Unser Service für Sie


 [ » Newsletter ]

[ » zum Kontakt-Formular ]

[ » Material bestellen ]

[ » Geschenke bestellen ]



Videos aus unseren Projekten finden Sie auf unserem Youtube-Kanal.
[ » Gebende Hände – Youtube-Kanal ]


Wenn Sie Kunde von Amazon sind, können Sie Gebende Hände bei jedem Einkauf unterstützen – jedes Mal mit 0,5% des Kaufpreises. [ » Ja, das will ich.]


Die Pandemie hat viele Familien in die Armut gestürzt. Zahllose Kinder bekommen nicht einmal mehr eine einzige tägliche Mahlzeit.

Dem gegenüber ist unsere Zana-Schule ein Ort der Hoffnung, denn hier bekommen die Kinder regelmäßig zu essen. Allerdings ist der Bedarf so groß, dass unser Projektleiter Pastor Emmanuel K. nicht mehr weiter weiß.

Ohne Unterstützung reichen die Nahrungsmittel für die Schulmahlzeiten nicht mehr – und dann müssen wir die Rationen verkleinern, die Kinder sitzen hungrig im Unterricht und können sich nicht konzentrieren.

Darum bitte wir nun dringend um Ihre Hilfe.
 Uganda

Bonn, den 26.04.2022

Liebe Freundin, lieber Freund von Gebende Hände,

es könnte eine so schöne Nachricht sein: Unsere Zana-Schule in Uganda kann nun nach zwei Jahren Lockdown unter hohen Hygieneauflagen endlich wieder öffnen! Viele Schulkinder sind Waisen oder stammen aus Familien, die so arm sind, dass sie ihren Nachwuchs nicht ernähren können. Doch prompt sieht sich die Schule mit riesigen Problemen konfrontiert.

Die Pandemie hat viele Familien in die Armut gestürzt. Zahllose Kinder bekommen nicht einmal mehr eine einzige tägliche Mahlzeit. Dem gegenüber ist unsere Zana-Schule ein Ort der Hoffnung, denn hier bekommen die Kinder regelmäßig zu essen. Allerdings ist der Bedarf so groß, dass unser Projektleiter Pastor Emmanuel K. nicht mehr weiter weiß. Ein Bericht von ihm ist übersetzt unten angehängt; Emmanuel kann Ihnen das Problem sicherlich besser schildern als ich.

Ohne Unterstützung reichen die Nahrungsmittel für die Schulmahlzeiten nicht mehr – und dann müssen wir die Rationen verkleinern, die Kinder sitzen hungrig im Unterricht und können sich nicht konzentrieren. Darum bitte ich nun dringend um Ihre Hilfe:

Bitte tragen Sie mit Ihrer Spende dazu bei, den armen Kindern Schulbildung zu ermöglichen, das ist die größte Chance ihres Lebens, dem Elend zu entkommen. Ich danke Ihnen sehr herzlich dafür!

Mit dankbaren Grüßen
Ihr

Prof. Dr. theol. Thomas Schirrmacher
Gründer von Gebende Hände

PS: Bitte lesen Sie Emmanuels Bericht! Geben Sie den Kindern die Chance, durch Bildung in der Zana-Schule einen Weg aus der Armut zu finden.

Weitere Informationen zum Situationsbericht

  Bericht zur Lage bei Zana in Uganda