Unser Service für Sie


 [ » Newsletter ]

[ » zum Kontakt-Formular ]

[ » Material bestellen ]

[ » Geschenke bestellen ]



Videos aus unseren Projekten finden Sie auf unserem Youtube-Kanal.
[ » Gebende Hände – Youtube-Kanal ]


Wenn Sie Kunde von Amazon sind, können Sie Gebende Hände bei jedem Einkauf unterstützen – jedes Mal mit 0,5% des Kaufpreises. [ » Ja, das will ich.]


Indien: Schwierige Geburt – 29. Bundesstaat gegründet

Meldung vom 26.02.2014

In Indien wurde unter großen Konflikten die Schaffung eines neuen Bundesstaats beschlossen. Der neue Staat trägt den Namen Telangana und hat rund 35 Mio. Einwohner. Dass das Wirtschaftszentrum Hyderabad Telangana zugeteilt wird, macht viele Gegner wütend.

Jubel, Feuerwerk und tanzende Menschen: In der indischen Stadt Hyderabad wurde am Freitag (21.02.2014) die Existenz eines neuen Bundesstaats gefeiert. Die Abgeordneten des Oberhauses in Delhi hatten zuvor der Gründung des neuen südindischen Bundesstaates namens Telangana zugestimmt.

Indiens 29. Bundesstaat ist offiziell, sobald Präsident Pranab Mukherjee das betreffende Gesetz signiert, was wohl in Kürze geschehen wird. Die tatsächliche Gründung Telanganas könnte jedoch aus praktischen Gründen noch einige Wochen dauern.

Telangana wird sich durch die Abspaltung von zehn von 23 Distrikten des Bundesstaates Andhra Pradesh formen und rund 35 Millionen Einwohner haben. Aktivisten in der Region setzen sich bereits seit mehr als 50 Jahren für einen eigenen Bundesstaat ein. Dabei ist es immer wieder zu Auseinandersetzungen gekommen. In den vergangenen Monaten haben Gegner in den Küstenregionen von Andhra Pradesh mehrfach demonstriert und das öffentliche Leben beeinträchtigt. Vergangene Woche sorgte ein Abgeordneter während einer Sitzung des Unterhauses für einen Eklat, indem er Pfefferspray versprühte. Mehrere Abgeordnete mussten sich ins Krankenhaus einweisen lassen.

Am Mittwoch (19:02.2014) erklärte der Chief Minister von Andhra Pradesh, Kiran Kumar Reddy, aus Protest seinen Rücktritt. Es ist absehbar, dass der Staat vorerst unter die direkte Kontrolle der Zentralregierung in Delhi gestellt wird. Die Gegner Telanganas regen sich darüber auf, dass Hyderabad, die derzeitige Hauptstadt Andhra Pradeshs, Telangana zugesprochen wurde. Für etwa zehn Jahre soll Hyderabad die Hauptstadt der beiden Staaten darstellen. In dieser Zeit soll Andhra Pradesh eine eigene neue Hauptstadt aufbauen.

Telanganas größte Einnahmequelle ist die Landwirtschaft, die Region zählt zu den am schwächsten entwickelten Gegenden Indiens, obwohl mit Hyderabad ein wichtiges Wirtschaftszentrum in Telangana liegt. Die Befürworter Telanganas kritisieren seit Langem, dass die Regierung die Region vernachlässige.




Quelle: Gebende Hände-Redaktion; nach einer Information von: „Die Presse“, diepresse.com

Schlagwörter: Indien, Bundesstaat, Telangana, Andhra Pradesh, Hyderabad, Wirtschaftszentrum, Demonstranten, Gegner, Distrikt, Hauptstadt, Pranab Mukherjee, Feier, Gründung, 29. Bundesstaat