Sie befinden Sich hier


Home » Hilfsprojekte nach Ländern » Projekt in Kenia » Nachrichten

Unser Service für Sie


 [ » Newsletter ]

[ » zum Kontakt-Formular ]

[ » Material bestellen ]

[ » Geschenke bestellen ]



Videos aus unseren Projekten finden Sie auf unserem Youtube-Kanal.
[ » Gebende Hände – Youtube-Kanal ]


Wenn Sie Kunde von Amazon sind, können Sie Gebende Hände bei jedem Einkauf unterstützen – jedes Mal mit 0,5% des Kaufpreises. [ » Ja, das will ich.]




Nachrichten zu Kenia



Nachrichten filtern


Suchbegriff(e): (trennen Sie mehrere Suchbegriffe mit einem Pluszeichen)


 Suchbegriffe verbinden mit UND     Suchbegriffe verbinden mit ODER

Weitere Filter-Optionen:

Zeitraum zwischen (Format: TT.MM.JJJJ):  und 


21.08.2019 – Kenia
Muslime warnen Christen vor Angriff der Al-Schabaab-Miliz

Selten hört man von Zivilcourage von Muslimen für Christen, doch nun ist es dazu gekommen: In Kenia haben Muslime Christen geschützt. Im Nordwesten haben sie christliche Arbeiter auf einer Baustelle informiert, dass eine Attacke der radikalislamischen Al-Schabaab-Miliz bevorstehe. 20 Menschen konnten so ihr Leben retten. [ » mehr ]

24.07.2019 – Kenia
Korruption an höchster Spitze – Finanzminister verhaftet

In Kenia ist es ein noch nie vorgefallener Skandal: Mit Henry Rotich ist der erste amtierende Finanzminister wegen Korruptionsverdacht festgenommen worden. Auch ein italienischer Spitzenmanager wird vor Gericht gestellt. [ » mehr ]

05.07.2019 – Kenia
Internet über den Wolken

Eine neue Technologie soll das Internet auch in sehr abgelegene Regionen bringen. Die Google-Schwesterfirma Loon will das Internet in solche Gebiete mithilfe von solarbetriebenen Gasballons einführen. Das Projekt wird jetzt in Kenia getestet. [ » mehr ]

12.11.2018 – Kenia
In Chinas Schuldenfalle getappt

Kenia sitzt in Chinas Schuldenfalle. Kredite aus China lassen Kenias Auslandsschulden wachsen. Deswegen sieht Kenia keinen anderen Ausweg, als die Steuern zu erhöhen. Die Preise klettern, die Einkommen schrumpfen. [ » mehr ]

10.10.2018 – Kenia
Melania Trump trägt Tropenhelm – und erntet Sturm der Entrüstung

Auf ihrer Afrika-Reise ist US-First Lady Melania Trump wieder in ein vestimentäres Fettnäpfchen getreten. Im Rahmen ihres Kenia-Aufenthaltes stand auch eine Safari auf dem Programm. Doch das Ex-Modell inszenierte sich dort mit einem weißen Tropenhelm auf dem Kopf. Das Kleidungsstück hat in den Sozialen Medien einen Sturm der Entrüstung entfacht. Der Hut stehe als ein Markenzeichen für die Kolonialzeit. „Es gibt kein bekannteres Symbol der Kolonialzeit in Afrika als den Tropenhelm“, schrieb ein Twitter-Nutzer. [ » mehr ]

08.08.2018 – Kenia
Hinter den Türen einer verstaubten Bibliothek die afrikanische Geschichte entdecken

Immer noch ist Kenias Alltag stark von der vergangenen britischen Kolonialmacht geprägt – auf den Straßen, in der Sprache und in den Schulen. Immer mehr junge Kenianer wollen sich davon abnabeln und ihre eigene Geschichte und Identität wiederentdecken und neu erzählen – „auf die afrikanische Art“. [ » mehr ]

12.06.2018 – Kenia
Wie „Fake News“ die Massen aufwiegeln

Politische Hetze hat in Kenia Tradition. Per Handy werden Falschmeldungen ausgesandt, die die Empfänger nicht selten zu Gewalt aufrufen. Ein neues Gesetz gegen Cyber-Kriminalität soll helfen, das Problem zu beheben. [ » mehr ]

15.05.2018 – Kenia
Weibliche Waffen gegen die islamistische Terrormiliz

„Wenn die Polizei irgendwo Terroristen vermutet, reagieren sie harsch und fangen sofort an, Leute zu töten.“ Fatuma Shafi spricht aus Erfahrung: Ihr Mann, selbst ein Polizist, wurde von Kollegen erschossen, weil er sich auf eigene Faust auf die Suche nach seinem Sohn begeben hatte, um ihn aus den Fängen der islamistischen Al-Schabaab-Milliz zu befreien. [ » mehr ]

11.05.2018 – Kenia
Dammbruch fordert rund 40 Menschenleben

41 Tote – so lautet die katastrophale Bilanz eines Dammbruchs in Kenia. Durch die anhaltenden Regenfälle haben sich Wassermassen angesammelt, denen die brüchige Dammmauer nicht mehr standhalten konnte. Bei den nachfolgenden Überschwemmungen im Westen Kenias sind mindestens 41 Menschen ertrunken. Als der Staudamm brach, wurden ganze Häuser von den Wassermassen weggeschwemmt. Unter den Opfern sind auch 20 Kinder. [ » mehr ]

30.04.2018 – Kenia
Plätze wie Schwimmbäder – Nach jahrelanger Dürre plötzlich heftige Überschwemmungen

Nach zwei Jahren Dürre wird Kenia plötzlich von heftigen Regenfällen heimgesucht. Aber das ist auch nicht gut, die Wetterextreme schaden dem Land. Die plötzlichen Wassermassen vernichten Saat und Ernte. Nur ein paar junge Männer schlagen einen bescheidenen Profit aus den Fluten. [ » mehr ]

28.03.2018 – Kenia
Opfer der Wilderer – Letztes Nördliches Breitmaulnashorn eingeschläfert

Eine weitere Art droht zu verschwinden. In einem kenianischen Wildtierreservat ist das letzte männliche Nördliche Breitmaulnashorn der Welt gestorben. [ » mehr ]

22.03.2018 – Kenia
Vollbremsung für Autos – Plötzlich teilt eine tiefe Erdspalte das Rift Valley

Im kenianischen Teil des Ostafrikanischen Grabenbruchs bildete sich plötzlich eine riesige Spalte im Erdboden. Der Riss verläuft in einer Länge von mehreren Hundert Metern. Die genaue Ursache für die Bildung des tiefen Abgrunds ist noch nicht erforscht, doch man vermutet, dass sich der Riss aufgrund tektonischer Prozesse bildete, die auf eine langsame Abspaltung Ostafrikas vom Rest des Kontinents deuten. [ » mehr ]

20.03.2018 – Kenia
Tagelanger Regen überflutet Slums

Sehr heftiger Regen hatte in der kenianischen Hauptstadt Nairobi zahlreiche Überflutungen zur Folge. Dabei starben mindestens 15 Menschen. [ » mehr ]

02.01.2018 – Kenia
Blattgemüse und Gender – Neue Forschungsansätze

Frauen kochen, Männer dagegen erwirtschaften das Geld: In vielen patriarchalischen Gesellschaften läuft das immer noch nach diesem Schema ab. In Kenia investieren die Frauen viel Arbeit in den Anbau von einem bestimmten Blattgemüse. Doch die Agrarökonomin Christine Bauhardt hat geforscht, warum immer die Männer den wirtschaftlichen Profit daraus ziehen. Sie hat sich nach Kenia begeben und untersucht, wie die sogenannten „Spider Plants“ verwertet und zubereitet werden. [ » mehr ]

29.11.2017 – Kenia
Unruhen zur Vereidigung Kenyattas

Der kenianische Präsident Uhuru Kenyatta legte den Eid für seine zweite Amtszeit ab. Zu der Zeremonie in einem Sportstadion in Nairobi kamen tausende Menschen. Kenyattas Wiederwahl hat das Land gespalten. Er hat die Wiederholung der Wahl zwar mit mehr als 98 Prozent der Stimmen für sich entscheiden können, doch diese Mehrheit kam nur zustande, weil die Oppositionsanhänger die Wahl boykottiert haben. [ » mehr ]

1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  16  17  18  19  20  21  [ » weiter ]