Unser Service für Sie


 [ » Newsletter ]

[ » zum Kontakt-Formular ]

[ » Material bestellen ]

[ » Geschenke bestellen ]



Videos aus unseren Projekten finden Sie auf unserem Youtube-Kanal.
[ » Gebende Hände – Youtube-Kanal ]


Wenn Sie Kunde von Amazon sind, können Sie Gebende Hände bei jedem Einkauf unterstützen – jedes Mal mit 0,5% des Kaufpreises. [ » Ja, das will ich.]


Afghanistan: Taliban nicht ausgerüstet für Winteroffensive?

Meldung vom 01.10.2008

Die Taliban können laut Angaben eines ranghohen US-Generals in diesem Jahr keine Winteroffensive in Afghanistan durchführen. Die Aufständischen verfügten nicht über die nötige Ausrüstung, um ihre Offensive während des kommenden Winters durchzuhalten, prognostizierte Generalmajor Jeffrey Schloesser.

Die US-Truppen wollten den Winter daher nutzen, die Taliban zurückzudrängen. Die Truppen werden ihre hohe Beweglichkeit und die Fähigkeit zu komplexen Einsätzen im Schnee voll zu diesem Zweck einsetzen, sagte Schloesser der Nachrichtenagentur AP. Ein Ziel dabei sei, auch in abgelegene Gebiete vorzudringen, die den Taliban als Rückzugsorte dienen, so Schloesser.

Aufständischen böte sich dann kein anderer Ausweg außer gefangen genommen oder getötet zu werden oder zu fliehen. „Fliehen wird im Winter besonders hart sein, besonders wenn sie in Flip Flops oder Sandalen unterwegs sind“, sagte Schloesser. Im Januar 2007 hatten US-Luftangriffe etwa 120 Aufständische getötet, die die Grenze von Pakistan nach Afghanistan überqueren wollten.

Aufnahmen einer Drohne deckten später auf, dass viele der Kämpfer barfuß waren. Die Gewalt in Afghanistan ist im Vergleich zum Vorjahr nach Angaben des US-Militärs um rund 30 Prozent gestiegen. Schloesser geht davon aus, dass die Gewalt in Afghanistan auch im Winter weiter zunehmen werde.




Quelle: Gebende Hände-Redaktion; nach einer Information von: PR-inside.com