Unser Service für Sie


 [ » Newsletter ]

[ » zum Kontakt-Formular ]

[ » Material bestellen ]

[ » Geschenke bestellen ]



Videos aus unseren Projekten finden Sie auf unserem Youtube-Kanal.
[ » Gebende Hände – Youtube-Kanal ]

Social Media


 


Wenn Sie Kunde von Amazon sind, können Sie Gebende Hände bei jedem Einkauf unterstützen – jedes Mal mit 0,5% des Kaufpreises. [ » Ja, das will ich.]


Uganda: „Caleb’s Homes“ – Aufwachsen in Frieden und Sicherheit (Projektbericht)

Bericht vom 08.11.2018


Drei fröhliche „Grazien“ in ihrer Schuluniform im Mädchenhaus


Die Schulkinder dürfen Bäume pflanzen!


Ein friedlicher Ort ganz im Grünen: Das Jungenhaus

Unser Projektleiter Caleb in Uganda setzt alles daran, dass es in einigen Jahren keine Straßenkinder in der Hauptstadt Kampala gibt. In seinem jüngsten Bericht teilte er uns mit, dass die Zahl dieser heimatlosen Kinder von vormals 5.000 bereits auf rund 1.000 gesunken ist. Das ist unter anderem auch auf unsere gemeinsamen Bemühungen zurück zu führen. Bei unseren Projektbesuchen sind wir jedes Mal begeistert zu sehen, wie das Leben in der Geborgenheit der „Caleb’s Homes“ die ehemaligen Straßenkinder verwandelt. Hier müssen sie nicht mehr betteln und ums Überleben kämpfen, hier dürfen sie ganz einfach Kind sein! Auch die Fotos, die wir von Caleb erhalten, erzählen anschaulich von dem Glück nach einem Leben auf der Straße. Gern lassen wir Sie daran teilhaben:

Beim Gelände des Jungenhauses hat Caleb auch Ackerland erworben, auf dem nicht nur Feldfrüchte für die Ernährung der Kinder und Mitarbeiter wachsen. Auch Mangos, Kaffee, Bananen und Vanille werden angebaut für den Verkauf. Mit dem Erlös möchte Caleb eines Tages finanziell unabhängig werden von der Unterstützung durch Gebende Hände.

Herzlichen Dank, liebe Spender, für Ihren Anteil an diesen segensreichen Fortschritten!



Schlagwörter: Uganda, Straßenkinder, Waisenheim, Kinder, Kampala, Caleb's Homes