Unser Service für Sie


 [ » Newsletter ]

[ » zum Kontakt-Formular ]

[ » Material bestellen ]

[ » Geschenke bestellen ]



Videos aus unseren Projekten finden Sie auf unserem Youtube-Kanal.
[ » Gebende Hände – Youtube-Kanal ]


Wenn Sie Kunde von Amazon sind, können Sie Gebende Hände bei jedem Einkauf unterstützen – jedes Mal mit 0,5% des Kaufpreises. [ » Ja, das will ich.]


Sambia: Der „verlorene Sohn“ ist wieder daheim! (Projektbericht)

Bericht vom 26.01.2013


Man sieht ihm den Schrecken noch an:
Daniel hatte sich auf dem Großmarkt verirrt.

Der kleine Daniel war seiner Familie auf dem zentralen Großmarkt in Lusaka, Sambia, trotz aller Vorsicht im Gewimmel der Händler verloren gegangen. Polizeibeamte fanden ihn dort, als er verlassen durch die Marktgassen irrte, und brachten ihn in unser Kinderheim. Dort bekam er erst einmal eine reichliche Mahlzeit, um seinen Hunger zu stillen. Dann durfte er ein heißes Bad nehmen, bekam etwas Sauberes zum Anziehen und einen Schlafplatz, wo er prompt völlig erschöpft einschlief.

Ein Sender des sambischen Fernsehens bringt jede Woche im Rahmen eines bestimmten Programms einen kurzen Bericht über ein aufgefundenes Kind. Die meisten dieser Kinder haben zu diesem Zeitpunkt schon vorübergehend Aufnahme in einem unserer Heime in Lusaka gefunden. Die betreffende Sendung ist sehr beliebt und wird von zahlreichen Sambiern im ganzen Land verfolgt. Als über unseren Daniel berichtet wurde, war Gott sei Dank unter den Zuschauern jemand, der ihn kannte. Deshalb konnte er in der vergangenen Woche wieder zurück in seine Familie gebracht werden, und die Freude auf beiden Seiten war riesig!

Ihrer Unterstützung, liebe Spender, ist es zu verdanken, dass auch Kinder wie Daniel vorübergehend Aufnahme bei uns finden können und schnell Hilfe erhalten.

Hat Sie dieser Bericht beeindruckt und Sie möchten helfen?

 Dann spenden Sie hier.




Schlagwörter: Sambia, Familie, Lusaka, Markt, Händler, Polizei, Kinderheim, Hunger, Fernsehen