Sie befinden Sich hier


Home » Hilfsprojekte nach Ländern » Projekt in Somalia » Nachrichten

Unser Service für Sie


 [ » Newsletter ]

[ » zum Kontakt-Formular ]

[ » Material bestellen ]

[ » Geschenke bestellen ]



Videos aus unseren Projekten finden Sie auf unserem Youtube-Kanal.
[ » Gebende Hände – Youtube-Kanal ]


Wenn Sie Kunde von Amazon sind, können Sie Gebende Hände bei jedem Einkauf unterstützen – jedes Mal mit 0,5% des Kaufpreises. [ » Ja, das will ich.]




Nachrichten zu Somalia



Nachrichten filtern


Suchbegriff(e): (trennen Sie mehrere Suchbegriffe mit einem Pluszeichen)


 Suchbegriffe verbinden mit UND     Suchbegriffe verbinden mit ODER

Weitere Filter-Optionen:

Zeitraum zwischen (Format: TT.MM.JJJJ):  und 


10.02.2014 – Somalia
Bundeswehr soll Soldaten in Mogadischu trainieren

Im westafrikanischen Mali engagiert sich die Bundeswehr bereits bei einer EU-Ausbildungsmission. Jetzt soll die deutsche Truppe auch Soldaten in Mogadischu ausbilden. Die SPD befürwortete den Einsatz. [ » mehr ]

28.01.2014 – Somalia
Islamisten-Führer von US-Drohne getötet

Ein Befehlshaber der islamistischen Al-Schabaab-Miliz ist bei einem Drohnenangriff der USA im Süden von Somalia ums Leben gekommen. Ein Vertreter der Rebellen sowie der somalische Geheimdienst hätten diese Information bestätigt. [ » mehr ]

10.01.2014 – Somalia
Islamisten wollen Nutzung des mobilen Internets verbieten

In Somalia haben radikale Islamisten einen Feldzug gegen das Internet begonnen. Eine Nutzung des mobilen Internets soll es nach der Miliz Al-Shabaab in Somalia nicht mehr geben. Jeder, der das ignoriere, werde so behandelt, als wenn er mit dem Feind zusammenarbeite. [ » mehr ]

02.01.2014 – Somalia
Zehn Tote bei Anschlag auf Hotel

Zu Jahresbeginn haben Extremisten in Somalia erneut einen schweren Anschlag verübt. Dabei kamen mindestens zehn Menschen ums Leben, und mehrere weitere wurden verletzt, als zwei Autobomben am Mittwochabend (01.01.14) vor einem beliebten Hotel in der Hauptstadt Mogadischu explodierten. [ » mehr ]

20.12.2013 – Somalia
Islamisten attackieren Ärzte

Mutmaßliche islamistische Extremisten haben in Somalia einen Ärztekonvoi angegriffen und sechs Menschen ermordet. Die Mediziner waren nach Polizeiangaben am Mittwoch (18.12.2013) unterwegs zu ihrer Arbeit in einem Krankenhaus nahe der Hauptstadt Mogadischu. In einem Hinterhalt lauerten ihnen die islamistischen Kämpfer auf. [ » mehr ]

13.12.2013 – Somalia
Neuer Regierungschef eingesetzt

Der Wirtschaftsexperte Abdiweli Scheich Ahmed ist in Somalia zum neuen Regierungschef ernannt worden. Präsident Hassan Scheich Mohammed verkündete den neuen Amtsträger am Donnerstag (12.12.2013). [ » mehr ]

10.12.2013 – Somalia
Vergewaltigte Frau verbüßt Haftstrafe

Eine vergewaltigte Frau in Somalia wird schuldig gesprochen. Statt der mutmaßlichen Täter hat ein somalisches Gericht die Journalistin verurteilt, die wegen Vergewaltigung vor Gericht gegangen ist. [ » mehr ]

04.12.2013 – Somalia
Auf dem langen Weg zur Normalität

Das von mehr als 20 Jahren Bürgerkrieg zerrissene Somalia macht endlich Schritte zur Normalität: Der Handel nimmt Fahrt auf, Flüchtlinge kehren zurück und schaffen sich eine neue Lebensgrundlage. Aus Sicherheitsgründen geschieht das oft noch im Verborgenen. [ » mehr ]

25.11.2013 – Somalia
Somalia und Südsudan: Einführung von Kinderrechten

Nur drei Länder hatten die Kinderrechtskonvention der UN noch nicht anerkannt: Somalia, der Sudan und die USA. Das soll sich jetzt ändern. In Somalia und im Südsudan herrschen die für Kinder denkbar schlechtesten Lebensumstände – immer wieder lodern Gewalt und Konflikte auf – dennoch konnten sich beide Staaten nun endlich dazu durchringen, die Kinderrechtskonvention der UN zu unterzeichnen. [ » mehr ]

14.11.2013 – Somalia
Kenia will somalische Flüchtlinge ausweisen

Eine geplante Rückführung von mehr als einer Million somalischen Flüchtlingen aus dem Nachbarstaat Kenia hat die Gesellschaft für bedrohte Völker (GfbV) als „realitätsfremd und unmenschlich“ bezeichnet. „Solange es in Somalia noch keine Sicherheit gibt, ist es unverantwortlich, die Flüchtlinge zu repatriieren“, kritisierte GfbV-Afrikareferent Ulrich Delius am Montag (11.11.2013) in Göttingen. „Selbst Somalias Hauptstadt Mogadischu ist noch ein unsicherer Ort, in dem es ständig Bombenanschläge und politisch motivierte Morde gibt.“ [ » mehr ]

11.11.2013 – Somalia
Autobombe vor einem Hotel in Mogadischu

Bei der Detonation einer Autobombe vor einem Hotel in Mogadischu sind am Freitagabend (08.11.2013) fünf Menschen ums Leben gekommen und 26 Personen verwundet worden. Die Terroristen waren zudem darauf aus, auch in dem populären Maka-Almukarma Hotel im Stadtteil Hodan Sprengsätze zu zünden, meldete Polizeisprecher Mohamed Yusuf Madaale. Dies konnte aber vereitelt werden. Mehrere Verdächtige wurden ergriffen. [ » mehr ]

04.11.2013 – Somalia
Piraten streichen 413 Millionen Dollar Lösegeld ein

Seit 2005 haben Piraten vor Somalia mehr als 400 Millionen Dollar Lösegeld ergaunert. Das Geld unterstützt kriminelle Geschäfte. Dadurch wird auch der Wirtschaft großer Schaden zugefügt. [ » mehr ]

29.10.2013 – Somalia
Innere Machtkämpfe in der al-Schabaab-Miliz

Jahrelang zeigte sich die al-Schabaab-Miliz als eine in sich geschlossene und mächtige Islamisten-Miliz in Somalia. Innere Machtkämpfe lassen die Strukturen der Gruppe jetzt aber zusammenfallen wie ein Kartenhaus, meint der Politologe Abdiwahab Sheikh Abdisamad von der kenianischen Kenyatta-Universität. Das biete neue Möglichkeiten für die somalische Regierung. [ » mehr ]

29.10.2013 – Somalia
US-Drohne tötet zwei al-Schabaab-Kommandeure

Mit einer US-Drohne sollen zwei Top-Kommandeure der al-Schabaab-Miliz getötet worden sein. Ein US-Regierungsvertreter hat am Montag (28.10.2013) Berichte über einen US-Drohnenangriff auf Mitglieder der islamistischen al-Schabaab-Miliz bestätigt. Der ranghohe Beamte, der anonym bleiben wollte, machte aber keine Angaben, wer genau Ziel des Angriffs war. [ » mehr ]

22.10.2013 – Somalia
16 Tote bei Selbstmordanschlag in einem Restaurant

Erneut hat ein Selbstmordanschlag in Somalia mindestens 16 Menschen in den Tod gerissen. Der Attentäter zündete einen Sprengsatz in einem Restaurant, in dem oft Soldaten der einheimischen Truppen verkehren. Die islamistische al-Schabaab-Miliz hat sich bereits für die Tat verantwortlich gezeigt. [ » mehr ]

[ « zurück ]  1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  16  17  18  19  20  21  22  23  24  25  26  27  28  29  30  [ » weiter ]