Unser Service für Sie


 [ » Newsletter ]

[ » zum Kontakt-Formular ]

[ » Material bestellen ]

[ » Geschenke bestellen ]



Videos aus unseren Projekten finden Sie auf unserem Youtube-Kanal.
[ » Gebende Hände – Youtube-Kanal ]


Wenn Sie Kunde von Amazon sind, können Sie Gebende Hände bei jedem Einkauf unterstützen – jedes Mal mit 0,5% des Kaufpreises. [ » Ja, das will ich.]


Äthiopien: Meles Zenawi offenbar todkrank in Brüsseler Hospital

Meldung vom 19.07.2012

Der äthiopische Ministerpräsident Meles Zenawi ist angeblich todkrank. Er befindet sich derzeit in einem Krankenhaus in Brüssel, so lautet es aus Diplomatenkreisen. Schon zuvor kursierten Gerüchte über eine Behandlung von Meles in der belgischen Hauptstadt. Der Sprecher der äthiopischen Regierung in Addis Abeba, Bereket Simon, verneinte dies hingegen und behauptete, er sei „bei guter Gesundheit“.

In Äthiopien leben die Menschen schon seit Tagen in Ungewissheit über das Schicksal des Mannes, der seit mehr als zwei Jahrzehnten ihr Land regiert. Der 57 Jahre alte Zenawi ist beim Gipfeltreffen der Afrikanischen Union (AU) in Addis Abeba am vergangenen Sonntag und Montag nicht erschienen und es wurde auch keine offizielle Erklärung dazu abgegeben.

Zenawi hatte sein Land Mitte Juni beim Treffen der Staats- und Regierungschefs der wichtigsten Industrie- und Schwellenländer (G-20) in Mexiko vertreten. Doch bei der später stattfindenden Abstimmung über den Haushalt im äthiopischen Parlament war er entgegen seiner Gewohnheit nicht anwesend.




Quelle: Gebende Hände-Redaktion; nach einer Information von: „Kleine Zeitung“, kleinezeitung.at

Schlagwörter: Äthiopien, Meles Zenawi, Brüssel, todkrank, Tod, Krankenhaus, Behandlung, Afrikansiche Union, Gipfeltreffen, Addis Abeba