Nachrichten aus dem Umfeld unserer Projekte

Nachrichten filtern


Suchbegriff(e): (trennen Sie mehrere Suchbegriffe mit einem Pluszeichen)


 Suchbegriffe verbinden mit UND     Suchbegriffe verbinden mit ODER

Weitere Filter-Optionen:

Zeitraum zwischen (Format: TT.MM.JJJJ):  und 
Land/Kategorie:


25.09.2015 – Afghanistan
Deutschland zieht die afghanische Jugend ab

Die Aufnahme von Flüchtlingen in Deutschland scheint moralisch so barmherzig, doch für die Länder, aus denen die Menschen fliehen, ist der Vorgang eine Katastrophe. Afghanistan verliert gerade seine ganze Jugend. Mit Kampagnen in sozialen Netzwerken bemüht sich die Regierung in Kabul derzeit, die Afghanen von der Flucht nach Europa abzubringen. Mit wenig Erfolg. [ » mehr ]

23.09.2015 – Somalia
Attentat auf Präsidentenpalast

Bei einem Selbstmordanschlag in Somalia wurden vier Menschen in den Tod gerissen. Der Attentäter hat sich das heikelste Ziel des Landes ausgesucht: den Präsidentenpalast. Offenbar hatten es die Terroristen auf ausländische Besucher abgesehen, die sich gerade dort befanden. [ » mehr ]

22.09.2015 – Globale Projekte
Global: Flüchtlinge – CSU verlangt eindeutiges Stopp-Signal von Merkel

Die Erstaufnahmestellen in Deutschland für die Flüchtlinge sind bereits überfüllt. Händeringend wird nach neuen Lösungen gesucht. Immer mehr Asylsuchende werden in Zelten untergebracht, doch der Winter steht vor der Tür. Derweil fordert die CSU ein eindeutiges Stopp-Signal von Bundeskanzlerin Angela Merkel. [ » mehr ]

22.09.2015 – Indien
Radikal vegetarisch

In Indien ist ein heftiger Konflikt über den Konsum von Fleisch ausgebrochen. Viele Inder möchten sich nicht ein Vegetarier-Dasein aufzwingen lassen, doch die Regierung propagiert die fleischlose Kost. Die Kuh gilt hier als heilig. Selbst in den modernen Metropolen Indiens kann man die umherlaufenden, scheinbar herrenlosen Rindviecher auf den Straßen sehen. Nicht nur auf den Straßen werden sie geschützt und respektiert. Für den gläubigen Hindu ist es strengstens verboten, das heilige Tier zu schlachten oder zu essen. [ » mehr ]

21.09.2015 – Mexiko
Hauptverdächtiger des Studentenmassakers festgenommen

Ein Hauptverdächtiger im Falle der 43 in Mexiko verschwundenen und vermutlich ermordeten Studenten ist festgenommen worden. „El Gil“ soll angeordnet haben, die 43 jungen Männer zu töten. Laut Staatsanwaltschaft dachte er, dass die Studenten Mitglieder einer verfeindeten Bande seien. Die Angehörigen schenken dieser offiziellen Version des Tathergangs keinen Glauben. [ » mehr ]

21.09.2015 – Südsudan
Mehr als 150 Tote bei Explosion von Tanklaster

Im Südsudan sind mehr als 150 Menschen bei der Explosion eines Tanklasters ums Leben gekommen. Rund 1.000 Menschen wollten Benzin aus dem verunglückten Wagen zapfen, als dieser in die Luft ging. [ » mehr ]

21.09.2015 – Uganda
Actionfilme „made in Uganda“

Die Tricks sind ziemlich einfach strukturiert, das Budget ist sehr gering – aber an Blutvergießen wird nicht gespart in den Actionfilmen von Ugandas erfolgreichstem Filmproduzenten Nabwana IGG. Wakaliga, der Slum in Ugandas Hauptstadt, stand Pate für die Bezeichnung der aufstrebenden Filmindustrie: Sie heißt Wakaliwood. [ » mehr ]

18.09.2015 – Globale Projekte
Global: Flüchtlingskrise – Kroatien riegelt Grenzen ab

Seitdem Ungarn die Grenzen dicht gemacht hat, suchen Tausende Flüchtlinge nach Europa eine andere Route. Der neue Weg verläuft durch Kroatien. Die Flüchtlinge versuchen, das kleine Balkanland zu durchqueren, um nach Slowenien, und damit in den Schengen-Raum, vorzudringen. Doch der Ansturm auf die kroatische Grenze ist zu groß. Nun hat sich auch dieses Land dazu entschlossen, die meisten Grenzübergänge zu schließen. Doch Tausende Flüchtlinge rennen über die Felder nach Kroatien. Premier Milanovic schlägt Alarm: Er habe die Kontrolle über die Lage verloren. Jetzt will er die Menschen nach Ungarn schicken. [ » mehr ]

18.09.2015 – Mexiko
Zweiter toter Student identifiziert

In dem Skandal um die 43 verschwundenen Studenten in Mexiko gibt es neue Untersuchungsergebnisse. Nun wurde anhand von Knochenteilen der Tod eines zweiten Studenten nachgewiesen. Bei der Aufklärung des Verbrechens hat Mexiko Hilfe von österreichischen Gerichtsmedizinern bekommen. Die Forensiker haben nun Leichenteile identifizieren können, die angeblich auf einer Müllkippe entdeckt und aufgelesen wurden. [ » mehr ]

18.09.2015 – Indien
Dramatischer Arbeitsplatzmangel – Wo Ingenieure sich als Laufburschen bewerben

Auf dem Arbeitsmarkt in Indien breitet sich Verzweiflung aus. Das spiegelt diese Begebenheit wider: 2,3 Millionen Menschen haben sich in einer indischen Stadt auf 368 Jobs als Laufbursche beworben. Unter den vielen Kandidaten zählte man auch 222.000 Ingenieure und 255 Promovierte, meldete die indische Zeitung The Hindu. Dabei galten als Vorbedingungen nur, dass der Bewerber einen Abschluss der 5. Klasse vorweisen und außerdem Fahrrad fahren kann. [ » mehr ]

17.09.2015 – Afghanistan
Weitere Flüchtlingswelle vermeiden und Truppenabzug überdenken

Bundesentwicklungsminister Gerd Müller (CSU) schlägt vor, den Truppenabzug aus Afghanistan zu überdenken. „Wir werden dort die nächste Flüchtlingswelle erleben“, kündigte er an. [ » mehr ]

17.09.2015 – Uganda
Mit HIV auf den Laufsteg

In Uganda sind etwa 1,5 Millionen Menschen an HIV erkrankt. Sie leben mit der Krankheit. Doch um die Vorurteile in der Gesellschaft abzubauen und gegen ihre Stigmatisierung anzugehen, präsentieren sich junge infizierte Ugander nun auf einem Schönheitswettbewerb. [ » mehr ]

15.09.2015 – Afghanistan
Auf der Flucht vor den Taliban

Islamisten in Afghanistan gelang es am Montag (14.09.2015), in ein Hochsicherheitsgefängnis in Ghazni einzudringen. Rund 350 Häftlinge, darunter viele Taliban, wurden befreit. [ » mehr ]

14.09.2015 – Globale Projekte
Global: Flüchtlinge – Deutsche Politik scheitert an der eigenen Selbstüberschätzung

Deutschland entscheidet sich zu einer Kehrtwende und setzt wieder Grenzkontrollen ein. Die Politik muss sich eine große Selbstüberschätzung in den letzten Tagen eingestehen. Zwei Wochen währte Angela Merkels Großherzigkeits-Offensive gegenüber den Flüchtenden, die ganz unter dem Leitsatz „Wir schaffen das“ stand. [ » mehr ]

11.09.2015 – Mexiko
El Chapos spektakuläre Flucht aus dem Hochsicherheitsgefängnis

Dem mächtigen Drogenboss Joaquín „El Chapo“ Guzmán gelangt die Flucht aus einem mexikanischen Hochsicherheitsgefängnis. Ohne die Hilfe von Gefängnispersonal wäre diese Flucht kaum möglich gewesen. Nun hat die mexikanische Justiz Anklage gegen vier Gefängnismitarbeiter erhoben. Ein Bundesrichter stellte einen Haftbefehl gegen die vier Verdächtigen aus. [ » mehr ]

[ « zurück ]  1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  16  17  18  19  20  21  22  23  24  25  26  27  28  29  30  31  32  33  34  35  36  37  38  39  40  41  42  43  44  45  46  47  48  49  50  51  52  53  54  55  56  57  58  59  60  61  62  63  64  65  66  67  68  69  70  71  72  73  74  75  76  77  78  79  80  81  82  83  84  85  86  87  88  89  90  91  92  93  94  95  96  97  98  99  100  101  102  103  104  105  106  107  108  109  110  111  112  113  114  115  116  117  118  119  120  121  122  123  124  125  126  127  128  129  130  131  132  133  134  135  136  137  138  139  140  141  142  143  144  145  146  147  148  149  150  151  152  153  154  155  156  157  158  159  160  161  162  163  164  165  166  167  168  169  170  171  172  173  174  175  176  177  178  179  180  181  182  183  184  185  186  187  188  189  190  191  192  193  194  195  196  197  198  199  200  201  202  203  204  205  206  207  208  209  210  211  212  213  214  215  216  217  218  219  220  221  222  223  224  225  226  227  228  229  230  231  232  233  234  235  236  237  238  239  240  241  242  243  244  245  246  247  248  249  250  251  252  253  254  255  256  257  258  259  260  261  262  263  264  265  266  267  268  269  270  271  272  273  274  275  276  277  278  279  280  281  282  283  284  285  286  287  288  289  290  291  292  293  294  295  296  297  298  299  300  301  302  303  304  305  306  307  308  309  310  311  312  313  314  315  316  317  318  319  320  321  322  323  324  325  326  327  [ » weiter ]