Unser Service für Sie


 [ » Newsletter ]

[ » zum Kontakt-Formular ]

[ » Material bestellen ]

[ » Geschenke bestellen ]



Videos aus unseren Projekten finden Sie auf unserem Youtube-Kanal.
[ » Gebende Hände – Youtube-Kanal ]


Wenn Sie Kunde von Amazon sind, können Sie Gebende Hände bei jedem Einkauf unterstützen – jedes Mal mit 0,5% des Kaufpreises. [ » Ja, das will ich.]


Kenia: Vermisster Menschenrechtsanwalt wurde ermordet

Meldung vom 01.07.2016

Die Leiche des seit einer Woche vermissten Menschenrechtsanwalts Willie Kimani ist unweit der Hauptstadt Nairobi in einem Fluss gefunden worden. Noch ein weiterer Toter wurde dort entdeckt, wie mehrere lokale Medien berichteten. Es könnte der Taxifahrer des Anwalts gewesen sein.

Nach einer Gerichtsanhörung vor etwa einer Woche, in der es um die Anklage in einem Fall von Polizeigewalt ging, verschwanden der Anwalt, sein Mandant und der Taxifahrer.

Zunächst wurde der Mandant von Kimani weiterhin vermisst. Allerdings fand die Polizei eine dritte Leiche im Wasser. Die Spuren an den Körpern der Leichen weisen darauf hin, dass sie brutal geschlagen wurden, berichtete Dan Kinuthia vom Anwaltsverein in Kenia.

Übermäßige oder ungerechtfertigte Polizeigewalt ist in Kenia ein großes Problem. Die Menschenrechtsorganisation International Justice Mission, für die der Anwalt arbeitete, verurteilte das Verbrechen und setzte sich für eine zügige Aufklärung ein. Die Polizei erklärte, auch gegen Polizeibeamte vorgehen zu wollen, sofern sie in das Verschwinden von Kimani verstrickt sein könnten.




Quelle: Gebende Hände-Redaktion; nach einer Information von: „APA“, apa.at

Schlagwörter: Kenia, Menschenrechtsanwalt, Willie Kimani, verschwunden, vermisst, Leiche, Wasserleiche, Polizeigewalt, Gericht, Beamte, Aufklärung, Nairobi