Unser Service für Sie


 [ » Newsletter ]

[ » zum Kontakt-Formular ]

[ » Material bestellen ]

[ » Geschenke bestellen ]



Videos aus unseren Projekten finden Sie auf unserem Youtube-Kanal.
[ » Gebende Hände – Youtube-Kanal ]


Wenn Sie Kunde von Amazon sind, können Sie Gebende Hände bei jedem Einkauf unterstützen – jedes Mal mit 0,5% des Kaufpreises. [ » Ja, das will ich.]


Nachrichten aus dem Umfeld unserer Projekte

Nachrichten filtern


Suchbegriff(e): (trennen Sie mehrere Suchbegriffe mit einem Pluszeichen)


 Suchbegriffe verbinden mit UND     Suchbegriffe verbinden mit ODER

Weitere Filter-Optionen:

Zeitraum zwischen (Format: TT.MM.JJJJ):  und 
Land/Kategorie:


13.07.2016 – Südsudan
20.000 Flüchtlinge sitzen fest

Tausende Südsudanesen wollen nach den schweren Kämpfen über die Grenze ins benachbarte Uganda flüchten, doch dort wird niemand hineingelassen. Abgeschlossen ist dagegen die Evakuierung deutscher Staatsbürger aus dem Südsudan. [ » mehr ]

12.07.2016 – Sambia
Regierung will gegen Menschenhändler vorgehen

Nachdem 19 Flüchtlinge in einem Lastwagen in Sambia tot aufgefunden wurden, will die sambische Regierung den Menschenhandel im Land bekämpfen. Größte Schwachstelle sind die nicht kontrollierbaren Grenzen. [ » mehr ]

12.07.2016 – Südsudan
Fünf Jahre alt, aber ohne Zukunftsperspektive

Der jüngste Staat der Erde ist nahezu gescheitert. Er ist von Krisen gezeichnet, die durch ethnische Rivalitäten und Lebensmittelknappheit hervorgerufen wurden. Und alle Friedensbemühungen haben keinen Frieden gebracht. [ » mehr ]

11.07.2016 – Uganda
Das ferne Paradies – Warum viele Ugander ihr Land verlassen

Ein übler Geruch hängt in der Luft. An jeder Ecke anders, aber nirgendwo so, dass man eine Pause einlegen möchte. Aus den glimmenden wilden Müllkippen weht beißender Rauch auf die Straßen, die mobilen Garküchen verpesten die Luft mit der Verbrennung von Holzkohle. Auf den Straßen tuckern Dieselfahrzeuge. Diese alten Autos stoßen dunkle Qualmwolken aus. Und zwischen den Lehmhütten schiebt sich faulig riechende Kloake durch offene Gräben. [ » mehr ]

08.07.2016 – Afghanistan
Weißes Haus erteilt Mandat für ausgeweitete Luftangriffe

Das US-Militär hat ab sofort das Mandat, künftig mit ausgeweiteten Luftangriffen gegen die radikalislamischen Taliban in Afghanistan vorzugehen, sollte dies als notwendig betrachtet werden. Nach monatelangen Verhandlungen befürwortete das Weiße Haus entsprechende Pläne zur Ausweitung der Befugnisse des Militärs, wie aus Regierungskreisen bekannt wurde. [ » mehr ]

07.07.2016 – Äthiopien
Das Hoffen auf eine Mahlzeit am Tag

In diesem Jahr werden UN-Zahlen zufolge im ganzen Land 450.000 Kinder an schwerer akuter Mangelernährung leiden. Stillenden Müttern mit leichteren Symptomen könnte mit spezialisierter Zusatznahrung geholfen werden – das betrifft rund 2,2 Millionen Kinder. Wird Mangelernährung bei Kleinkindern jedoch nicht bekämpft, wird ihr Immunsystem auf Dauer geschwächt, und sie bleiben in ihrer körperlichen und geistigen Entwicklung zurück. [ » mehr ]

06.07.2016 – Indien
Koh-i-Noor – Einer der weltgrößten Diamanten soll zurück nach Indien

Der sagenumwobene Diamant Koh-i-Noor sorgt für Spannungen. Einst befand er sich in indischem Besitz. Doch seit mehr als einem Jahrhundert ziert das Ei-große Juwel die Krone des englischen Königshauses. Wem gehören die Schätze, die Kolonialherren aus aller Welt erbeutet haben? Viele Museen in Europa wären leer, wenn sie alles zurückerstatten müssten. Derzeit will die hindu-nationalistische indische Regierung den unschätzbar kostbaren, vor Jahrhunderten entdeckten Diamanten Koh-i-Noor aus den britischen Kronjuwelen zurück ins Land holen. [ » mehr ]

06.07.2016 – Südsudan
Die Psyche kann das Grauen nicht bewältigen

Im Südsudan, dem jüngsten Staat des Globus, tobt seit zwei Jahren ein Bürgerkrieg. Es gab bereits zehntausende Todesopfer, und Millionen Menschen sind auf der Flucht. Wer die Gräuel überlebt, bleibt hinterher mit dem Erlebten allein. Amnesty International schlägt Alarm. [ » mehr ]

05.07.2016 – Afghanistan
Zanabad – Ein Stadtviertel für Witwen

1,5 Millionen Witwen hat der 40 Jahre anhaltende Bürgerkrieg in Afghanistan hinterlassen. Und jeden Tag kommen neue dazu. Eine Frau ist erst Eigentum ihres Vaters, dann ihres Ehemanns – das ist so Brauch in Afghanistan. Und wenn sie als Witwe zurückbleibt, gilt sie als Freiwild. Aus dieser Not heraus entstand Zanabad, oder der „Hügel der Witwen“, eine illegale Siedlung, die den Frauen zumindest ein wenig Obdach und Zusammenhalt gewährt. [ » mehr ]

04.07.2016 – Nicaragua
„Armut“ und „extreme Armut“ wurden verringert

Nach einer Studie, die die Nichtregierungsorganisation „Fundación Internacional para el Desafío Económico Global“ (Fideg) kürzlich durchgeführt hat, ist die Armut der Bevölkerung im zentralamerikanischen Land Nicaragua spürbar gesunken. [ » mehr ]

01.07.2016 – Kenia
Vermisster Menschenrechtsanwalt wurde ermordet

Die Leiche des seit einer Woche vermissten Menschenrechtsanwalts Willie Kimani ist unweit der Hauptstadt Nairobi in einem Fluss gefunden worden. Noch ein weiterer Toter wurde dort entdeckt, wie mehrere lokale Medien berichteten. Es könnte der Taxifahrer des Anwalts gewesen sein. [ » mehr ]

30.06.2016 – Ghana
„Mr. Dumsor“ – Warum wegen Ghanas Stromausfällen Köpfe rollen

Ghana kämpft mit häufigen Stromausfällen. Weil diese so oft vorkommen, hat die Bevölkerung dafür einen extra Begriff erschaffen: „Dumsor“. Der jeweils amtierende Energie-Minister sitzt aufgrund der chaotischen Lage auf einem „Feuerstuhl“. Schwimmende Kraftwerke und moderne Kohlekraftwerke sollen Abhilfe schaffen. [ » mehr ]

29.06.2016 – Südsudan
Erneut blutige Gefechte bei der Stadt Wau

Ungeachtet des Abkommens, das Südsudans Präsident Salva Kiir und sein Kontrahent, Riek Machar, miteinander geschlossen haben, sind noch nicht alle Regionen des Landes befriedet. Erneut sind Kämpfe im Nordwesten aufgelodert. Das Rote Kreuz bezeichnet die Situation als „besorgnis-erregend“. Tausende Menschen haben aus Todesangst vor neuen Kämpfen ihr Heim verlassen. [ » mehr ]

28.06.2016 – Philippinen
Polizei tötet 25 mutmaßliche Drogenkriminelle

Die ersten Einflüsse des neuen Präsidenten auf den Philippinen, Rodrigo Duterte, machen sich bemerkbar: Die philippinische Polizei hat innerhalb von fünf Tagen 25 mutmaßliche Drogenkriminelle getötet. Die Beamten seien zuletzt offensiver gegen die Rauschgiftkriminalität eingeschritten, weil der künftige Präsident Rodrigo Duterte ein solches Vorgehen in seiner Politik befürwortet habe, sagte ein Polizeisprecher heute. „Es ist die Priorität Nummer eins unseres neu gewählten Präsidenten.“ [ » mehr ]

27.06.2016 – Afghanistan
Taliban ermorden Richter

Bewaffnete haben im Westen Afghanistans einen Richter in ihre Gewalt bekommen, erschossen und seinen Leichnam aufgeknüpft. Der Mann sei am Donnerstagabend (23.06.2016) von den schwer bewaffneten Kämpfern auf der Straße zwischen Herat und Farah aus einem Bus gezerrt worden, teilte ein Sprecher des Gouverneurs der Provinz Farah am Samstag mit. Die Behörden gehen davon aus, dass die Tat durch die Taliban begangen wurde. [ » mehr ]

[ « zurück ]  1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  16  17  18  19  20  21  22  23  24  25  26  27  28  29  30  31  32  33  34  35  36  37  38  39  40  41  42  43  44  45  46  47  48  49  50  51  52  53  54  55  56  57  58  59  60  61  62  63  64  65  66  67  68  69  70  71  72  73  74  75  76  77  78  79  80  81  82  83  84  85  86  87  88  89  90  91  92  93  94  95  96  97  98  99  100  101  102  103  104  105  106  107  108  109  110  111  112  113  114  115  116  117  118  119  120  121  122  123  124  125  126  127  128  129  130  131  132  133  134  135  136  137  138  139  140  141  142  143  144  145  146  147  148  149  150  151  152  153  154  155  156  157  158  159  160  161  162  163  164  165  166  167  168  169  170  171  172  173  174  175  176  177  178  179  180  181  182  183  184  185  186  187  188  189  190  191  192  193  194  195  196  197  198  199  200  201  202  203  204  205  206  207  208  209  210  211  212  213  214  215  216  217  218  219  220  221  222  223  224  225  226  227  228  229  230  231  232  233  234  235  236  237  238  239  240  241  242  243  244  245  246  247  248  249  250  251  252  253  254  255  256  257  258  259  260  261  262  263  264  265  266  267  268  269  270  271  272  273  274  275  276  277  278  279  280  281  282  283  284  285  286  287  288  289  290  291  292  293  294  295  296  297  298  299  300  301  302  303  304  305  306  307  308  309  310  311  312  313  314  315  316  317  318  319  320  321  322  323  324  325  326  327  [ » weiter ]