Unser Service für Sie


 [ » Newsletter ]

[ » zum Kontakt-Formular ]

[ » Material bestellen ]

[ » Geschenke bestellen ]



Videos aus unseren Projekten finden Sie auf unserem Youtube-Kanal.
[ » Gebende Hände – Youtube-Kanal ]


Wenn Sie Kunde von Amazon sind, können Sie Gebende Hände bei jedem Einkauf unterstützen – jedes Mal mit 0,5% des Kaufpreises. [ » Ja, das will ich.]


Burundi: Schulspeisung im ärmsten Land der Welt

Bericht vom 06.10.2021


Mit einem Teller Porridge fängt der Tag gut an!

Wie man sieht: Schulkinder in Burundi lassen sich gerade durch nichts abhalten und essen konzentriert und hungrig ihre tägliche Portion nahrhaften Haferbrei. Selbst, dass unser Projektleiter Claude N. gerade einen Schnappschuss von ihnen macht, scheinen sie gar nicht zu bemerken, so sehr ist das leckere Frühstück im Mittelpunkt ihres morgendlichen Lebens. Dank Ihrer Hilfe kann das Schulspeisungsprogramm, mit dem 10.000 Kinder täglich Haferbrei erhalten, erweitert werden. Claude erklärt:

Die meisten Kinder, die den mit Vitaminen und Nährstoffen angereicherten Haferbrei bekommen, sind 5-14 Jahre alt. Die Ergebnisse können sich sehen lassen: Die Teilnahme am Schulunterricht ist um 90 Prozent gestiegen, Die Zahl der Kinder, die schwer erkranken, ist von 120 Kindern täglich auf 12 gesunken. Völliges Fehlen am Schulunterricht ging herunter auf 0 Prozent.

Ein fantastisches Ergebnis, das wir mit Ihrer Hilfe erzielt haben. Wir danken Ihnen dafür!



Schlagwörter: Burundi; Schulspeisung, Haferbei, Porridge, Hunger, Kinder, Schulbesuch, ärmstes Land der Welt