Unser Service für Sie


 [ » Newsletter ]

[ » zum Kontakt-Formular ]

[ » Material bestellen ]

[ » Geschenke bestellen ]


Social Media


 


Wenn Sie Kunde von Amazon sind, können Sie Gebende Hände bei jedem Einkauf unterstützen – jedes Mal mit 0,5% des Kaufpreises. [ » Ja, das will ich.]


Nachrichten aus dem Umfeld unserer Projekte

Nachrichten filtern


Suchbegriff(e): (trennen Sie mehrere Suchbegriffe mit einem Pluszeichen)


 Suchbegriffe verbinden mit UND     Suchbegriffe verbinden mit ODER

Weitere Filter-Optionen:

Zeitraum zwischen (Format: TT.MM.JJJJ):  und 
Land/Kategorie:


26.04.2017 – Hungerhilfe weltweit
Hunger: Der Waffenhandel expandiert – der Hunger auch

Große Hungersnöte haben den Jemen, Somalia, den Südsudan und Nigeria getroffen – alle machen den Klimawandel dafür verantwortlich. Dass der Hunger auch auf rücksichtloses Kriegskalkül zurückzuführen ist, wissen die wenigsten. Eine saudische Kriegsallianz beispielsweise riegelt den Jemen ab. Der Westen verkauft Waffen und Drohnen an Schurkenstaaten. Millionen Menschen stehen kurz vor dem Hungertod. In Genf tagte eine „Geberkonferenz“ zum Selbstzweck. [ » mehr ]

26.04.2017 – Kenia
Neuer Malaria-Impfstoff geht in die Testphase

In Kenia, Malawi und Ghana soll ein neuer Malaria-Impfstoff getestet werden. Malaria fordert jedes Jahr hunderttausende Menschenleben – vor allem Kleinkinder in Afrika sterben schnell daran. Die Weltgesundheitsorganisation will jetzt einen neuen Impfstoff in drei Ländern einführen. [ » mehr ]

25.04.2017 – Afghanistan
Verteidigungsminister und Militärchef erklären Rücktritt

Der Taliban-Angriff auf eine Militärbasis in Afghanistan mit mindestens 140 Toten hat einen personellen Umsturz bewirkt. Wie der Präsidentenpalast offiziell bekannt gab, mussten der Verteidigungsminister und der Generalstabschef ihren Rücktritt einreichen. [ » mehr ]

25.04.2017 – Sambia
Bischöfe schlagen Alarm – Zustände wie in einer Diktatur

Sambia ist eine Diktatur – das stellten die Bischöfe des Landes fest. Die katholische Bischofskonferenz von Sambia hat die Regierung des Landes beschuldigt, einen zunehmend autokratischen Führungsstil anzuwenden. [ » mehr ]

24.04.2017 – Nicaragua
Chinas Gespensterprojekt

In Nicaragua wie auch gesamt Lateinamerika geschieht eine schleichende zweite Kolonialisierung. Der neue Kolonialherr ist China. Chinesische Investoren zwängen sich mit Macht in den Hinterhof der USA. Der geplante Bau des Nicaraguakanals soll den Weg bahnen für ihre strategischen Handelsinteressen in Amerika – und das um jeden Preis. Die Fischer und Kleinbauern am Nicaraguasee sind in großer Sorge um ihre Existenz, Umweltschützer bangen um das sensible Ökosystem. [ » mehr ]

24.04.2017 – Afghanistan
Getarnte Taliban töten 140 Soldaten auf Militärbasis

Es war die bislang blutigste Attacke auf eine Militärbasis in Afghanistan: Taliban-Kämpfer, die sich in Uniformen der afghanischen Armee getarnt hatten, haben im Norden des Landes mindestens 140 Soldaten erschossen. [ » mehr ]

21.04.2017 – Südsudan
Mit der Regenzeit kommt die Cholera

In dem von einer Hungersnot heimgesuchten Südsudan drohen nun auch noch Epidemien. Mitarbeiter von Hilfsorganisationen warnen, dass die anstehende Regenzeit Krankheitsausbrüche zur Folge haben kann. Sehr schlechte sanitäre Bedingungen beschleunigen die Verbreitung von Bakterien und Viren, teilten Experten mit. Die ohnehin katastrophale medizinische Versorgung könnte in dem ostafrikanischen Krisenstaat vollends kollabieren. [ » mehr ]

21.04.2017 – Uganda
Jagd auf Rebellenführer Joseph Kony beendet

Die Jagd auf den Rebellenführer Joseph Kony in der Zentralafrikanischen Republik ist beendet – das hat das ugandische Militär nun offiziell bekannt gegeben. Die Mission hätte ihr Ziel erreicht, sagte Militärsprecher Richard Karemire am Mittwoch (19.04.2017). Mit weniger als 100 Kämpfern könne die Lord‘s Resistance Army (LRA) kaum mehr gefährlich werden, erklärte Karemire. Die sogenannte „Gottesarmee“ stelle keine bedeutende Bedrohung mehr für Uganda dar. [ » mehr ]

20.04.2017 – Indien
Sperrstunde für Frauen

Frauen in indischen Großstädten leben wie in einem Käfig. Ausgangssperren und strenge Kontrollen isolieren Frauen in Neu-Delhi und verhindern ihre Teilhabe am öffentlichen Leben. Die Studentinnenbewegung „Pinjra Tod“ setzt dem etwas entgegen: Die Frauen sind absichtlich auf den Straßen der Mega-Großstadt unterwegs – vor allem abends und nachts. [ » mehr ]

20.04.2017 – Äthiopien
Regierung lehnt Untersuchungskommission ab

Die äthiopische Regierung will Untersuchungen internationaler Beobachter zur Menschenrechtslage und zu den Todesopfern bei Demonstrationen unterbinden. [ » mehr ]

20.04.2017 – Somalia
Trump erklärt Teile von Somalia zur US-Kampfzone

US-Präsident Donald Trump hat grünes Licht für aggressivere Luftangriffe in Somalia erteilt. Der amerikanische Präsident hat einige Gebiete von Somalia zur Kampfzone erklärt. Das räumt seinem Militär größeren Handlungsspielraum ein, wenn es darum geht, offensive Luftangriffe gegen Islamisten zu fliegen. [ » mehr ]

19.04.2017 – Haiti
Der große Traum von Kanada

In Haiti halten es viele Menschen nicht mehr aus. Mangelnde Zukunftsperspektiven, die große Arbeitslosigkeit, der Hunger, die Armut, die wiederkehrenden Naturkatastrophen, die unfähige Regierung – das alles reicht, um Tausende Haitianer zur Flucht zu bewegen. Das „gelobte Land“ ist dabei in der Vorstellung der Menschen nach wie vor die USA – oder am besten gleich Kanada. Doch gestrandet sind viele an der US-Grenze zu Mexiko. In dem Grenzort Tijuana bahnt sich eine humanitäre Katastrophe an. [ » mehr ]

19.04.2017 – Indien
Leere Geldautomaten – Indien als Versuchslabor für eine bargeldlose Gesellschaft

In Indien vollzieht sich fernab des großen Weltgeschehens und ganz nebenbei ein unerhörtes Experiment: Man will eine bargeldlose Gesellschaft schaffen. Um dieses Ziel zu erreichen, wird die Geduld der Inder auf die Probe gestellt. Wurden vor einigen Wochen schon die großen Banknoten komplett aus dem Verkehr gezogen, sind nun auch viele Bankautomaten einfach leer. [ » mehr ]

18.04.2017 – Südsudan
Dutzende Helfer mussten wegen neu auflodernder Gefechte ausgeflogen werden

Wegen neuer Gewalt in Teilen des Krisenlandes Südsudan haben die Vereinten Nationen 60 humanitäre Helfer ausgeflogen. [ » mehr ]

18.04.2017 – Afghanistan
Riesige US-Bombe abgeworfen – Mehr als 90 Tote

Die USA haben in Afghanistan erstmals ihre gigantische Bombe GBU-43 abgeworfen – sie wird auch als „Mutter aller Bomben“ bezeichnet. Nach Regierungsangaben in Kabul kamen dabei mehr als 90 IS-Kämpfer ums Leben. [ » mehr ]

1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  16  17  18  19  20  21  22  23  24  25  26  27  28  29  30  31  32  33  34  35  36  37  38  39  40  41  42  43  44  45  46  47  48  49  50  51  52  53  54  55  56  57  58  59  60  61  62  63  64  65  66  67  68  69  70  71  72  73  74  75  76  77  78  79  80  81  82  83  84  85  86  87  88  89  90  91  92  93  94  95  96  97  98  99  100  101  102  103  104  105  106  107  108  109  110  111  112  113  114  115  116  117  118  119  120  121  122  123  124  125  126  127  128  129  130  131  132  133  134  135  136  137  138  139  140  141  142  143  144  145  146  147  148  149  150  151  152  153  154  155  156  157  158  159  160  161  162  163  164  165  166  167  168  169  170  171  172  173  174  175  176  177  178  179  180  181  182  183  184  185  186  187  188  189  190  191  192  193  194  195  196  197  198  199  200  201  202  203  204  205  206  207  208  209  210  211  212  213  214  215  216  217  218  219  220  221  222  223  224  225  226  227  228  229  230  231  232  233  234  235  236  237  238  239  240  241  242  243  244  245  246  247  248  249  250  251  252  253  254  255  256  257  258  259  260  261  262  263  264  265  266  267  268  269  270  271  272  273  274  275  276  277  278  279  280  281  282  283  284  285  286  287  288  289  290  291  292  293  294  295  [ » weiter ]