Unser Service für Sie


 [ » Newsletter ]

[ » zum Kontakt-Formular ]

[ » Material bestellen ]

[ » Geschenke bestellen ]



Videos aus unseren Projekten finden Sie auf unserem Youtube-Kanal.
[ » Gebende Hände – Youtube-Kanal ]


Wenn Sie Kunde von Amazon sind, können Sie Gebende Hände bei jedem Einkauf unterstützen – jedes Mal mit 0,5% des Kaufpreises. [ » Ja, das will ich.]


UNO-Gesandte beklagt Rekrutierung von Kindersoldaten

Meldung vom 02.02.2007

Die UNO-Sonderbeauftragte für die sudanesische Region Darfur, Radhika Coomaraswamy, hat die massive Rekrutierung von Kindersoldaten in dem Konfliktgebiet beklagt.

Während die Rekrutierung von Kindersoldaten im Süden Sudans abgenommen habe, habe sie sich in der Region Darfur verstärkt, sagte die UNO-Beauftragte aus Sri Lanka am Donnerstag bei einem Aufenthalt in der sudanesischen Hauptstadt Khartum. Coomaraswamy hielt sich eine Woche lang im Sudan auf, um eine Bestandsaufnahme des Konflikts zu machen.

In Darfur bekämpfen sich seit Frühjahr 2003 regierungsnahe Milizen und Rebellen. Nach UNO-Schätzungen kamen seitdem 200.000 Menschen ums Leben.

Khartum akzeptierte im Dezember technische und materielle Hilfe für eine Friedensmission der Afrikanischen Union, lehnte aber bisher den Einsatz von UNO-Blauhelmen ab.

Ein langjähriger Bürgerkrieg zwischen dem arabisch-muslimisch geprägten Norden Sudans und dem christlich-animistischen Süden wurde Ende 2005 beigelegt.




Quelle: Gebende Hände-Redaktion; nach einer Information von: „Basler Zeitung“, bazonline.ch