Sie befinden Sich hier


Home » Hilfsprojekte nach Ländern » Projekt in Somalia » Nachrichten

Unser Service für Sie


 [ » Newsletter ]

[ » zum Kontakt-Formular ]

[ » Material bestellen ]

[ » Geschenke bestellen ]



Videos aus unseren Projekten finden Sie auf unserem Youtube-Kanal.
[ » Gebende Hände – Youtube-Kanal ]


Wenn Sie Kunde von Amazon sind, können Sie Gebende Hände bei jedem Einkauf unterstützen – jedes Mal mit 0,5% des Kaufpreises. [ » Ja, das will ich.]




Nachrichten zu Somalia



Nachrichten filtern


Suchbegriff(e): (trennen Sie mehrere Suchbegriffe mit einem Pluszeichen)


 Suchbegriffe verbinden mit UND     Suchbegriffe verbinden mit ODER

Weitere Filter-Optionen:

Zeitraum zwischen (Format: TT.MM.JJJJ):  und 


16.08.2011 – Somalia
Preis für Hirse um 240 Prozent gestiegen

Die Nahrungspreise sind weltweit fast wieder auf Rekordhöhe angestiegen. Sie haben die Hungerkatastrophe am Horn von Afrika nach Ansicht der Weltbank drastisch verschärft. So seien in Somalia die Preise für lokal angebaute Grundnahrungsmittel zuletzt um ein Vielfaches in die Höhe geschnellt. Hirse koste 240 Prozent mehr als im Oktober 2010, Mais 154 Prozent mehr, lautete es in dem aktuellsten Quartalsbericht der multilateralen Entwicklungshilfeorganisation. [ » mehr ]

12.08.2011 – Somalia
Amnestie für Islamisten

Die katholische Kirche in Somalia zeigt sicht erfreut über die Ankündigung der Übergangsregierung, eine Amnestie für die Islamisten zu gewähren. Ein Sprecher der Regierung in Mogadischu wandte sich an die Mitglieder der Organisation al-Shabaab mit der Aufforderung, ihre Waffen niederzulegen und sich wieder in die Gemeinschaft eingliedern zu lassen. Der Apostolische Administrator in Mogadischu, Bischof Giorgio Bertin, begrüßt diesen Schritt. Die derzeitige humanitäre Krise könne so eingedämmt werden. [ » mehr ]

10.08.2011 – Somalia
Mogadischu ist befreit

Im Stadion drillte die Shabaab-Miliz ihre Kämpfer und enthauptete ihre Feinde. Von hier aus konnte sie die Straßen Mogadischus überwachen. Jetzt wurde sie von den Amisom-Truppen gezwungen, die Stadt zu räumen. Der Hunger unterstützte diesen wichtigen Sieg. [ » mehr ]

08.08.2011 – Somalia
Islamisten geben Mogadischu auf

Nach jahrelangen Kämpfen um Straßen und Häuserzeilen verlassen die Shabaab-Milizen gerade Mogadischu. Die Bevölkerung hofft darauf, dass nun endlich Ruhe in die zerschossene Stadt einkehrt. Jetzt hat die Regierung endlich die Kontrolle über gesamt Mogadischu. Doch auch Armeeangehörige plündern die Bevölkerung aus. [ » mehr ]

05.08.2011 – Somalia
Hungersnot breitet sich aus

Die UN haben drei weitere Regionen Somalias als Hungersnotgebiete ausgerufen. Die Zahl der Verhungerten im Süden des Landes nimmt nach Angaben der Ernährungsexperten weiter zu. Die Hungersnot hat viele Menschen in die Hauptstadt Mogadischu und in die Flüchtlingslager in den Nachbarländern Kenia und Äthiopien getrieben. [ » mehr ]

02.08.2011 – Somalia
Heftiger Regen verschlimmert Lage der Flüchtlinge

Viel zu spät kommt der Regen und verschlimmert derzeit die Lage der Flüchtlinge dramatisch. Die Dürre in Ostafrika hat den Menschen alles geraubt, ihr Zuhause, ihr Vieh, ihre Felder und oft auch ihre Kinder. Zehntausende sind schon gestorben, Unzählige sind auf der Flucht. Nun regnet es in Mogadischu – doch die heftigen Niederschläge sind eine Katastrophe für die Flüchtlinge, die kein Obdach haben und sich nicht schützen können. [ » mehr ]

29.07.2011 – Somalia
Erstes Flugzeug mit Lebensmitteln gelandet

Nur einen Tag nachdem das erste Flugzeug der UN für Hungernde in Somalia gelandet ist und die Luftbrücke damit eingeleitet wurde, sind erneut Kämpfe zwischen Regierungstruppen und islamistischen Rebellen in Mogadischu entbrannt. [ » mehr ]

22.07.2011 – Somalia
Sofortige Luftbrücke für Kinder in Hungersnot

Bei dem Sondergipfel in Rom zur derzeitigen Hungersnot in Ostafrika wurde eine sofortige Luftbrücke nach Somalia beschlossen. Das Welternährungsprogramm der UN stellt angesichts der Hungersnot in Somalia „in den kommenden Tagen“ eine Luftbrücke für Kinder in der somalischen Hauptstadt Mogadischu her. Mit Nährstoffen versetzte Nahrungsmittel sollen verhindern, dass noch mehr unterernährte Kinder sterben müssen. [ » mehr ]

22.07.2011 – Somalia
Frauenministerin von Islamisten verschleppt

Nur einen Tag nach ihrer Ernennung zur Frauenministerin wurde Ascha Osman Akiil von radikalislamischen Aufständischen auf offener Straße verschleppt. Sie befindet sich derzeit in einem Gefängnis der Rebellen. Die Al-Shabaab-Miliz gestattet Frauen nicht, zu arbeiten, und erst Recht nicht die Ausübung von politischen oder öffentlichen Ämtern. [ » mehr ]

21.07.2011 – Somalia
UN erklärt offizielle Hungersnot in Ostafrika

Die UN hat offiziell eine Hungersnot in Somalia ausgerufen und den finanziellen Bedarf für die notwendigen Nahrungsmittel auf 1,6 Milliarden Dollar (1,13 Milliarden Euro) festgelegt. Besonders die Regionen Bakool und Lower Shabelle haben unter der Hungersnot zu leiden. Die jetzige Dürre in Somalia ist seit 60 Jahren die katastrophalste. Die beiden kritischsten Regionen werden von der islamistischen Shabaab-Miliz kontrolliert, erklärte das UN-Büro für die Koordinierung humanitärer Angelegenheiten (OCHA). Die Miliz befürworte die Entscheidung und sei offen, Hilfen in das Land herein zu lassen. [ » mehr ]

11.07.2011 – Somalia
Dürrekatastrophe trifft die Schwächsten der Schwachen

Somalia erleidet zurzeit die schwerste Dürre seit 60 Jahren. Hunderttausende befinden sich auf der Flucht nach Kenia und Äthiopien. Die Situation sei so schlimm wie nie zuvor, so die UN. Die Lage in Somalia hat der Chef des UN-Flüchtlingshilfswerks UNHCR, Antonio Guterres, jetzt als die „schlimmste humanitäre Katastrophe der Welt“ eingestuft. Hunderttausende Menschen versuchen derzeit der Dürre und den Hungertod zu entkommen. [ » mehr ]

08.07.2011 – Somalia
Großer Exodus – Tausende fliehen vor Dürre

Am Horn von Afrika bahnt sich fast unbemerkt eine Flüchtlingskatastrophe an. Hunderttausende leiden extremen Hunger und haben das dürre Landesinnere verlassen, um in die Städte und nach Kenia zu gelangen. Selbst die extremen Islamisten sind bereit, Hilfe von außen zu gestatten. Etwa ein Viertel der Somalier haben wegen der Dürre und dem Bürgerkrieg ihre Heimat verlassen. Täglich pilgern Tausende in die Hauptstadt Mogadischu oder schlagen sich ins benachbarte Kenia durch. [ » mehr ]

30.06.2011 – Somalia
Neuer Ministerpräsident gewählt

Mit überwältigender Mehrheit hat das Parlament in Somalia die Ernennung eines neuen Ministerpräsidenten bestätigt. Abdiweli Mohamed Ali hielt nach seiner Vereidigung in Mogadischu eine engagierte Antrittsrede. Er habe sich vor allem den Kampf gegen den Terrorismus zur Aufgabe gemacht. [ » mehr ]

14.06.2011 – Somalia
Al-Kaida-Bombenspezialist erschossen

Nach Osama Bin Laden ist ein weiterer hochrangiger Drahtzieher von Al-Kaida getötet worden: Fazul Abdullah Mohammed wird für die Terroranschläge auf die amerikanischen Botschaften in Nairobi und Dar es-Salaam im Jahr 1998 verantwortlich gemacht. [ » mehr ]

10.06.2011 – Somalia
„Wenn wir Mogadischu befreit haben“

Nach langwierigen Auseinandersetzungen werden die Wahlen in Somalia auf nächstes Jahr verschoben. Im letzten Moment haben sich Somalias international anerkannter Präsident Sheikh Sharif Ahmed und dessen Gegenspieler in den staatlichen Institutionen, Parlamentssprecher Sheikh Hassan Aden, in Ugandas Hauptstadt Kampala zu einem Abkommen durchgerungen. [ » mehr ]

[ « zurück ]  1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  16  17  18  19  20  21  22  23  24  25  26  27  28  29  30  [ » weiter ]