Unser Service für Sie


 [ » Newsletter ]

[ » zum Kontakt-Formular ]

[ » Material bestellen ]

[ » Geschenke bestellen ]



Videos aus unseren Projekten finden Sie auf unserem Youtube-Kanal.
[ » Gebende Hände – Youtube-Kanal ]


Wenn Sie Kunde von Amazon sind, können Sie Gebende Hände bei jedem Einkauf unterstützen – jedes Mal mit 0,5% des Kaufpreises. [ » Ja, das will ich.]


Haiti: Häuser wieder aufgebaut und neue Waisenheim-Schlafräume eingeweiht (Projektbericht)

Bericht vom 09.03.2010


Die Wände stehen, das Dach ist gesetzt – bald kann wieder eine Familie in ein neues Häuschen einziehen.

Zwei Monate sind vergangen, seit das schlimmste Erdbeben in 200 Jahren Haiti heimsuchte. In Kürze beginnt die Regenzeit, und immer noch schlafen sehr viele Menschen auf den Straßen, weil ihr Zuhause völlig zerstört oder schwer beschädigt wurde. Deshalb haben wir mit unseren Projektpartnern alles daran gesetzt, so viele Häuser wie möglich wieder aufzubauen. Bis heute konnten 17 Familien glücklich in ihr neu aufgebautes Zuhause einziehen.

Wir sind sehr dankbar für die Großzügigkeit aller Spender, ohne deren Gaben diese Hilfsmaßnahmen nicht möglich wären. Sand und Zement sind nicht billig, und vor Ort werden derzeit 20 Säcke Zement pro Tag verbraucht! Die Einheimischen sind sehr fleißig; wenn sie Baustoffe und Werkzeug bekommen, erledigen sie auch die notwendigen Arbeiten. Wir hoffen, dass weiter gespendet wird, damit noch mehr Häuser aufgebaut werden können und die Menschen hier wieder Hoffnung auf ein besseres Leben bekommen.

Heute fand im Waisenhaus unserer Partner in Barbancourt die Einweihungsfeier für die neuen Schlafräume der Mädchen und Jungen statt. Die Kinder hatten seit dem Erdbeben in kleinen Zelten gehaust. Die Helfer gaben ihr Bestes, um rechtzeitig vor Beginn der Regenzeit fertig zu werden, und nun haben die Kinder wieder ein sicheres Zuhause. Zusammen mit ihrem Leiter nahmen sie dankbar die Schlüssel für den Neubau entgegen.

Hat Sie dieser Bericht beeindruckt und Sie möchten helfen?

 Dann spenden Sie hier.