Unser Service für Sie


 [ » Newsletter ]

[ » zum Kontakt-Formular ]

[ » Material bestellen ]

[ » Geschenke bestellen ]



Videos aus unseren Projekten finden Sie auf unserem Youtube-Kanal.
[ » Gebende Hände – Youtube-Kanal ]


Wenn Sie Kunde von Amazon sind, können Sie Gebende Hände bei jedem Einkauf unterstützen – jedes Mal mit 0,5% des Kaufpreises. [ » Ja, das will ich.]


Sambia: Priscilla – als Baby in einem Sack in die Büsche geworfen (Projektbericht)

Bericht vom 14.06.2021


Priscilla darf leben!


Priscilla kurz nachdem sie gefunden wurde.

Das süße Baby Priscilla wurde am 31. Dezember 2020 im Haus Moses aufgenommen. In Sambia ist es leider nichts Besonderes, dass ungewollt schwangere Frauen ihre Babys einfach irgendwo aussetzen oder schlimmstenfalls sogar auf Müllkippen oder in Latrinen werfen. Ähnliches ist der kleinen Priscilla passiert. Folgenden Bericht erhielten wir aus dem Haus Moses:

Die Mutter hat das Baby einfach in einen Sack gesteckt und in einem weit abgelegenen, isolierten Gebiet von Lusaka in die Büsche geworfen. Ein barmherziger Passant, der das Baby schreien hörte, rettete das Kleine und brachte es zur Polizei-Station.

Das Baby war 10 Tage alt, als es zum Haus Moses gebracht wurde. Die Polizei stellte Nachforschungen an, um herauszufinden, wer die Mutter ist. Bei ihrer Ankunft war Priscilla in ihrem zarten Alter von zehn Tagen bei guter Gesundheit, zeigte Interesse an ihrer Umwelt und schon nach mehreren Tagen liebevoller Pflege schien es, dass sie sich gut entwickelte.

Nach drei Monaten war Priscilla gesundheitlich auf der sicheren Seite. Doch alle Versuche der Polizei, ihre Mutter aufzufinden, blieben erfolglos. Daher wurde sie zur Adoption freigegeben. Priscilla wurde also mit einer Familie zusammengeführt, die erst kürzlich in die mit einer Adoption zusammenhängenden Vorbedingungen eingewiesen und darin trainiert wurde.

Der “Bonding”–Prozess ist bereits im Gange, und wenn man die Hingabe der neuen Eltern beobachtet, sieht es aus, als ob das sehr gut gelingen wird. Die Mitarbeiter im Haus Moses sind guter Dinge, dass Priscilla sehr bald in die Obhut ihrer “Für-immer-Familie” übergeben werden kann. Ihr Gesundheitszustand könnte besser nicht sein, und sie ist inzwischen ein ruhiges und zufriedenes Baby. Bevor das Bonding mit der neuen Familie begann, hat sie oft geweint. Derzeit wiegt Priscilla 4 kg.

Das Haus Moses ist ein Hort inmitten der harten Welt draußen in Lusaka. Schon so viele kleine kostbare Schätze sind hier untergekommen und haben eine neue Lebenschance erhalten.

Danke liebe Spender, dass Sie den Unterhalt des Haus Moses sichern! Ohne Sie könnten wir Babys wie Priscilla nicht retten.



Schlagwörter: Sambia, Lusaka, Kinder, Babys, Waisen, Waisenheim, Adoption, Aussetzung