Nachrichten aus dem Umfeld unserer Projekte

Nachrichten filtern


Suchbegriff(e): (trennen Sie mehrere Suchbegriffe mit einem Pluszeichen)


 Suchbegriffe verbinden mit UND     Suchbegriffe verbinden mit ODER

Weitere Filter-Optionen:

Zeitraum zwischen (Format: TT.MM.JJJJ):  und 
Land/Kategorie:


07.01.2011 – Afghanistan
17 Tote bei Selbstmordanschlag in einem Badehaus

In Afghanistan sind bei einem Selbstmordanschlag 17 Menschen in den Tod gerissen worden. Für die Tat zeigten sich die radikalislamischen Taliban verantwortlich. Bei dem Anschlag ist ein Selbstmordattentäter in ein öffentliches Badehaus im Süden Afghanistans eingedrungen und hat den Sprengsatz, den er sich um die Brust gebunden hatte, gezündet. Ziel des Anschlages war offenbar ein ranghoher Grenzpolizist, der sich unter den Opfern befand, wie der Sprecher des Gouverneurs von Kandahar, Zalmay Ayubi, angab. [ » mehr ]

07.01.2011 – Haiti
Sexuelle Gewalt in den Zeltdörfern nimmt zu

Die sexuelle Gewalt gegen Frauen in Haiti nimmt drastisch zu. Frauen und Mädchen sind in den Zeltunterkünften Haitis, die nach der Naturkatastrophe im vergangen Jahr errichtet wurden, permanent sexuellen Übergriffen ausgesetzt. Dies stellt der jüngste Bericht von Amnesty International fest. Allein für die ersten 150 Tage nach dem Beben vom 12. Januar 2010 seien in den Zeltstädten in der Hauptstadt Port-au-Prince und im Süden des Landes mehr als 250 Vergewaltigungen gemeldet worden, beanstandete die Organisation. Dies zeige, dass die sexuelle Gewalt seit dem Zusammenbruch der staatlichen Ordnung nach der Katastrophe ausufert. [ » mehr ]

07.01.2011 – Südsudan
Präsident al Baschir will Unabhängigkeit anerkennen

Kurz vor dem Referendum zur Unabhängigkeit des Südsudans hat Präsident Omar al Baschir einen Kurzbesuch in die südsudanesischen Hauptstadt Juba unternommen. Der sudanesische Präsident führte Gespräche mit südsudanesischen Vertretern. [ » mehr ]

06.01.2011 – Uganda
Alternativer Strom – Neues Wasserkraftwerk am Nil

Uganda setzt auf neue alternative Stromerzeugung. Der Nil soll bald Strom für mehr als fünf Millionen Haushalte erzeugen. Dafür baut die Regierung dort ein riesiges Wasserkraftwerk. Befürworter sehen darin endlich die Chance für eine stabile Stromversorgung – Skeptiker machen auf die hohen Kosten aufmerksam. [ » mehr ]

06.01.2011 – Indien
Indien in Sorge: Lebensmittelpreise steigen von Woche zu Woche

Die Lebensmittelpreise in Indien sind auf Rekordhöhe angestiegen. Das bereitet der indischen Regierung Sorgen. Die wirtschaftliche und soziale Stabilität der bevölkerungsreichsten Demokratie der Welt steht dabei auf dem Spiel. Nahrungsmittelpreise erhöhten sich die fünfte Woche in Folge. Dies spiegeln die jüngsten offiziellen Erhebungen wider. [ » mehr ]

05.01.2011 – Philippinen
12 Tote bei Überschwemmungen

Einige Regionen der Philippinen werden durch die schwersten Überschwemmungen seit zehn Jahren heimgesucht. Mindestens zwölf Menschen sind bisher im Osten und Südosten des Inselstaates ums Leben gekommen, eine 270.000-Einwohner-Stadt wurde komplett überflutet. Tausende Menschen mussten ihre Wohnstatt verlassen. [ » mehr ]

05.01.2011 – Mexiko
Drogen-Kartell „La Familia“ am Ende

Im mexikanischen Drogenkampf erzielten die Spezialeinheiten der Regierung einen neuen Erfolg. Sicherheitskräfte haben einen weiteren Drogenboss festgenommen und mit der Operation gleichzeitig das ganze mächtige Kartell „La Familia“ zerschlagen. [ » mehr ]

05.01.2011 – Kenia
Call-Center bringen Wirtschaft in Schwung

Kenia unternimmt große Anstrengungen, wirtschaftlich vorwärts zu kommen. So wurde vor fünf Jahren ein Wirtschaftsplan erstellt, der den Standort Kenia für internationale Investoren attraktiv machen soll. Doch der eigentliche Durchbruch ereignete sich bereits 2009, als drei Unterseekabel nach Kenia verlegt wurden und damit der Internetverkehr begünstigt wurde. [ » mehr ]

03.01.2011 – Südsudan
Ab sofort unter Satelliten-Überwachung

Die Krisenregion Sudan, die kurz vor der Spaltung steht, wird ab sofort durch Satelliten überwacht. Damit soll sofort angezeigt werden, falls es dort zu einer neuen Welle der Kriegsverbrechen kommt. Verantwortlich für das Projekt sind die UN, Google, die Elite-Uni Harvard und die Promi-Stiftung Not On Our Watch (Nicht unter unserer Aufsicht), an deren Spitze Hollywoodstar George Clooney für das Projekt das Wort ergriff. Er gab Kriegsverbrechern zu verstehen, dass sie ab sofort unter der Beobachtung der „Anti-Genozid-Paparazzi“ stehen. [ » mehr ]

03.01.2011 – Südsudan
Countdown im Sudan: Tausende fliehen aus Furcht vor Schikanen

Nur noch wenige Tage verbleiben bis zum Referendum im Sudan, bei dem über die Unabhängigkeit des Südens vom Norden abgestimmt wird. Die Menschen im Sudan rechnen mit Gewaltausbrüchen. Deswegen haben sich inzwischen Tausende Menschen in die Flüchtlingslager nahe der sudanesischen Hauptstadt Khartum zurückgezogen. Sie fürchten sich vor Schikanen und der Bedrohung, der sie im Norden umso mehr ausgesetzt sind, desto näher das Referendum am 09. Januar 2011 rückt. Für die Nordsudanesen würde die Teilung des Landes den Verlust ihrer Ölquellen mit sich führen, die sich größtenteils im Süden des Landes befinden. [ » mehr ]

03.01.2011 – Globale Projekte
Anschlag auf eine Kirche: Christenverfolgung nimmt weltweit zu

In der Neujahrsnacht wurde auf Christen in Ägypten während einer Neujahrsmesse ein blutiger Anschlag verübt. Nach dem dramatischen Vorfall werden die Rufe nach Konsequenzen immer lauter. Nach dem Bombenattentat auf die koptische Kirche in der ägyptischen Hafenstadt Alexandria mit 21 Toten hat Papst Benedikt XVI. in Rom die Regierungen in aller Welt dazu aufgefordert, für besseren Schutz der Christen in den jeweiligen Ländern zu sorgen. [ » mehr ]

23.12.2010 – Somalia
UN bewilligt 4.000 weitere Soldaten

Die UN hat eine Aufstockung der Friedenstruppen in Somalia bewilligt. Der Sicherheitsrat forderte die Afrikanische Union (AU) auf, die 8.000 in Somalia stationierten Soldaten um weitere 4.000 zu verstärken. [ » mehr ]

23.12.2010 – Indien
Freihandelsabkommen mit der EU geplant

Indien und die EU haben sich vorgenommen, im Frühjahr 2011 eine Freihandelszone zu schaffen. Hindernisse sind hauptsächlich der Streit um Kinderarbeit und um Patentschutz. [ » mehr ]

22.12.2010 – Indien
Gefährliche Weihnachten – Christen fürchten Hindu-Gewalt

Die Christen im indischen Orissa können sich auf das Weihnachtsfest nicht freuen. Jedes Jahr wird das Fest zum Anstoß für Gewalt und Verfolgung. Christen haben sich mit der eindringlichen Bitte an die Regierung des Bundesstaates gewandt, Polizeieinheiten zu ihrem Schutz einzusetzen, berichtet die asiatische katholische Nachrichtenagentur Ucanews. Radikale Hindu-Organisationen hatten zum dritten Jahrestag des Todes von Hindu-Führer Khageswar Mallick zu Protestaktionen aufgerufen. [ » mehr ]

22.12.2010 – Rumänien
Kein Beitritt zum Schengen-Raum

Deutschland und Frankreich sind derzeit noch gegen einen Wegfall der Grenzkontrollen für Rumänien und Bulgarien. Weiterhin gibt es Ungereimtheiten und mangelnde Transparenz in der Justiz und keine ausreichenden Fortschritte bei der Korruptionsbekämpfung. [ » mehr ]

[ « zurück ]  1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  16  17  18  19  20  21  22  23  24  25  26  27  28  29  30  31  32  33  34  35  36  37  38  39  40  41  42  43  44  45  46  47  48  49  50  51  52  53  54  55  56  57  58  59  60  61  62  63  64  65  66  67  68  69  70  71  72  73  74  75  76  77  78  79  80  81  82  83  84  85  86  87  88  89  90  91  92  93  94  95  96  97  98  99  100  101  102  103  104  105  106  107  108  109  110  111  112  113  114  115  116  117  118  119  120  121  122  123  124  125  126  127  128  129  130  131  132  133  134  135  136  137  138  139  140  141  142  143  144  145  146  147  148  149  150  151  152  153  154  155  156  157  158  159  160  161  162  163  164  165  166  167  168  169  170  171  172  173  174  175  176  177  178  179  180  181  182  183  184  185  186  187  188  189  190  191  192  193  194  195  196  197  198  199  200  201  202  203  204  205  206  207  208  209  210  211  212  213  214  215  216  217  218  219  220  221  222  223  224  225  226  227  228  229  230  231  232  233  234  235  236  237  238  239  240  241  242  243  244  245  246  247  248  249  250  251  252  253  254  255  256  257  258  259  260  261  262  263  264  265  266  267  268  269  270  271  272  273  274  275  276  277  278  279  280  281  282  283  284  285  286  287  288  289  290  291  292  293  294  295  296  297  298  299  300  301  302  303  304  305  306  307  308  309  310  311  312  313  314  315  316  317  318  319  320  321  322  323  324  325  326  327  328  329  330  331  332  333  334  335  336  [ » weiter ]