Unser Service für Sie


 [ » Newsletter ]

[ » zum Kontakt-Formular ]

[ » Material bestellen ]

[ » Geschenke bestellen ]



Videos aus unseren Projekten finden Sie auf unserem Youtube-Kanal.
[ » Gebende Hände – Youtube-Kanal ]


Wenn Sie Kunde von Amazon sind, können Sie Gebende Hände bei jedem Einkauf unterstützen – jedes Mal mit 0,5% des Kaufpreises. [ » Ja, das will ich.]


Sambia: Die Wunden sind geheilt – Minerva kann wieder lachen!

Bericht vom 22.06.2011


Sie ist kaum wieder zu erkennen – Minerva strahlt in die Kamera!

Den folgenden mutmachenden Bericht erhielten wir heute von der Leiterin unseres Projekts in Lusaka, Sambia:

Minerva weiß, wie es ist, allein und voller Angst zu sein. Sie muß Schreckliches erlebt haben ... Als sie zu uns ins House of Martha kam, verkroch sie sich sofort in eine Ecke und blieb dort den ganzen Tag sitzen. Und so machte sie es auch an den folgenden Tagen. Sie sprach kein Wort, zeigte keinerlei Reaktionen und zuckte nur jedes Mal weg, wenn andere Kinder oder Mitarbeiter versuchten, sich ihr liebevoll zu nähern und die Mauer aus Schmerz und Leid um sie herum zu durchbrechen.

Tatsächlich sah es aus, als sei Minerva so schwer traumatisiert, dass es für sie kein Zurück aus dem Gefängnis ihrer seelischen Verletzungen gäbe. Aber Mitarbeiter und Kinder ließen nichts unversucht, um diesem Mädchen ihre Liebe zu zeigen, und niemand gab die Hoffnung auf, dass sich ihr Zustand eines Tages bessern werde.

Ja, das Wunder geschah tatsächlich: Minerva blühte allmählich wieder auf! Aber nicht nur das: Heute ist sie es, die andere tröstet! Es gelingt ihr sogar bei Kindern, wo sonst jedes Bemühen vergeblich scheint. Nun können alle sicher sein, die neu ins Haus Martha kommen, mit ihren seelischen Schmerzen in Minervas Armen Trost und Geborgenheit zu finden.

Hat Sie dieser Bericht beeindruckt und Sie möchten helfen?

 Dann spenden Sie hier.