Sie befinden Sich hier


Home » Hilfsprojekte nach Ländern » Projekt in Äthiopien » Nachrichten

Unser Service für Sie


 [ » Newsletter ]

[ » zum Kontakt-Formular ]

[ » Material bestellen ]

[ » Geschenke bestellen ]



Videos aus unseren Projekten finden Sie auf unserem Youtube-Kanal.
[ » Gebende Hände – Youtube-Kanal ]


Wenn Sie Kunde von Amazon sind, können Sie Gebende Hände bei jedem Einkauf unterstützen – jedes Mal mit 0,5% des Kaufpreises. [ » Ja, das will ich.]




Nachrichten zu Äthiopien



Nachrichten filtern


Suchbegriff(e): (trennen Sie mehrere Suchbegriffe mit einem Pluszeichen)


 Suchbegriffe verbinden mit UND     Suchbegriffe verbinden mit ODER

Weitere Filter-Optionen:

Zeitraum zwischen (Format: TT.MM.JJJJ):  und 


21.09.2016 – Äthiopien
Wo Frauen stark sein müssen

Die schwere Situation für Frauen in Äthiopien kann man schon an einer einzigen Zahl festmachen: Nach Angaben der Vereinten Nationen sind in den Krankenstationen des Landes drei von vier Patienten Frauen. Die Ursache für dieses Missverhältnis ist leicht erklärbar: Mädchen und Frauen leiden in der äthiopischen Gesellschaft unter großer Benachteiligung. Gewöhnlich sieht man zwar in den Männern das starke Geschlecht. Doch im praktischen Alltag gestaltet sich das ganz anders: In den armen Familien verrichten gerade Mädchen und Frauen die mühsamsten Arbeiten. [ » mehr ]

06.09.2016 – Äthiopien
Bürgerkriegsgefahr – Unruhen zwischen verschiedenen ethnischen Gruppen

Äthiopien kämpft nicht nur mit dem Klimawandel und der Nahrungsmittelsicherheit. In jüngster Zeit machen sich auch wieder ethnische, religiöse und politische Differenzen bemerkbar. Es wird für die Regierung zunehmend schwieriger, die Unruhen unter Kontrolle zu halten. Der rund 100 Millionen Einwohner zählende Staat könnte am Rande eines Bürgerkriegs stehen, weil eine kleine ethnische Gruppe ihre Privilegien behalten will. [ » mehr ]

31.08.2016 – Äthiopien
Relikte aus dem geheimnisvollen Reich Saba entdeckt?

Immer noch gibt die Frage nach dem Verbleib des Köngreichs von Saba den Wissenschaftlern Rätsel auf. Vermutet wird es in Äthiopien. Die biblische Geschichte um die Königin von Saba und einige archäologische Funde dienen als Grundlage dafür. Nun untersuchen deutsche Wissenschaftler die Tempel von Yeha und Grat Be´al Gebri. Nicht zuletzt aufgrund der Geschichten rund um die Königin von Saba umgibt die damals dort angesiedelten Sabäer etwas Geheimnisvolles – auch wenn bis heute noch nicht eindeutig feststeht, ob zwischen der biblischen Herrscherin und den Sabäern ein historischer Zusammenhang besteht. [ » mehr ]

17.08.2016 – Äthiopien
Neue Proteste durch großes Militäraufgebot niedergeschlagen

In Äthiopien kommt es seit mehreren Wochen zu Demonstrationen und Krawallen von Oppositionellen. Mit einem massiven Aufgebot hat die äthiopische Polizei neue regierungskritische Proteste verhindert. [ » mehr ]

12.08.2016 – Äthiopien
Engel haben mitgemeißelt – Die einzigartigen Felsenkirchen von Lalibela

Das Hochland von Äthiopiens Norden birgt ungeheuerliche Schätze: Dort, in Lalibela, thronen seit fast 800 Jahren elf Felsenkirchen im roten Tuffstein. Die Welterlöserkirche ist die größte aus einem Stück Fels gehauene Kirche der Welt. [ » mehr ]

09.08.2016 – Äthiopien
Junge Frauen werden in arabischen Familien versklavt

Hunderttausende junge Frauen aus Äthiopien bemühen sich, in arabischen Staaten als Hausangestellte unterzukommen. Aster war 19 Jahre alt, als sie den großen Absprung wagte. Sie war ausnehmend schön, bitterarm und wild entschlossen, als Hausmädchen bei einer arabischen Familie im Libanon so viel Geld zu verdienen, dass sie ihre sechsköpfige Familie in Addis Abeba durchbringen konnte. „Ich hatte erwartet, dass sich mein Leben verbessern würde“, erklärt die 30-jährige äthiopische Frau heute. [ » mehr ]

02.08.2016 – Äthiopien
Unruhen zwischen verschiedenen Volksstämmen destabilisieren Regierung

Äthiopien wird als ein Stabilitätsanker in Afrika gelobt. Doch auch in diesem Land bahnen sich schon seit Längerem Krisen an. Unabhängig von der großen Dürre und einer schweren Hungerkrise gibt es auch noch ethnische Spannungen. Zehntausende Menschen haben sich am Sonntag (31.07.2016) in der nordäthiopischen Stadt Gondar trotz eines Verbots der Behörden zu einer Demonstration gegen die Regierungspolitik versammelt und einen Rücktritt der Regierung gefordert. [ » mehr ]

22.07.2016 – Äthiopien
500.000 Kinder hungern

Die schon lang anhaltende extreme Dürre in Äthiopien gefährdet das Leben von 500.000 Kindern. Insgesamt sind etwa 20 Millionen Menschen von Nahrungsmittelmangel betroffen. Die Folgen unterlassener Hilfeleistung sind dramatisch: Hilfsorganisationen bezeichnen den Zustand als eine „vergessene Katastrophe“. [ » mehr ]

07.07.2016 – Äthiopien
Das Hoffen auf eine Mahlzeit am Tag

In diesem Jahr werden UN-Zahlen zufolge im ganzen Land 450.000 Kinder an schwerer akuter Mangelernährung leiden. Stillenden Müttern mit leichteren Symptomen könnte mit spezialisierter Zusatznahrung geholfen werden – das betrifft rund 2,2 Millionen Kinder. Wird Mangelernährung bei Kleinkindern jedoch nicht bekämpft, wird ihr Immunsystem auf Dauer geschwächt, und sie bleiben in ihrer körperlichen und geistigen Entwicklung zurück. [ » mehr ]

22.06.2016 – Äthiopien
Hunger – Am schlimmsten trifft es die Babys und Kinder

Die UN schlagen Alarm – in Äthiopien wird wieder gehungert. Doch es gibt derzeit so viele globale Krisen, dass der Notruf ungehört verschallt. Die Dürre hat den Hunger nach Äthiopien zurück gebracht. Mehr als zehn Millionen Menschen sind dringend auf Nahrungsmittel angewiesen. Doch für Hilfe gibt es keine finanziellen Mittel. [ » mehr ]

17.06.2016 – Äthiopien
Im Auftrag des Staates – 400 Demonstranten getötet

Seit November 2015 wurden in Äthiopien 400 Demonstranten von staatlichen Sicherheitsleuten umgebracht. Die Vorwürfe gegen das Land wiegen schwer: Folter, Vergewaltigung, Todesopfer – Human Rights Watch (HRW) prangert Menschenrechtsverbrechen in Äthiopien an. Polizisten und andere Staatsdiener sollen Proteste gewaltsam niedergeschlagen haben. [ » mehr ]

15.06.2016 – Äthiopien
Konflikt mit Eritrea wieder aufgelodert

Äthiopien ist wieder mit seinem Nachbarland Eritrea aneinander geraten. In der Grenzregion sind in den letzten Tagen bewaffnete Auseinandersetzungen ausgebrochen. Die Kämpfe spielten sich in der Region von Tsorona ab, wo der Grenzverlauf bis heute noch nicht genau festgelegt ist und immer wieder für Unruhe sorgt. Eritrea wirft dem verfeindeten Nachbarland Äthiopien einen Angriff an der Grenze vor. Der Anschlag wurde am Sonntag (12.06.2016) in der Region Tsorona durchgeführt, teilte die Regierung Eritreas am Montag mit. [ » mehr ]

14.06.2016 – Äthiopien
Dutzende verschleppte Kinder freigelassen

Dutzende äthiopische Kinder, die im April 2016 von Stämmen aus dem Südsudan entführt worden waren, sind von den Geiselnehmern freigelassen worden und nach Hause zurückgekehrt. [ » mehr ]

02.06.2016 – Äthiopien
Ein Gebet für Kinder und Regen

Um zu erfassen, was die verheerende Dürre in Äthiopien für die Menschen bedeutet, ist es hilfreich, sich einem Einzelschicksal zuzuwenden. Enanit Ayele ist eine junge alleinstehende Mutter in Äthiopien, die drei Kinder und die blinde Großmutter versorgen muss. Ihr täglicher Überlebenskampf ist hart. [ » mehr ]

12.05.2016 – Äthiopien
Erste Regentropfen nach langer Dürre

Äthiopien kämpft mit den Folgen der schwersten Dürre seit 50 Jahren. Zwar ist der lang ersehnte Niederschlag jetzt endlich eingetroffen, aber die Auswirkungen der Trockenheit sind damit nicht gebannt. Noch lange werden die Menschen in Äthiopien mit den Folgen der Dürre ringen. Das liegt auch daran, dass die Regierung auf manchen Gebieten versagt hat. [ » mehr ]

[ « zurück ]  1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  [ » weiter ]