Unser Service für Sie


 [ » Newsletter ]

[ » zum Kontakt-Formular ]

[ » Material bestellen ]

[ » Geschenke bestellen ]



Videos aus unseren Projekten finden Sie auf unserem Youtube-Kanal.
[ » Gebende Hände – Youtube-Kanal ]


Wenn Sie Kunde von Amazon sind, können Sie Gebende Hände bei jedem Einkauf unterstützen – jedes Mal mit 0,5% des Kaufpreises. [ » Ja, das will ich.]


Mexiko: Erdrutsch verschüttet Bus. Über 30 Tote.

Meldung vom 06.07.2007

In Mexiko haben Rettungsteams 31 Leichen aus einem von Schlamm-Massen begrabenen Reisebus geborgen. Unter den Opfern befinden sich mindestens vier Kinder.

Mit Schaufeln, schweren Gerätschaften und Spürhunden suchten etwa 500 Soldaten und Einsatzkräfte nach weiteren Toten. „Wir rechnen nicht damit, noch irgend jemanden lebend zu finden“, sagte ein Vertreter der Regionalregierung des Bundesstaates Puebla.

Im Reisebus waren bis zu 60 Reisende unterwegs, als das Fahrzeug am Mittwoch bei Eloxochitlan von einer meterhohen Schlamm-Lawine verschüttet wurde. Nach schweren Regenfällen war ein Teil eines durchnässten Hügels auf den Bus gerutscht. Das Fahrzeug sei komplett zerquetscht worden, berichteten Radiosender.

Unablässiger Regen hatte in den letzten Tagen in vielen Landesteilen zu Überschwemmungen geführt. Die Rettungsdienste warnten vor weiteren Regenfällen.




Quelle:Gebende Hände-Redaktion; aufgrund mehrerer Berichte im Internet“