Unser Service für Sie


 [ » Newsletter ]

[ » zum Kontakt-Formular ]

[ » Material bestellen ]

[ » Geschenke bestellen ]



Videos aus unseren Projekten finden Sie auf unserem Youtube-Kanal.
[ » Gebende Hände – Youtube-Kanal ]


Wenn Sie Kunde von Amazon sind, können Sie Gebende Hände bei jedem Einkauf unterstützen – jedes Mal mit 0,5% des Kaufpreises. [ » Ja, das will ich.]


Afghanistan: Taliban töten mehrere Entwicklungshelfer

Meldung vom 28.08.2013

Die radikalislamischen Taliban haben zwölf afghanische Zivilisten verschleppt und ermordet, darunter fünf Entwicklungshelfer. Das Internationale Rettungskomitee (IRC) mit Sitz in New York gab an, fünf einheimische Mitarbeiter seien am Sonntag (25.08.2013) in der westlichen Provinz Herat in Geiselhaft genommen und am Montag von ihren Kidnappern getötet worden. Ein sechstes Opfer war ein afghanischer Regierungsmitarbeiter, der das IRC-Team eskortierte.

„Ihr Taxi wurde von Bewaffneten angehalten und gezwungen, zu einem anderen Ort zu fahren“, berichtete das IRC. Am Montagabend luden die Geiselnehmer die Leichen demnach vor einem örtlichen Krankenhaus ab. Über die Motive gebe es keine Informationen. Die Organisation ist seit 1988 in Afghanistan tätig. Nach dem Überfall seien die Einsätze vorübergehend eingestellt worden, lautete es in einer Erklärung.

In der östlichen Provinz Paktia wurden am Montag zudem die Leichen von sechs entführten Lastwagenfahrern entdeckt, wie die Behörden am Dienstag bekannt gaben.




Quelle: Gebende Hände-Redaktion; nach einer Information von: donaukurier.de

Schlagwörter: Afghanistan, Entwicklungshelfer, Entführung, Zivilisten, Geiseln, Taliban, Ofper, Tote, Leichen, Kidnapper, Internationales Rettungskomitee