Unser Service für Sie


 [ » Newsletter ]

[ » zum Kontakt-Formular ]

[ » Material bestellen ]

[ » Geschenke bestellen ]



Videos aus unseren Projekten finden Sie auf unserem Youtube-Kanal.
[ » Gebende Hände – Youtube-Kanal ]


Wenn Sie Kunde von Amazon sind, können Sie Gebende Hände bei jedem Einkauf unterstützen – jedes Mal mit 0,5% des Kaufpreises. [ » Ja, das will ich.]


Haiti: Betonstein-Produktion und Hausbau in vollem Gange! (Projektbericht)

Bericht vom 26.10.2011


Die erbärmliche Behelfs-Hütte bot wenig Schutz.


Endlich wieder ein festes Dach über dem Kopf!

Heute erhielten wir von unserem Projektpartner auf Haiti diese gute Nachricht:

Die Betonstein-Maschine, die nach dem schweren Erdbeben auf Haiti im Januar 2010 von Gebende Hände finanziert wurde, hat sich als großer Segen für unser Projekt in La Digue erwiesen! Die hydraulisch betriebene Maschine hat eine Kapazität von maximal 2.800 kleinen oder 2.160 großen Betonsteinen pro Tag. Die tatsächliche Produktionsmenge im Projekt liegt bei etwa 2.000 bzw. 1.600 hydraulisch verdichteten Rüttelbeton-Steinen täglich. Diese sind wesentlich widerstandsfähiger und damit auch langlebiger als die üblicherweise auf Haiti im Häuserbau verwendeten Steine.

Mit den Steinen konnten die Mitarbeiter und Helfer in unserem Projekt bis heute bereits 50 erdbebensichere Häuser für bedürftige Familien bauen. Seit der Katastrophe hatten diese entweder in erbärmlichen Behelfs-Hütten oder sogar Zelten gehaust. Nun haben sich ihre Lebensbedingungen erheblich verbessert, und insbesondere die Kleinkinder erkranken nur noch selten an Krankheiten, die auf schlechte hygienische Verhältnisse zurückzuführen sind.

Acht Arbeitsplätze bietet die Betonstein-Produktion bisher, aber schon bald sollen es mehr werden. Unser Projektleiter plant, junge Männer im Maurerhandwerk auszubilden und ihnen zu zeigen, wie man stabile Betonfundamente gießt, Wände hochzieht und Wellblechdächer konstruiert. Damit eröffnen sich den Bewohnern der umliegenden Dörfer enorme Perspektiven, weil ihnen nicht nur die notwendigen Baustoffe zur Verfügung stehen, sondern auch die Kenntnisse und Fähigkeiten, um Gebäude zu errichten, die den meisten Naturkatastrophen standhalten werden.

Allen Spendern und Freunden, die den Aufbau dieses segensreichen Teil-Projekts möglich gemacht haben, sagen wir ein herzliches Dankeschön!

Hat Sie dieser Bericht beeindruckt und Sie möchten helfen?

 Dann spenden Sie hier.