Sie befinden Sich hier


Home » Hilfsprojekte nach Ländern » Projekt in Mexiko » Nachrichten

Unser Service für Sie


 [ » Newsletter ]

[ » zum Kontakt-Formular ]

[ » Material bestellen ]

[ » Geschenke bestellen ]



Videos aus unseren Projekten finden Sie auf unserem Youtube-Kanal.
[ » Gebende Hände – Youtube-Kanal ]


Wenn Sie Kunde von Amazon sind, können Sie Gebende Hände bei jedem Einkauf unterstützen – jedes Mal mit 0,5% des Kaufpreises. [ » Ja, das will ich.]




Nachrichten zu Mexiko



Nachrichten filtern


Suchbegriff(e): (trennen Sie mehrere Suchbegriffe mit einem Pluszeichen)


 Suchbegriffe verbinden mit UND     Suchbegriffe verbinden mit ODER

Weitere Filter-Optionen:

Zeitraum zwischen (Format: TT.MM.JJJJ):  und 


28.04.2011 – Mexiko
Drogenmafia bekämpft Christen

In Mexiko terrorisiert die Drogenmafia evangelikal ausgerichtete Christen. Immer mehr Pastoren werden entführt, ermordet oder erhalten Todesdrohungen. [ » mehr ]

27.04.2011 – Mexiko
Horror-Ostern – wieder Dutzende Morde im Drogenkrieg

In Mexiko sind am Osterwochenende erneut dutzende Menschen umgebracht worden. Allein am Ostersamstag wurden 40 Opfer gefunden, die von Drogenclans brutal ermordet wurden. [ » mehr ]

12.04.2011 – Mexiko
In Massengräbern verscharrt – Die anonymen Drogenkriegsopfer

In Mexiko wurden erneut weitere Massengräber entdeckt, in denen mindestens 16 Leichen verscharrt waren, wie das mexikanische Verteidigungsministerium mitteilte. Insgesamt wurden im Verlauf von einer Woche 88 Leichen entdeckt, die auf ähnliche Art und Weise verschwunden sind. Die Toten sind laut Behörden Mexikaner, die von Drogengangs umgebracht wurden. [ » mehr ]

30.03.2011 – Mexiko
Die „Tempelritter“ übernehmen das Drogengeschäft

Im Drogenkrieg in Mexiko sind erneut mindestens 15 weitere Menschen getötet worden. In der Nähe der Stadt Apatzingan im Staat Michoacan wurden die Leichen von zwei Männern aufgefunden, die offenbar von Mitgliedern eines neuen Drogenkartells mit dem Namen „Tempelritter“ umgebracht wurden. [ » mehr ]

18.03.2011 – Mexiko
Mit Drohnen gegen die Drogenmaffia

Seit 2009 setzt der US-Grenzschutz ferngesteuerte Drohnen ein, um Mexiko im Drogenkrieg zu unterstützen. Die Aufklärungsflüge gehören zu einem bislang geheim gehaltenen Abkommen. [ » mehr ]

17.02.2011 – Mexiko
Demonstration wegen ungerechter Bildungspolitik

In der südmexikanischen Stadt Oaxaca sind mehr als 12.000 Demonstranten auf die Straße gegangen um gegen kürzlich erlassene Dekrete in der Bildungspolitik zu protestieren. Die Demonstranten hatten Hauptverbindungsstraßen blockiert. Die Mitglieder der Lehrergewerkschaft boykottierten den Unterricht von mehr als 15.000 Schulen und schlossen sich der Demonstration an, nachdem es bei dem Besuch von Präsident Felipe Calderón zu Ausschreitungen gekommen war. [ » mehr ]

20.01.2011 – Mexiko
Anführer von Drogenbande Los Zetas festgenommen

Der mexikanischen Polizei ist ein weiterer Schlag gegen die Drogenmafia gelungen. Sie konnte einen der meistgesuchten Mafiabosse des Landes ergreifen. Der 35-jährige Flavio Méndez Santiago, einer der führenden Köpfe der Drogen- und Menschenschmugglerbande Los Zetas, sei im südlichen Bundesstaat Oaxaca aufgespürt und inhaftiert worden, teilte die Polizei mit. [ » mehr ]

17.01.2011 – Mexiko
Bau eines 3.200 Kilometer langen Grenzzauns gescheitert

Er sollte die USA vor illegalen Einwanderern und Drogenschmuggel schützen – der für 3.200 Kilometer vorgesehene Hightech-Zaun an der Grenze zu Mexiko. Doch die US-Regierung musste dieses ehrgeizige Projekt nun aufgegeben. Das noch von der Vorgängerregierung unter George W. Bush begonnene Projekt verschlang bislang rund eine Milliarde Dollar, doch mehr Sicherheit entstand dadurch nicht. Der US-Kongress entschied sich für den Bau des Zauns 2006, vor allem um die illegale Einwanderung und den Drogenschmuggel zu erschweren. [ » mehr ]

05.01.2011 – Mexiko
Drogen-Kartell „La Familia“ am Ende

Im mexikanischen Drogenkampf erzielten die Spezialeinheiten der Regierung einen neuen Erfolg. Sicherheitskräfte haben einen weiteren Drogenboss festgenommen und mit der Operation gleichzeitig das ganze mächtige Kartell „La Familia“ zerschlagen. [ » mehr ]

14.12.2010 – Mexiko
Etappensiege auf dem Klima-Gipfel von Cancún

Der mehrtägige Klimagipfel im mexikanischen Cancún bot anfänglich wenig Hoffnung auf eine Einigung im globalen Klimaschutz. Doch der letzte Tag sorgte für eine Überraschung: Die Staatengemeinschaft konnte sich auf einen Kompromiss einigen, der das Kyoto-Protokoll fortführen soll, die Erderwärmung auf 2 Grad begrenzen und ärmeren Ländern umfangreiche Finanzmittel zur Bekämpfung der Klimawandel-Folgen zur Verfügung stellen soll. [ » mehr ]

19.11.2010 – Mexiko
Drogenkrieg zieht Wirtschaft abwärts

Lange galt Mexiko als fortschrittlichstes Land und Vorzeigemodell für Lateinamerika. 1994 trat das Land als erstes der Region dem Industrieländerclub OECD (Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung) bei. Im gleichen Jahr konnte Mexiko das Freihandelsabkommen Nafta (Nordamerikanisches Freihandelsabkommen) mit den USA und Kanada abschließen. Im Jahr 2000, gerade war der Freihandelsvertrag mit der EU geglückt, hatte Mexiko sich soweit hochgearbeitet, dass es zu den zehn größten Volkswirtschaften der Welt gehörte. Doch das liegt weit in der Vergangenheit. Der Drogenkrieg und die wirtschaftliche Abhängigkeit von den USA beeinträchtigen die mexikanische Wirtschaft. Immer mehr Investoren ziehen sich zurück. [ » mehr ]

15.11.2010 – Mexiko
Die Engel von Juárez – Jugendliche rufen Mafia zur Umkehr auf

In der nordmexikanischen Grenzstadt Juárez wütet der Drogenkrieg am brutalsten. Das Leid und der Druck in dieser Stadt sind so groß, dass sich eine Gruppe Jugendlicher zu einem mutigen Projekt entschlossen hat. Mit einem außergewöhnlichen Appell wollen sie die Menschen wachrütteln und die Kriminellen zur Umkehr bewegen. [ » mehr ]

09.11.2010 – Mexiko
Mächtiger Drogenboss bei Gefecht erschossen

Heftige Schusswechsel verwandelten die mexikanische Grenzstadt Matamoros über mehrere Stunden hinweg in einen Kriegsschauplatz. Das mexikanische Militär hat dabei einen der mächtigsten Drogenbosse des Landes erschossen. Der Chef des Golf-Kartells, Ezequiel Cárdenas Guillén alias Tony Tormenta (Tony Gewitter), ist bei dem Kampf in der Stadt Matamoros tödlich getroffen worden. Auch vier seiner Bandenmitglieder, vier Soldaten sowie ein Journalist seien dem Gefecht zum Opfer gefallen, berichtete die Zeitung El Universal unter Berufung auf das Verteidigungsministerium. [ » mehr ]

20.10.2010 – Mexiko
105 Tonnen Marihuana konfisziert

Erneut konnten mexikanische Sicherheitsbeamte den Drogenkartellen einen schweren Schlag versetzen. Es gelang ihnen, 105 Tonnen Marihuana im Wert von umgerechnet 230 Millionen Euro in der mexikanischen Grenzstadt Tijuana sicherzustellen. [ » mehr ]

29.09.2010 – Mexiko
Verheerender Erdrutsch nach tagelangem Regen

Bei dem Erdrutsch im mexikanischen Bundesstaat Oaxaca wurden mehrere Häuser und Menschen unter Stein- und Schlammmassen verschüttet. Die Behörden sprachen anfangs noch von acht Toten, weitere Menschen gelten noch als vermisst. Gouverneur Ulises Ruiz befürchtete, der Erdrutsch könnte mehrere Tote gefordert haben. Inzwischen wurden diese Zahlen aber revidiert. Tagelange Regenfälle hatten den Erdrutsch in der Ortschaft Santa Maria de Tlahuitoltepec ausgelöst. [ » mehr ]

[ « zurück ]  1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  16  17  18  19  20  21  22  23  24  25  26  27  28  [ » weiter ]