Unser Service für Sie


 [ » Newsletter ]

[ » zum Kontakt-Formular ]

[ » Material bestellen ]

[ » Geschenke bestellen ]



Videos aus unseren Projekten finden Sie auf unserem Youtube-Kanal.
[ » Gebende Hände – Youtube-Kanal ]


Wenn Sie Kunde von Amazon sind, können Sie Gebende Hände bei jedem Einkauf unterstützen – jedes Mal mit 0,5% des Kaufpreises. [ » Ja, das will ich.]


Haiti: Demonstration gegen zu hohe Gaspreise

Meldung vom 09.02.2015

Die Bevölkerung in Haiti ist unzufrieden. Wenn zu aller politischer Unfähigkeit noch das Gefühl dazukommt, von der Regierung übervorteilt zu werden, dann kommt es zu Gewaltausbrüchen. Bei Protesten gegen die zu hohen Gaspreise in Haiti sind am Donnerstag (05.02.2015) in Port-au-Prince Gefechte mit der Polizei ausgebrochen.

Mehrere hundert Menschen kamen im Zentrum der Hauptstadt sowie auf dem Gelände der Universitäten zusammen und verlangten angesichts des gesunkenen Ölpreises, dass der Gaspreis dem angepasst werden soll. Die Regierung hatte kürzlich bereits eine Senkung um 30 Cent pro Gas-Gallone versprochen. In Port-au-Prince schleuderten Demonstranten Steine auf Polizisten, diese wiederum rückten mit Tränengas und Gummigeschossen gegen die Bevölkerung vor. Zwei Autos wurden in Brand gesetzt, mindestens sechs protestierende Studenten erlitten Verletzungen.




Quelle: „junge Welt“, www.jungewelt.de

Schlagwörter: Haiti, Gaspreis, Ölpreis, Demonstration, Proteste, Gefechte, Polizei, Unruhen, Gewalt, Regierung, Port-au-Prince, Tränengas, Gummigeschosse