Unser Service für Sie


 [ » Newsletter ]

[ » zum Kontakt-Formular ]

[ » Material bestellen ]

[ » Geschenke bestellen ]



Videos aus unseren Projekten finden Sie auf unserem Youtube-Kanal.
[ » Gebende Hände – Youtube-Kanal ]


Wenn Sie Kunde von Amazon sind, können Sie Gebende Hände bei jedem Einkauf unterstützen – jedes Mal mit 0,5% des Kaufpreises. [ » Ja, das will ich.]


Afghanistan: Minister Niebel beschneidet Entwicklungshilfe

 
Meldung vom 01.04.2011

Bundesentwicklungsminister Dirk Niebel (FDP) hat nur die Hälfte seiner 2011 für Afghanistan vorgesehenen Hilfszahlungen zur Auszahlung freigegeben. Bei der Unterzeichnung der ersten Tranche von 133 Millionen Euro knüpfte Niebel gestern in Kabul die Zahlung an Bedingungen: Weitere 110 Millionen Euro könnten nur fließen, wenn Afghanistan bereitwilliger mit Deutschland zusammenarbeite.

Von Finanzminister Omar Sachilwal verlangte Niebel die lückenlose Aufklärung des Mordes an einem deutschen Entwicklungshelfer an Weihnachten 2010. Weiter kritisierte Niebel, dass die Mehrzahl der gepanzerten Fahrzeuge für die deutschen Entwicklungsexperten, die nach dem Mord vor Ort eingesetzt werden sollten, vom afghanischen Zoll blockiert würden.






Quelle: Gebende Hände-Redaktion; nach einer Information von: „RP Online“, rp-online.de

Schlagwörter: Afghanistan, Dirk Niebel, Entwicklungshilfe, Tranche, Omar Sachilwal, Korruption, Kabul, Zusammenarbeit