Unser Service für Sie


 [ » Newsletter ]

[ » zum Kontakt-Formular ]

[ » Material bestellen ]

[ » Geschenke bestellen ]



Videos aus unseren Projekten finden Sie auf unserem Youtube-Kanal.
[ » Gebende Hände – Youtube-Kanal ]


Wenn Sie Kunde von Amazon sind, können Sie Gebende Hände bei jedem Einkauf unterstützen – jedes Mal mit 0,5% des Kaufpreises. [ » Ja, das will ich.]


Indien: Frauen protestieren gegen sexuelle Belästigung

Meldung vom 02.08.2011

Hunderte Frauen haben sich in Neu Delhi versammelt, um gegen sexuelle Gewalt zu demonstrieren. Bei der Protestaktion gingen sie teilweise zusammen mit ihren Ehemännern, Freunden, Vätern und Onkeln auf die Straße. Auslöser für die Aktion ist die zunehmende Gewalt gegen Frauen in der indischen Hauptstadt. Die meisten Teilnehmerinnen präsentierten sich bei dem Marsch durch die Stadt in weiten T-Shirts und Hosen.

„Indische Frauen sind keine Schlampen, und die Männer haben kein Recht, uns als solche zu behandeln“, erklärte die 22-jährige Studentin Ashima Awal. Die Hausfrau Raksha Gupta, die sich zusammen mit ihrem Mann und ihren Schwiegereltern dem Protestzug anschloss, kritisierte: „Selbst wenn wir uns von Kopf bis Fuß bedecken, werden wir belästigt.“

Laut einer Umfrage der indischen Regierung und der UN aus dem Jahr 2010 haben 85 Prozent der Frauen in Neu Delhi Furcht vor Belästigungen. 45 Prozent der Frauen wagen es nach Einbruch der Dunkelheit nicht mehr, das Haus zu verlassen, 65 Prozent nutzen nicht gerne die öffentlichen Verkehrsmittel. In der Hauptstadt, die den Ruf der unsichersten Stadt Indiens hat, wurden nach Polizeiangaben 2010 fast 500 Vergewaltigungen angezeigt.

Seinen Ursprung hatte diese Art des Protestmarsches im April im kanadischen Toronto. Grund für die Bewegung war die Bemerkung eines Polizeibeamten, der in einem Universitätsvortrag Frauen empfohlen hatte, sich „nicht wie Schlampen anzuziehen, um nicht zum Opfer“ von sexueller Gewalt zu werden. Nach den ersten Protestkundgebungen in Toronto wurden auch bald Demonstrationen mit dem gleichen Ziel in zahlreichen anderen Städten auf der Welt abgehalten.




Quelle: Gebende Hände-Redaktion; nach einer Information von: „AFP“, afp.com

Schlagwörter: Indien, Frauen, Gewalt, Sexuelle Gewalt, Belästigung, Gender, Vergewaltigung, Demonstration, Protest, Kundgebung, Neu Delhi