Unser Service für Sie


 [ » Newsletter ]

[ » zum Kontakt-Formular ]

[ » Material bestellen ]

[ » Geschenke bestellen ]



Videos aus unseren Projekten finden Sie auf unserem Youtube-Kanal.
[ » Gebende Hände – Youtube-Kanal ]


Wenn Sie Kunde von Amazon sind, können Sie Gebende Hände bei jedem Einkauf unterstützen – jedes Mal mit 0,5% des Kaufpreises. [ » Ja, das will ich.]


Haiti: Schiff mit Hilfsgütern kann wegen Gefahr von Plünderung nicht ausladen

 
Meldung vom 19.10.2016

Ein Versorgungsschiff der niederländischen Marine ist im haitianischen Hafen von Jérémie eingelaufen, machte aber sofort wieder kehrt, nachdem die Besatzung die Lage in dem Ort überblicken konnte. Noch vor der Entladung von 35 Tonnen Hilfsgütern ist das Schiff wieder in See gestochen, weil kein Sicherheitspersonal die Aktion begleitet hätte.

Die Besatzung rechtfertigte die Maßnahme daher auch mit Sicherheitsbedenken. Vor Ort sei keine Absicherung des Entladebereichs vorgenommen worden. Im Hafen hätte sich eine Menschentraube von tausenden Notleidenden gebildet. Die abgelegene Region um Jérémie hat am meisten Zerstörung durch den Hurrikan abbekommen. In Haiti starben über 1.000 Menschen durch den Tropensturm. Über eine Million Menschen benötigen Hilfe von außen, rund 175.000 Haitianer haben ihr Heim verloren.


Video-Beiträge zu diesem Thema

 Haiti: Schiff mit Hilfsgütern kehrt wieder um




Quelle: Gebende Hände-Redaktion; nach einer Information von: „euronews“, euronews.net

Schlagwörter: Haiti, Schiff, Hilfsgüter, Entladung, Umkehr, Jérémie, Hurrikan, Matthew, Hunger, Notleidende, Sicherheitspersonal