Unser Service für Sie


 [ » Newsletter ]

[ » zum Kontakt-Formular ]

[ » Material bestellen ]

[ » Geschenke bestellen ]



Videos aus unseren Projekten finden Sie auf unserem Youtube-Kanal.
[ » Gebende Hände – Youtube-Kanal ]


Wenn Sie Kunde von Amazon sind, können Sie Gebende Hände bei jedem Einkauf unterstützen – jedes Mal mit 0,5% des Kaufpreises. [ » Ja, das will ich.]


Sudan: Nach Angriff auf Khartum – Rebellen zum Tode verurteilt

Meldung vom 01.08.2008

Wegen ihres Vormarsches auf die Hauptstadt Khartum hat die sudanesische Justiz gegen insgesamt 30 Personen Todesurteile verhängt. Sie wurden für schuldig befunden, an dem Angriff vom 10. Mai beteiligt gewesen zu sein.

Wie die Anwälte der Angeschuldigten mitteilten, wurden 22 der insgesamt 30 Todesurteile am Donnerstag verhängt, die ersten acht waren bereits am Dienstag zuvor ausgesprochen worden. Drei Minderjährige wurden einem Jugendgericht überstellt.

Der Angriff auf Khartum geschah durch Mitglieder der Bewegung für Recht und Gleichheit, die in Darfur Regierungssoldaten und arabische Reitermilizen bekämpft. Mindestens 100 Angehörige der Sicherheitskräfte sowie 90 Rebellen und 30 Zivilpersonen wurden bei den Gefechten in der Hauptstadt getötet.

Anschliessend wurden Hunderte Menschen aus Darfur in Gewahrsam genommen. Insgesamt 38 Personen wurden an ein Sondergericht für Terrorabwehr überstellt, für acht Beschuldigte steht das Urteil noch nicht fest.




Quelle: Gebende Hände-Redaktion; nach einer Information von: „Neue Zürcher Zeitung, NZZ Online“, nzz.ch