Sie befinden Sich hier


Home » Hilfsprojekte nach Ländern » Projekt in Mexiko » Nachrichten

Unser Service für Sie


 [ » Newsletter ]

[ » zum Kontakt-Formular ]

[ » Material bestellen ]

[ » Geschenke bestellen ]



Videos aus unseren Projekten finden Sie auf unserem Youtube-Kanal.
[ » Gebende Hände – Youtube-Kanal ]


Wenn Sie Kunde von Amazon sind, können Sie Gebende Hände bei jedem Einkauf unterstützen – jedes Mal mit 0,5% des Kaufpreises. [ » Ja, das will ich.]




Nachrichten zu Mexiko



Nachrichten filtern


Suchbegriff(e): (trennen Sie mehrere Suchbegriffe mit einem Pluszeichen)


 Suchbegriffe verbinden mit UND     Suchbegriffe verbinden mit ODER

Weitere Filter-Optionen:

Zeitraum zwischen (Format: TT.MM.JJJJ):  und 


10.10.2014 – Mexiko
Schmerz und Wut über vermisste Studenten

Zehntausende Menschen in Mexiko sind auf die Straße gegangen und haben ihrer Wut und ihrem Schmerz über vermisste Studenten Ausdruck gegeben. Nach dem mutmaßlichen Massaker an den Vermissten im Südwesten Mexikos wurde in großen Demonstrationen Aufklärung verlangt. In einem Massengrab waren zuvor zahlreiche Leichen ausfindig gemacht worden, man vermutet, dass es sich um die Studenten handelt. Die Motive für das Verschwinden von 43 Studenten sind noch unklar. [ » mehr ]

07.10.2014 – Mexiko
Verschwundene Studenten endeten vermutlich in Massengrab

Mehr als eine Woche nach dem Verschwinden von 43 Studenten im Süden Mexikos hat die Polizei in der Region ein Massengrab gefunden. Der leitende Staatsanwalt Iñaky Blanco verweigerte zunächst Angaben zur Zahl der Leichen, die vor der Stadt Iguala ausfindig gemacht wurden. Verantwortlich für das Verschwinden der jungen Menschen sind offenbar Bandenmitglieder und mit ihnen verbündete Polizisten. [ » mehr ]

01.10.2014 – Mexiko
Studenten setzen sich zur Wehr gegen Polizeigewalt

In Mexiko werden Proteste gegen die Polizei laut, die oft willkürlich mit zuviel Gewalt gegen Zivilisten vorgeht. Nachdem Polizisten am Wochenende das Feuer auf Studenten eröffnet haben, demonstrieren Tausende. Zahlreiche junge Leute werden vermisst und keiner weiß, wohin sie verschwunden sind. Ihre Kommilitonen fordern Klarheit über ihren Verbleib. [ » mehr ]

02.09.2014 – Mexiko
Umweltskandal – Massenfischsterben bedroht Fischerei

Im westlichen mexikanischen Bundesstaates Jalisco fand man am Sonntag (31.08.2014) Tonnen toter Fische. Das Umweltschutzamt hat einen Umweltnotfall ausgerufen. Mehrere Tonnen toter Fische trieben in der Lagune von Cajititlán. [ » mehr ]

28.08.2014 – Mexiko
Licht an einem dunklen Ort – Bibelkurs im Gefängnis

Mexikos Gefängnisse sind überfüllt. Das liegt an dem immer noch währenden Drogenkrieg und der hohen Kriminalität, die sich um den Drogenhandel dreht. Nun dringt ein Hoffnungsschimmer in diese finsteren Orte. „The Purple Book“ ist ein zwölfteiliger Frage-und-Antwort-Bibelkurs, der in den letzten Jahren in Gefängnissen von Mexiko tausenden Menschen geholfen hat, zum Glauben zu finden und neue Hoffnung zu schöpfen. [ » mehr ]

26.08.2014 – Mexiko
Nein zu Monsantos Gen-Soja

Mexiko hat dem riesigen US-Agrarkonzern Monsanto eine große Abfuhr erteilt. Das Unternehmen darf seine gentechnisch veränderten Samen für Soja nicht in Mexiko verkaufen und damit testen. Ein mexikanisches Gericht hat Monsanto die Genehmigung von herbizid-resistentem Gentechnik-Soja verboten. [ » mehr ]

25.08.2014 – Mexiko
Neue Polizeitruppe gegen die Drogenkriminalität vereidigt

Die mexikanische Regierung setzt ein neues Zeichen gegen die Drogenkriminalität. Um die mächtigen Drogenkartelle soll sich nun eine neue Polizeitruppe kümmern. Die 5.000 Mitglieder der nationalen Gendarmerie wurden am Freitag (22.08.2014) in Mexiko-Stadt von Präsident Enrique Peña Nieto vereidigt. Die neue Polizeitruppe soll besonders die mexikanische Wirtschaft vor dem Einfluss der Drogenkartelle bewahren. [ » mehr ]

20.08.2014 – Mexiko
Fluss mit Schwefelsäure vergiftet – 80 Schulen wegen Gesundheitsrisiko geschlossen

Im Nordwesten Mexikos spielt sich derzeit eine Umweltkatastrophe ab. 80 Schulen mussten geschlossen worden, weil sehr viel Schwefelsäure aus einer der weltgrößten Kupferminen in einen angrenzenden Fluss geraten ist. Rund 5.000 Schüler müssen diese Woche auf den Unterricht verzichten. [ » mehr ]

15.08.2014 – Mexiko
Energiereform – Ölmonopol wird abgeschafft

Präsident Enrique Peña Nieto hat die Öffnung des mexikanischen Energiesektors für Privatinvestoren angeordnet. Nieto verabschiedete die neue Reform für die bisher stark regulierte Branche. Nietos Entscheidung ist aber umstritten. [ » mehr ]

08.08.2014 – Mexiko
Eine verlorene Generation tanzt um ihr Leben

In Mexiko hat der Drogenkrieg eine ganze Generation traumatisiert. In der Drogenhauptstadt Ciudad Juárez hat der Drogenkrieg Tausende von Kindern und Jugendlichen als Waisen zurückgelassen. Ein Tanzprojekt soll ihnen emotionale Hilfestellung und Orientierung geben. [ » mehr ]

06.08.2014 – Mexiko
Alte Maya-Stadt zum Weltkulturerbe ernannt

Mexiko hat einen Grund zu Freude: Die UNESCO hat die alte Maya-Stadt Calakmul sowie Tausende Hektar des umliegenden Regenwalds zum Weltkultur- und naturerbe ernannt. [ » mehr ]

30.07.2014 – Mexiko
Kaliforniens Gouverneur Brown fordert besseren Umgang mit Kinderemigranten

In der Debatte über das Problem der Kinderemigration in den USA hat Kaliforniens Gouverneur Jerry Brown die von Texas angekündigte Stationierung von Nationalgardisten an der Grenze zu Mexiko abgelehnt. Er befürwortet einen menschenwürdigen Umgang mit den Kindern. [ » mehr ]

21.07.2014 – Mexiko
Über 400 Kinder aus alptraumhaftem Heim erlöst

Nach der Befreiung von über 400 Kindern aus einem Heim im Westen Mexikos werden immer mehr Informationen über die erbärmlichen Zustände in der Einrichtung offenbar. So seien die Kinder zur Strafe für lange Zeit in eine sechs Quadratmeter große Zelle eingeschlossen worden und hätten dabei weder etwas zu Essen noch zu Trinken bekommen, bezeugte der Chefermittler der Generalstaatsanwaltschaft, Tomás Zerón, auf einer Pressekonferenz am Mittwoch (16.07.2014). [ » mehr ]

11.06.2014 – Mexiko
Humanitäre Krise – Hunderte Kinder fliehen alleine über die US-Grenze

Ausgezehrt, total ausgelaugt und ganz alleine werden die Kinder in Texas aufgegriffen. Mindestens 60.000 Minderjährige aus Zentralamerika werden voraussichtlich allein in diesem Jahr illegal die Flucht in die USA unternehmen. Es ist eine humanitäre Krise, die sich an der US-Grenze abspielt, wie auch die Obama-Regierung zugibt. [ » mehr ]

06.06.2014 – Mexiko
Mit der Sprühdose als Waffe – Graffiti-Künstler in Juárez

In der Stadt herrschen Misstrauen, Furcht und Ausweglosigkeit: Juárez in Mexiko machte sich lange Zeit als gefährlichste Stadt der Welt eine Namen. Die Künstlergruppe Jellyfish will das Image ihrer Heimat verändern und übermalt die täglichen Horrorszenarien mit bunten Wandgemälden. [ » mehr ]

[ « zurück ]  1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  16  17  18  19  20  21  22  23  24  25  26  27  28  [ » weiter ]