Sie befinden Sich hier


Home » Hilfsprojekte nach Ländern » Projekt in Mexiko » Nachrichten

Unser Service für Sie


 [ » Newsletter ]

[ » zum Kontakt-Formular ]

[ » Material bestellen ]

[ » Geschenke bestellen ]



Videos aus unseren Projekten finden Sie auf unserem Youtube-Kanal.
[ » Gebende Hände – Youtube-Kanal ]


Wenn Sie Kunde von Amazon sind, können Sie Gebende Hände bei jedem Einkauf unterstützen – jedes Mal mit 0,5% des Kaufpreises. [ » Ja, das will ich.]




Nachrichten zu Mexiko



Nachrichten filtern


Suchbegriff(e): (trennen Sie mehrere Suchbegriffe mit einem Pluszeichen)


 Suchbegriffe verbinden mit UND     Suchbegriffe verbinden mit ODER

Weitere Filter-Optionen:

Zeitraum zwischen (Format: TT.MM.JJJJ):  und 


09.10.2012 – Mexiko
Riskante Wahrheit – Mexikanische Journalistin erhält Medienpreis

Zum zwölften Mal wird in diesem Jahr der Leipziger „Preis für die Freiheit und Zukunft der Medien“ verliehen. Qualifiziert haben sich die Mexikanerin Ana Lilia Pérez, die Ungarn Balázs Nagy Navarro und Aranka Szávuly sowie die Deutsche Bettina Rühl, die am Montag, den 08.10.2012, in Leipzig gemeinsam vor die Öffentlichkeit traten. Sie seien Vorbilder dafür, mit welchen Mitteln Journalisten in aller Welt schikaniert und mundtot gemacht würden, erklärte die Medienstiftung der Sparkasse Leipzig. Die mit 30.000 Euro dotierte Auszeichnung geht an die Preisträger für ihre journalistische Arbeit. [ » mehr ]

05.10.2012 – Mexiko
Gefährliche Migration – Auf dem Zugdach in die USA

Jedes Jahr setzten Hunderttausende von Migranten aus Südamerika alles daran, in die USA zu gelangen. Beliebtestes Transportmittel ist dafür der Güterzug durch Mexiko, doch die Passage ist lebensgefährlich. Aber die Hoffnung auf einen Ausweg aus der existenziellen Not ist größer als die Angst. [ » mehr ]

02.10.2012 – Mexiko
Im Krieg der Kartelle – Die Spaltung der Los Zetas

Das grausamste Drogenkartell Mexikos hat sich gespalten. Die beiden Anführer der Zetas sind zu Gegnern geworden und haben bereits mehrere Massaker verübt. Zwischen die Fronten geraten Zivilisten und die Armee, die die Gewalt eindämmen will. [ » mehr ]

27.09.2012 – Mexiko
Großer Fang – Mächtiger Drogenboss gefasst

Erneut ist der mexikanischen Armee ein großer Schlag gegen die Drogenmafia gelungen. Die Zetas gehören zu den gefürchtetsten Drogenkartellen Mexikos. Ivan Velazquez Caballero ist einer der Anführer des Clans. Nun ist „El Taliban“ offenbar ergriffen worden – er war einer der meistgesuchten Verbrecher des Landes. [ » mehr ]

18.09.2012 – Mexiko
Leichen von 17 gefolterten Männern gefunden

Der Drogenkrieg in Mexiko hat wieder weitere Opfer gekostet: Die Leichen von 17 Männern wurden am Straßenrand in Tizapán aufgefunden. Die Opfer waren gefesselt und die Körper verstümmelt. Die Behörden hatten nach den Festnahmen von zwei Drogenbossen mit einer Zunahme der Gewalt gerechnet. [ » mehr ]

12.09.2012 – Mexiko
Nach der Wahl – Spaltung im linken Flügel

Nach zwei verlorenen Präsidentschaftswahlen hat sich der unterlegene Kandidat López Obrador nun dazu entschlossen, eine eigene Partei ins Leben zu rufen. Seiner bisherigen Partei PRD ermöglicht er durch sein Ausscheiden die Chance für eine Zusammenarbeit mit dem designierten Präsidenten Peña Nieto. [ » mehr ]

03.09.2012 – Mexiko
Peña Nieto darf endlich Präsident sein

Nach einem zwei Monate dauernden juristischen Kampf hat das höchste Wahlgericht Enrique Peña Nieto, den Sieger der Präsidentenwahl, zum künftigen Präsidenten Mexikos bestimmt. [ » mehr ]

31.08.2012 – Mexiko
Entdeckung eines großen Ölfelds im Golf von Mexiko

Mexiko hat ein neues Erdölvorkommen entdeckt. Wie Präsident Felipe Calderón angab, befindet sich das Vorkommen im Golf von Mexiko, etwa 180 Kilometer östlich der Küste des Bundesstaates Tamaulipas und lediglich 39 Kilometer südlich der Seegrenze der USA. Laut Aussage des Präsidenten könnte das Feld ein Vorkommen von bis zu 400 Millionen Barrel bergen. Das würde bei dem gegenwärtigen Ölpreis etwa 40 Milliarden Dollar einbringen. [ » mehr ]

21.08.2012 – Mexiko
Gesamte Flughafen-Polizei ausgewechselt

Im Kampf gegen den Drogenhandel sind mehr als 300 Sicherheitsleute des Flughafens Mexiko-Stadt ausgetauscht worden. Sie stehen in Verdacht, mit den Drogenkartellen gemeinsame Sache zu machen. Zuvor waren drei Polizisten, die Drogendealern auf der Spur waren, angeblich vom Flughafensicherheitspersonal selbst erschossen worden. [ » mehr ]

09.08.2012 – Mexiko
Weltuntergangsvision der Maya zieht Touristen an

Mexiko möchte auch noch durch ein anderes Thema als durch den Drogenkrieg in den Schlagzeilen stehen. Eine Branche, aus der das südamerikanische Land hofft, mehr und mehr Einnahmen zu beziehen, ist der Tourismus. Da kommt es gerade recht, dass die uralte Kultur der Maya für dieses Jahr den Weltuntergang vorhergesagt haben soll. [ » mehr ]

01.08.2012 – Mexiko
Spektakulärer archäologischer Fund – Das Grab des Maya-Prinzen

Archäologen sind in Mexiko auf einen beeindruckenden Fund gestoßen: In der Maya-Stadt Uxul haben sie das Grab eines jungen Adligen freigelegt. Dem Mann wurden vor rund 1.300 Jahren kostbare Gegenständen mit ins Grab gegeben. [ » mehr ]

26.07.2012 – Mexiko
Bank duldet Geldwäsche der Drogenkartelle

Die mexikanische Tochter der britischen Großbank HSBC ist verwickelt in illegale Geschäfte der Drogenmafia. Sie wurde nun im Skandal um mutmaßliche Geldwäsche für die Kartelle zu einer Strafe in Höhe von umgerechnet etwa 23 Millionen Euro verurteilt. Eine Untersuchung hatte aufgedeckt, dass Drogenkartelle des Landes über HSBC mehrere Milliarden Dollar waschen konnten. [ » mehr ]

19.07.2012 – Mexiko
Mit jedem Journalisten-Mord stirbt mehr Pressefreiheit

Mexiko ist für Journalisten der gefährlichste Boden der Welt. Die renommierte Journalistin Regina Martinez wurde Ende April 2012 erdrosselt. Ihr Mord reiht sich ein in die rund 80 Morde an Journalisten seit 2010. Die Rundschau recherchierte im von Drogenkartellen umkämpften Bundesstaat Veracruz und deckte auf, dass selbst die Regierung nicht ausschließt, dass sich Mafia-Mitglieder dort eingenistet haben. [ » mehr ]

12.07.2012 – Mexiko
Der neue Präsident heißt Peña Nieto

Laut ersten offiziellen Hochrechnungen ist der 45-jährige Rechtsanwalt Enrique Peña Nieto klar als Sieger aus der Präsidentenwahl in Mexiko hervorgegangen, die gestern stattfand. Mit dieser Erklärung bestätigte die Nationale Wahlbehörde IFE am Sonntagabend (Ortszeit) Hochrechnungen und Nachwahlbefragungen sechs verschiedener Sender und anderer Medien. Mit 37,93 Prozent der Stimmen lag der Kandidat der ehemaligen Staatspartei damit eindeutig vor seinen Mitbewerbern Andres Manuel Lopez Obrador und Josefina Vazquez Mota. [ » mehr ]

06.07.2012 – Mexiko
Tote bei Schießerei auf Flughafen

Der internationale Flughafen von Mexiko-Stadt entwickelt sich immer mehr zu einer Drehscheibe des Drogenschmuggels. Jetzt ist eine tödliche Schießerei zwischen Polizisten und mutmaßlichen Gangstern ausgebrochen, die ebenfalls Polizisten sein sollen. Bei diesem Feuergefecht auf dem internationalen Flughafen von Mexiko-Stadt sind drei Polizisten ums Leben gekommen. [ » mehr ]

[ « zurück ]  1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  16  17  18  19  20  21  22  23  24  25  26  27  28  [ » weiter ]