Unser Service für Sie


 [ » Newsletter ]

[ » zum Kontakt-Formular ]

[ » Material bestellen ]

[ » Geschenke bestellen ]



Videos aus unseren Projekten finden Sie auf unserem Youtube-Kanal.
[ » Gebende Hände – Youtube-Kanal ]


Wenn Sie Kunde von Amazon sind, können Sie Gebende Hände bei jedem Einkauf unterstützen – jedes Mal mit 0,5% des Kaufpreises. [ » Ja, das will ich.]


Philippinen: Ein Besuch auf der Müllhalde (Reisebericht)

Bericht vom 14.08.2009


Mother Joan mit einem ihrer Schützlinge


Kinderheim und Schule sind Oasen im Elendsviertel.

Unser Teamleiter M. Wilson berichtet:

Heute machen wir Halt bei den „Bewohnern“ einer Mülldeponie am Rande von Naga City, einer Stadt in der Inselprovinz Cebu mit etwa 95.000 Einwohnern. Auf der Deponie ist eine eigene „Stadt“ entstanden, deren Bewohner kaum zwei Dollar am Tag verdienen.

Hier arbeitet unsere Projektpartnerin Mother Joan (zu deutsch: Mutter Johanna) unermüdlich, um Kindern zu helfen, damit sie nicht mehr im Müll nach Essensabfällen und anderem Verwertbaren suchen müssen. Mother Joan Clare Chin Loy, so ihr voller Name, ist gebürtige Jamaikanerin und Gründerin der „Missionaries of the Poor“ – eine beeindruckende Frau voller Energie, Intelligenz und Hingabe.

Die Kinder erhalten von Mother Joan und ihren Mitarbeitern nahrhafte Mahlzeiten, medizinische Versorgung und andere dringend benötigte Hilfe. Im Laufe der Jahre haben wir schon viele Container-Ladungen an Hilfsgütern hierher gebracht, um sie in ihrer Arbeit zu unterstützen.

Mother Joan geht aber nicht nur in die Slums und auf die Müllhalden, sondern hat auch ein Krankenhaus und eine Schule aufgebaut, in der die Kinder mit sehr viel Liebe ernährt und unterrichtet werden. Wir sind froh über die langjährige Zusammenarbeit mit ihr.

Hat Sie dieser Bericht beeindruckt und Sie möchten helfen?

 Dann spenden Sie hier.