Unser Service für Sie


 [ » Newsletter ]

[ » zum Kontakt-Formular ]

[ » Material bestellen ]

[ » Geschenke bestellen ]



Videos aus unseren Projekten finden Sie auf unserem Youtube-Kanal.
[ » Gebende Hände – Youtube-Kanal ]


Wenn Sie Kunde von Amazon sind, können Sie Gebende Hände bei jedem Einkauf unterstützen – jedes Mal mit 0,5% des Kaufpreises. [ » Ja, das will ich.]


Indien: Erster eigener Flugzeugträger

Meldung vom 15.08.2013

Noch liegt der erste im Land selbst gebaute Flugzeugträger im Dock – und ist doch schon Indiens ganzer Stolz. Verteidigungsminister A. K. Antony sagte bei der Vorstellung des Schiffes am Montag: „Wir haben die Fähigkeit und die Technologie, uns mit den Besten in der Welt zu messen.“ Gerade einmal zwei Tage zuvor hatte die südasiatische Atommacht die Aktivierung ihres ersten eigenen atombetriebenen U-Boots gefeiert. Ist Indien auf dem Weg in den elitären Club der Seemächte?

Bereits vor über zehn Jahren war bei der indischen Marine die Parole ausgegeben worden: „Das offene Wasser erobern!“ Dies offenbarte sich auch bei den Finanzen – Anfang der 1990er Jahre lag der Marine-Etat bei rund zwölf Prozent des Verteidigungsbudgets, in den vergangenen Jahren erreichte er einem Bericht des Instituts für Verteidigungsstudien und -analysen zufolge 18 Prozent. Das entspricht 4,2 Milliarden Euro des aktuellen Jahresbudgets.

Indien könne mit seinen Fregatten, Zerstörern und Korvetten die Handelswege um den Subkontinent sichern sowie bei Naturkatastrophen helfen, so der Verteidigungsminister.

Der neue Flugzeugträger wurde auf den Namen „Vikrant“ getauft – das Sanskrit-Wort für mutig – und soll 2018 in Dienst gestellt werden. Ein weiteres Schiff seiner Art ist bereits in Planung.




Quelle: Gebende Hände-Redaktion; nach einer Information von: „nwzonline.de“

Schlagwörter: Indien, Flugzeugträger, Verteidigungsminister, A. K. Antony, Technologie, Atommacht, U-Boot, Seemacht, Marine, Verteidigungsbudget, Jahresbudget, Fregatten, Zerstörer, Korvetten, Handelswege, Subkontinent, Naturkatastrophe, Vikrant, Sanskrit