Unser Service für Sie


 [ » Newsletter ]

[ » zum Kontakt-Formular ]

[ » Material bestellen ]

[ » Geschenke bestellen ]



Videos aus unseren Projekten finden Sie auf unserem Youtube-Kanal.
[ » Gebende Hände – Youtube-Kanal ]


Wenn Sie Kunde von Amazon sind, können Sie Gebende Hände bei jedem Einkauf unterstützen – jedes Mal mit 0,5% des Kaufpreises. [ » Ja, das will ich.]


Afghanistan: Außenminister Steinmeier auf Blitzbesuch

 
Meldung vom 31.08.2015

Außenminister Frank-Walter Steinmeier hat Afghanistan einen Blitzbesuch abgestattet. Dort versprach er, dass Deutschland Afghanistan auch noch über einen längeren Zeitraum hinweg unterstützen werde. Der spätere endgültige Abzug der Bundeswehr werde keinen Schlussstrich unter die Hilfe beim Wiederaufbau setzen.

Steinmeier erklärte: „Afghanistan und Deutschland bleiben gute alte Freunde. Das ist eine Freundschaft ohne einen Endtermin.“ Mit bislang schon mehr als vier Milliarden Euro Wiederaufbauhilfe stellt die Bundesrepublik für Afghanistan eines der wichtigsten Geberländer dar.

Zugleich ermahnte er Präsident Aschraf Ghani, trotz der jüngsten Gewalttaten mit Dutzenden Toten die begonnenen Gespräche mit den radikal-islamistischen Taliban-Milizen und dem Nachbarn Pakistan weiterzuführen. Dies sei der „einzige vernünftige Weg“, um eine Lösung für den seit Jahrzehnten dauernden Konflikt herbeizuführen. „Die einzigartige Chance der begonnenen Friedensgespräche darf nicht vertan werden.“

Wegen der schlechten Sicherheitslage wurden strengste Sicherheitsvorkehrungen für Steinmeiers Aufenthalt getroffen. Vorsichtshalber stand die Reise bis zur Landung unter Geheimhaltung.


Video-Beiträge zu diesem Thema

 Afghanistan: Außenminister Steinmeier in Kabul




Quelle: „Der Westen“, www.derwesten.de

Schlagwörter: Afghanistan, Frank-Walter Steinmeier, Außenminister, Besuch, geheim, Kabul, Wiederaufbau, Aufbauhilfe, Sicherheitsvorkehrungen, Anschlagserie, Bundeswehr, Geberland, Friedensgespräche, Taliban, Pakistan