Unser Service für Sie


 [ » Newsletter ]

[ » zum Kontakt-Formular ]

[ » Material bestellen ]

[ » Geschenke bestellen ]



Videos aus unseren Projekten finden Sie auf unserem Youtube-Kanal.
[ » Gebende Hände – Youtube-Kanal ]


Wenn Sie Kunde von Amazon sind, können Sie Gebende Hände bei jedem Einkauf unterstützen – jedes Mal mit 0,5% des Kaufpreises. [ » Ja, das will ich.]


Mexiko: Designierter Präsident kürzt eigenes Gehalt

Meldung vom 19.07.2018

Nach seinem Amtsantritt will der künftige Präsident Mexikos, Andrés Manuel López Obrador, auf den Großteil des ihm zustehenden Gehalts verzichten.

Laut seiner Ankündigung am Sonntag in Mexiko-Stadt werde er ab Dezember monatlich noch 108.000 Pesos – das sind rund 4.900 Euro – verdienen. Damit bekäme der unter dem Kurznamen AMLO bekannte Politiker nur noch etwa 40 Prozent vom Gehalt des derzeitigen Amtsinhabers Enrique Pena Nieto.

Mit dieser Maßnahme will der 64jährige AMLO persönlich dazu beitragen, die Bürokratiekosten in Mexiko zu verringern. Darüber hinaus will er der Korruption in dem lateinamerikanischen Land den Kampf ansagen.




Quelle: „Neues Deutschland“, www.neues-deutschland.de

Schlagwörter: Mexiko, Präsident, Mexiko-Stadt, Pesos, Euro, AMLO, Politiker, Pena Nieto, Bürokratie, Korruption, Lateinamerika