Unser Service für Sie


 [ » Newsletter ]

[ » zum Kontakt-Formular ]

[ » Material bestellen ]

[ » Geschenke bestellen ]



Videos aus unseren Projekten finden Sie auf unserem Youtube-Kanal.
[ » Gebende Hände – Youtube-Kanal ]


Wenn Sie Kunde von Amazon sind, können Sie Gebende Hände bei jedem Einkauf unterstützen – jedes Mal mit 0,5% des Kaufpreises. [ » Ja, das will ich.]


Sambia: Eine fröhliche kleine Plaudertasche! (Projektbericht)

Bericht vom 23.07.2015


Die kleine Destiny ist kaum wiederzuerkennen!

Von unserem Projektpartner in Lusaka erhielten wir heute diesen erfreulichen Bericht aus dem Kinderheim „Bill und Bette“:

Als die kleine Destiny (Name zum Schutz des Kindes geändert) das erste Mal über die Schwelle unserer Einrichtung für traumatisierte Kinder trat, wurde sie gleich als eines der ruhigeren Kinder eingeschätzt. Sie war sehr schüchtern und leise, und ihre Äußerungen beschränkten sich anfangs nur auf Gesten: entweder auf ein eifriges Kopfnicken für „Ja“ oder ein rigoroses Kopfschütteln für „Nein“. Die Betreuerinnen aber bemühten sich unbeirrt, das kleine Mädchen zum Sprechen zu ermuntern, da die Kinder stets mit dem Ziel aufgenommen werden, sie möglichst bald wieder dauerhaft in eine liebevolle Familie integrieren zu können.

Inzwischen ist Destiny fast drei Jahre alt und macht immer mehr Fortschritte, obwohl ihre Betreuerinnen ihr natürlich den Vater oder die Mutter nicht ersetzen können. Umso mehr freuen sie sich, dass ihr liebevoller Umgang mit dem Mädchen so reiche Früchte trägt. Sie sind immer wieder überrascht, wie gut Destiny sich inzwischen zu artikulieren weiß. Ihre Begeisterung dabei ist geradezu ansteckend. Die Kleine hat eine große Liebe zur Musik entwickelt. Wie eine schöne Blume in der Sonne ist ihre zarte Kinderseele aufgeblüht. Fröhlich und unaufhörlich schmettert sie schon einfache Melodien. Mit ihren Altersgenossen und den Mitarbeiterinnen wetteifert sie in den Gruppenstunden am Morgen und am Nachmittag beim Singen eingängiger Kinderlieder.

Im Verlauf der letzten drei Monate haben sich Destinys sprachliche Fähigkeiten von „nicht vorhanden“ hin zu „nicht mehr anzuhalten“ entwickelt. Ganz im Gegensatz zu früher ist sie ein richtiges kleines Plappermäulchen geworden, das selten verstummt. Obwohl das Mädchen noch so klein ist, ist es gar nicht ungewöhnlich, dass es die Erlebnisse mit den Freunden im Kinderheim mit einem kleinen Lispeln sehr anschaulich wiedergibt. Der Wortschatz der Kleinen wächst schnell, weil sie all die Ausdrücke und Sätze, die sie monatelang angehört hat, nun fröhlich nachplappert. Es besteht kein Zweifel: Destiny fühlt sich sicher und geliebt, deshalb kann sie hier im Kinderheim so unbefangen spielen, lernen und singen.

Gebende Hände dankt allen Spendern, die es mit ihrer Unterstützung Kindern wie Destiny ermöglichen, in unserem Kinderheim und anschließend in ihrer neuen Familie gesund und fröhlich heranzuwachsen!



Schlagwörter: Sambia, Lusaka, Kinderheim, Trauma, Betreuung, Mädchen, Familie, Artikulation, Liebe, Musik, Blume, Sonne, Seele, Melodie, Altersgenossen, Kinderlieder, Sprachfähigkeit, Plappermäulchen, Wortschatz, plappern