Unser Service für Sie


 [ » Newsletter ]

[ » zum Kontakt-Formular ]

[ » Material bestellen ]

[ » Geschenke bestellen ]



Videos aus unseren Projekten finden Sie auf unserem Youtube-Kanal.
[ » Gebende Hände – Youtube-Kanal ]


Wenn Sie Kunde von Amazon sind, können Sie Gebende Hände bei jedem Einkauf unterstützen – jedes Mal mit 0,5% des Kaufpreises. [ » Ja, das will ich.]


Haiti: UN-Generalsekretär verlangt „massive Antwort“ auf Hurrikan-Krise

Meldung vom 11.10.2016

Rund 1,4 Millionen Menschen in dem Karibikstaat Haiti sind nach Angaben von Ban Ki Moon dringend auf Hilfe von außen angewiesen. Eine Woche nach dem verheerenden Wirbelsturm „Matthew“ geht die Furcht vor einer Cholera-Epidemie um.

Angesichts der großen Zerstörung des Unwetters erwartet der UN-Generalsekretär Ban Ki Moon eine „massive Antwort“ der internationalen Staatengemeinschaft. Ernte und Nahrungsmittelvorräte seien vernichtet und mehr als 300 Schulen zerstört, erklärte Ban am Montag (10.10.2016). „Einige Städte und Dörfer sind fast von der Landkarte getilgt worden.“ Je mehr Hilfsteams mit Hubschraubern in die betroffenen Gebiete vordringen, umso deutlicher zeige sich das Ausmaß der Not, sagte Ban.

Zudem wächst in Haiti die Sorge wegen neuer Cholera-Erkrankungen. Das einzige Krankenhaus in der zerstörten Küstenstadt Port-Salut im Süden des Karibikstaats registrierte am Sonntag einen ersten Cholera-Toten. Auch in anderen Gebieten im Süden Haitis kamen Menschen an der Durchfallerkrankung ums Leben.

Manche Regionen sind noch immer nicht über den Landweg erreichbar, entsprechend unkalkulierbar ist die Lage für die Hilfskräfte vor Ort. In einigen Städten sind nach Angaben von Hilfsorganisationen 80 Prozent der Häuser von dem Unwetter niedergerissen worden. Viele Gegenden sind auch eine Woche nach dem Hurrikan noch von Strom- und Wasserversorgung abgeschnitten und Nahrungsmittel gehen zur Neige.

Gebende Hände hilft in Not geratenen Haitianern durch die von uns unterstütze Kindertafel „Lamanjay“ und die Klinik „Hoffnung für Haiti“. Zu beiden Einrichtungen strömt nun ein enorme Anzahl an hungrigen Kindern und Verletzten. Bitte helfen Sie uns JETZT mit einer Spende, um diesen Menschen zu helfen!



Weiterführende Informationen

 Haiti: Wie hilft Gebende Hände




Quelle: Gebende Hände-Redaktion; nach einer Information von: „Die Zeit Online“, zeit.de

Schlagwörter: Haiti, Hurrikan, Matthew, Ban Ki Moon, UN, UN-Generalsekretär, Cholera, Zerstörung, massive Antwort, Epidemie, Ernte, Nahrung, Lebensmittel, Wasser, Krankenhaus, Obdachlose, Port-Salut