Home » Spender-Service » Einfach helfen » Spenden statt schenken

Sie befinden Sich hier


Home » Spender-Service » Einfach helfen » Spenden statt schenken

Unser Service für Sie


 [ » Newsletter ]

[ » zum Kontakt-Formular ]

[ » Material bestellen ]

[ » Geschenke bestellen ]



Videos aus unseren Projekten finden Sie auf unserem Youtube-Kanal.
[ » Gebende Hände – Youtube-Kanal ]


Wenn Sie Kunde von Amazon sind, können Sie Gebende Hände bei jedem Einkauf unterstützen – jedes Mal mit 0,5% des Kaufpreises. [ » Ja, das will ich.]


Spenden statt schenken

Kennen Sie das Problem? Sie möchten jemanden beschenken, der aber eigentlich schon alles hat und auch kein besonderer Fan von vielen Blumensträußen ist … Und schon zermartert man sich den Kopf, um vielleicht doch noch auf einen Gedanken zu kommen, wie man ihm oder ihr eine Freude machen kann. Sie haben das auch schon erlebt?

Dann haben wir eine besondere Idee für Sie: Verschenken Sie doch eine Spende, die im Leben eines Not leidenden Menschen in der „dritten Welt“ einen geradezu unglaublichen Wert hat. Und das machen Sie im Namen dessen, den Sie eigentlich beschenken wollen.

Damit Sie dann nicht mit leeren Händen dastehen, senden wir Ihnen eine wunderbare große Glückwunschkarte, die innen eine Geschenkurkunde enthält und die Sie als Geschenk überreichen können. Wie so eine Karte aussieht? Klicken Sie einfach hier und schauen Sie sich ein Muster an (in reduzierter Qualität). Aufgeklappt ist die Karte in DIN-A4-Größe. Und auf der letzten Seite haben Sie genug Platz für ein paar persönliche Zeilen – wenn Sie mögen.

Der Vorgang ist ganz einfach:
  • Sie überlegen sich, ob der Beschenkte den Spendenbetrag erfahren soll. Wenn ja, können wir demjenigen die Zuwendungsbestätigung für das Finanzamt ausstellen, sodass er damit Steuern sparen kann. Wenn nein, erhalten Sie selbst die Zuwendungsbestätigung nach Jahresende.

  • Dann geben Sie uns die Angaben, die wir benötigen, um alles wie von Ihnen gewünscht abwickeln zu können – dazu klicken Sie einfach hier. Das Schloss-Symbol vor der Webseiten-Adresse oben links weist darauf hin, dass Ihre Daten sicher übertragen werden.
Sobald Ihre Überweisung bei uns eingegangen ist, senden wir Ihnen die ganz spezielle Glückwunschkarte zu. Und wenn Sie das gewünscht haben, legen wir gleichzeitig die Spendenquittung für das Finanzamt bei, die auf den Namen des Beschenkten lautet. Die können Sie dann zusammen mit der Karte überreichen.

Dabei versprechen wir Ihnen: Wir werden den Beschenkten nicht bedrängen, in Zukunft auch Spender für die Hilfsaktionen von Gebende Hände zu werden.

Bitte beachten Sie: Sie sollten Ihre Überweisung spätestens eine Woche vor dem Termin ausführen, an dem Sie das Geschenk überreichen wollen. Nur dann können wir sicherstellen, dass Sie alles per Post rechtzeitig erhalten. Vorausgesetzt ist natürlich, dass die Deutsche Post wie üblich arbeitet. (Wenn Sie die Sendung zwischen Weihnachten und Neujahr benötigen, starten Sie bitte alles zwei Wochen vorher, weil unser Büro in diesen Tagen nicht besetzt ist. Unsere Mitarbeiter sollen doch auch die Weihnachtstage genießen dürfen.) Danke.