Sie befinden Sich hier


Home » Hilfsprojekte nach Ländern » Projekt in Äthiopien » Nachrichten

Unser Service für Sie


 [ » Newsletter ]

[ » zum Kontakt-Formular ]

[ » Material bestellen ]

[ » Geschenke bestellen ]



Videos aus unseren Projekten finden Sie auf unserem Youtube-Kanal.
[ » Gebende Hände – Youtube-Kanal ]


Wenn Sie Kunde von Amazon sind, können Sie Gebende Hände bei jedem Einkauf unterstützen – jedes Mal mit 0,5% des Kaufpreises. [ » Ja, das will ich.]




Nachrichten zu Äthiopien



Nachrichten filtern


Suchbegriff(e): (trennen Sie mehrere Suchbegriffe mit einem Pluszeichen)


 Suchbegriffe verbinden mit UND     Suchbegriffe verbinden mit ODER

Weitere Filter-Optionen:

Zeitraum zwischen (Format: TT.MM.JJJJ):  und 


30.10.2015 – Äthiopien
Internet-Aktivisten nach mehr als einem Jahr Haft freigelassen

Um die Pressefreiheit in Äthiopien ist es schlecht bestellt. Jetzt sind einige Internet-Aktivisten nach mehr als einem Jahr Haft freigekommen. Die Gründe, sie so lange festzuhalten, erwiesen sich als fadenscheinig. [ » mehr ]

16.10.2015 – Äthiopien
Ernteeinbrüche – Ein Land bittet um internationale Hilfe

Nachdem eine verheerende Dürre in vielen Regionen die Ernte auf den Feldern hat verdorren lassen, bittet Äthiopien um internationale Hilfe. Es geht um die Versorgung von rund 8,2 Millionen Menschen. Die Regierung hat nach eigenen Angaben bereits umgerechnet knapp 170 Millionen Euro für Nahrung und andere Hilfe zur Verfügung gestellt. Doch fehlen für den Rest des Jahres weitere 524 Millionen Euro, erklärte die Katastrophenschutzbehörde des afrikanischen Landes am Mittwoch (14.10.2015). [ » mehr ]

13.10.2015 – Äthiopien
Regierung will Flughafen für 120 Millionen Passagiere bauen

Äthiopien setzt auf wirtschaftliche Entwicklung und Ausbau von Infrastruktur. Dabei vernachlässigt das Land, für die Nahrungsmittelsicherheit zu sorgen. Die Regierung trägt sich mit Planungen für einen neuen Mega-Flughafen mit einer Kapazität von bis zu 120 Millionen Passagieren pro Jahr. [ » mehr ]

06.10.2015 – Äthiopien
Ernteausfälle – 7,5 Millionen leiden Hunger

In Äthiopien haben eine schwere Dürre und das Klimaphänomen El Niño den Anteil der hungernden Bevölkerung stark vergrößert. Rund 7,5 Millionen Menschen sind im Oktober 2015 auf Nahrungsmittelhilfe angewiesen, gab das UN-Büro für die Koordinierung humanitärer Hilfe (OCHA) am Freitag (02.10.2015) bekannt. [ » mehr ]

30.09.2015 – Äthiopien
Erste Straßenbahn Afrikas südlich der Sahara rollt los

Die Äthiopier sind begeistert: In ihrem Land rollt die erste Straßenbahn über die Gleise. Das ist gleich eine doppelte Premiere, denn die Tram stellt gleichzeitig auch die erste ihrer Art in Afrika südlich der Sahara dar. Die Einwohner von Äthiopiens Hauptstadt Addis Abeba lassen ihr Auto stehen, um die neue Bahn zu testen. Die neue Errungenschaft haben chinesische Investitionen ermöglicht. Die Fahrer der Bahn sind vorerst alle noch Chinesen. [ » mehr ]

10.09.2015 – Äthiopien
Erste Sternwarte Ostafrikas in Betrieb

Äthiopien kämpft mit Armut, Dürren und Hungerkrisen – in die Weltraumforschung einzusteigen, scheint da unnötiger Luxus. Dennoch hat nun ein Observatorium, das Millionen gekostet hat, seinen Betrieb aufgenommen. Daran sind große Erwartungen geknüpft. Sogar Raketenpläne werden ins Auge gefasst. [ » mehr ]

26.08.2015 – Äthiopien
4,5 Millionen Menschen hungern wegen geringer Ernte

Weil es in Äthiopien nicht genug Niederschlag gab, ist die Zahl der Menschen, die dringend Nahrungsmittelhilfe benötigen, drastisch nach oben geschnellt. Dieses Jahr werden 4,5 Millionen Menschen auf Hilfe von außen angewiesen sein, um nicht zu hungern. Damit beläuft sich die Zahl der Bedürftigen auf 1,6 Millionen mehr als noch im März 2015 angenommen, teilten die UN-Agentur zur Koordination Humanitärer Hilfe, das UN-Kinderhilfswerk und das Welternährungsprogramm am Montag (24.08.2015) mit. [ » mehr ]

28.07.2015 – Äthiopien
Obama zu Besuch – Afrika muss Antiterrorkampf selbst in die Hand nehmen

Anlässlich seines Besuchs in Äthiopien hat US-Präsident Barack Obama die Regierung dazu aufgefordert, den Antiterrorkampf selbst in die Hand zu nehmen. Amerikanische Truppen werden in den Kampf gegen den islamistischen Terror in Ostafrika nicht eingreifen. Die Soldaten der Afrikanischen Union (AU) seien bestens dafür ausgebildet und selbst in der Lage, die Extremisten zurückzudrängen, sagte Obama bei seinem Aufenthalt in der äthiopischen Hauptstadt Addis Abeba. [ » mehr ]

29.05.2015 – Äthiopien
Wahl mit vorprogrammiertem Ausgang – Regierungspartei liegt vorn

Die Wahlen in Äthiopien sind friedlich von statten gegangen. Das Ergebnis überrascht niemanden. Die Regierungskoalition in Äthiopien hat bei der Parlamentswahl offenbar den erwarteten Sieg davongetragen. [ » mehr ]

27.05.2015 – Äthiopien
Großer Andrang bei Wahlen

In Äthiopien werden Wahlen abgehalten. Der Andrang auf die Wahllokale ist riesengroß, und das, obwohl der Sieger eigentlich schon im Voraus feststeht. Seit einem halben Jahrhundert hält sich die Partei EPRDF an der Macht. Sie übt starke Kontrolle über das ehemalige Kaiserreich aus. Viele Medien sprechen von einer Wahl-Farce, da schon im Vorfeld viele Oppositionelle verhaftet wurden. [ » mehr ]

23.04.2015 – Äthiopien
Zehntausende Äthiopier demonstrieren gegen den Islamischen Staat

Empörung über ein am Wochenende veröffentlichtes Video der Terrorgruppe Islamischer Staat (IS) treibt Zehntausende Äthiopier auf die Straße. Sie wollen, dass die Täter der IS zur Rechenschaft gezogen werden und verlangen Rache für die Morde an äthiopischen Christen. Bei den Protesten kam es zu Zusammenstößen mit der Polizei. [ » mehr ]

22.04.2015 – Äthiopien
3 Tage Staatstrauer für hingerichtete Christen

Das neueste Propagandavideo der Terrorgruppe Islamischer Staat (IS) sorgt in aller Welt für Erschütterung. Der halbstündige Film dokumentiert, wie etwa 30 Äthiopier in Libyen religiös indoktriniert und dann umgebracht werden. Eine Gruppe wird in der Wüste durch einen Kopfschuss niedergestreckt, zahlreichen anderen wird am Strand die Kehle durchgeschnitten. [ » mehr ]

13.03.2015 – Äthiopien
Staudamm zerstört Lebensraum indigener Bevölkerung

In Äthiopien existiert im Schatten eines riesigen Staudamms ein kleines indigenes Volk, dessen Überleben nun bedroht ist. Das kleinste Volk in Äthiopiens Omo-Tal kann sich nicht mehr ernähren, weil der Wald abstirbt und der Fluss, von dessen Wasser es lebt, langsam austrocknet. Auf diese Not macht die Organisation Survival International aufmerksam, die sich für das Überleben von Minderheiten stark macht. [ » mehr ]

03.02.2015 – Äthiopien
AU-Gipfel – Gemeinsam gegen Boko Haram

Auf einem Gipfel der Afrikanischen Union in der äthiopischen Hauptstadt Addis Abeba haben afrikanische Statten gemeinsam der Terrorgruppe Boko Haram den Kampf angesagt. Die Vereinten Nationen haben der Afrikanischen Union ihre volle Unterstützung für einen multinationalen Militäreinsatz gegen die Gewalt der Boko Haram versprochen. [ » mehr ]

07.01.2015 – Äthiopien
Neue Stadtbahn soll Verkehrschaos in Addis Abeba lindern

In der äthiopischen Hauptstadt Addis Abeba stehen Autofahrer oft stundenlang in Staus. Die Stadt kämpft mit großem Verkehrschaos. Doch das soll bald der Vergangenheit angehören. Bereits in den ersten Wochen des neuen Jahres 2015 wird eine neue Stadtbahn eingeweiht. Sie ist in Zusammenarbeit mit China entstanden. Es handelt sich um eine „Stelzenbahn“ mit zwei Linien. Diese Einrichtung wird das bisherige veraltete öffentliche Verkehrssystem erheblich entlasten. [ » mehr ]

[ « zurück ]  1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  [ » weiter ]