Unser Service für Sie


 [ » Newsletter ]

[ » zum Kontakt-Formular ]

[ » Material bestellen ]

[ » Geschenke bestellen ]



Videos aus unseren Projekten finden Sie auf unserem Youtube-Kanal.
[ » Gebende Hände – Youtube-Kanal ]


Wenn Sie Kunde von Amazon sind, können Sie Gebende Hände bei jedem Einkauf unterstützen – jedes Mal mit 0,5% des Kaufpreises. [ » Ja, das will ich.]


Nachrichten aus dem Umfeld unserer Projekte

Nachrichten filtern


Suchbegriff(e): (trennen Sie mehrere Suchbegriffe mit einem Pluszeichen)


 Suchbegriffe verbinden mit UND     Suchbegriffe verbinden mit ODER

Weitere Filter-Optionen:

Zeitraum zwischen (Format: TT.MM.JJJJ):  und 
Land/Kategorie:


02.02.2012 – Südafrika
Durch Aids schrumpft die Bevölkerung und leidet die Wirtschaft

Wenn die tödliche Immunkrankheit HIV/Aids nicht in Südafrika wüten würde, wäre das Land um 4,4 Millionen Bürger reicher. Doch der Tod so vieler Menschen durch die zerstörerische Krankheit schlägt große Lücken in Südafrikas Gesellschaft und damit auch in die Wirtschaft. Das Wirtschaftswachstum ist einem neuen Bericht zufolge erheblich ins Stocken gekommen. Hinzu kommen traurige soziale Umstände. [ » mehr ]

02.02.2012 – Indien
Schule wie im Mittelalter

Indiens Wirtschaft wächst und wächst, die Bildungsstandards aber bleiben auf niedrigstem Niveau. Gründe dafür gibt es viele: Die riesigen Klassen, der Lehrermangel, vor allem aber verhindern hartnäckige soziale Vorurteile selbst die einfachsten Lern-Standards für die Kinder. [ » mehr ]

01.02.2012 – Sudan
Rebellen nehmen Dutzende Chinesen als Geiseln

In der ölreichen sudanesischen Krisenregion Süd-Kordofan haben Rebellen nach eigenen Angaben 29 chinesische Staatsangehörige und neun Soldaten entführt. Die Chinesen waren als Arbeiter eines Straßenbauprojekts im Sudan, erklärte ein Rebellensprecher. Die Rebellen überfielen einen Armeekonvoi zwischen den Ortschaften Raschad und al-Abbassija im Nordosten der Region und verschleppten dabei die Chinesen und die Soldaten. Die Chinesen seien „in sicheren Händen“, versicherte der Sprecher. Keiner von ihnen sei zu Schaden gekommen. [ » mehr ]

01.02.2012 – Globale Projekte
Osteuropa: Sibirische Kälte fordert erste Todesopfer

Eine Kältewelle überzieht Osteuropa. Bislang sind mindestens 36 Menschen dabei erfroren. Allein in der Ukraine starben 18 Menschen den Kältetod, die meisten der Opfer waren Obdachlose. Auch in Polen, Serbien, Bulgarien, der Türkei und in Rumänien sind Menschen erfroren. In der Ukraine mussten, wie das Katastrophenschutzministerium angab, im Laufe des Wochenendes fast 500 Menschen wegen Unterkühlung und Erfrierungen medizinisch versorgt werden. Die Regierung wandte sich an die Bevölkerung mit der Empfehlung, zu Hause zu bleiben. [ » mehr ]

31.01.2012 – Rumänien
Expremierminister Nastase zu 2 Jahren Haft verurteilt

Es ist die aufsehenerregendste Haftstrafe, die in Rumänien jemals gegen einen ranghohen Politiker verhängt wurde: Der ehemalige Ministerpräsident und Sozialdemokrat Adrian Nastase wurde wegen Korruption zu zwei Jahren Gefängnis verurteilt. In der Geschichte Rumäniens seit 1989 ist das die dramatischste Maßnahme gegen einen führenden Politiker. [ » mehr ]

31.01.2012 – Mexiko
Wie Drogenbosse sich als Mode-Ikonen vermarkten

Die Drogenbosse werden in Mexiko nicht nur gefürchtet, sondern von manchen sogar bewundert und als Helden gefeiert. Eine gezielte Vermarktungsstrategie verhilft dazu, dass gerade bei Jugendlichen die Gewaltausübung der Kriminellen gut ankommt. [ » mehr ]

30.01.2012 – Äthiopien
Staatschef von Benin Vorsitzender der Afrikanischen Union

Benins Staatschef Thomas Boni Yayi wurde zum neuen Vorsitzenden der Afrikanischen Union gewählt. Die Staats- und Regierungschefs der 54 Mitgliedstaaten bestätigten am Sonntag, den 29. Januar 2012, bei ihrem Gipfeltreffen in der äthiopischen Hauptstadt Addis Abeba den Präsidenten des westafrikanischen Landes mit ihrer Stimme. Bisher hatte der Staatschef von Äquatorialguinea, Teodoro Obiang Nguema, das Amt bekleidet. [ » mehr ]

27.01.2012 – Kenia
Der politischen Elite wird der Prozess gemacht

Kaum einer in Kenia hat das für möglich gehalten: Der Internationale Strafgerichtshof in Den Haag hat seine Anklage gegen vier prominente Politiker durchgesetzt. Sie sollen die Krawalle von 2008 entfacht haben, bei denen mehr als tausend Menschen getötet wurden. Noch nie zuvor musste sich die kenianische Elite wirklich verantworten. Unter dem Druck des laufenden Verfahrens sind nun mehrere Minister Kenias zurückgetreten. [ » mehr ]

27.01.2012 – Afghanistan
Bundestag kürzt Truppenkontingent

Der Bundestag hat die Verlängerung des Bundeswehr-Einsatzes in Afghanistan um ein Jahr mit einer verringerten Truppenstärke bestätigt. Die Höchstgrenze für die einzusetzenden Soldaten wird von bisher 5.350 Soldaten auf 4.900 zurückgestuft. [ » mehr ]

27.01.2012 – Somalia
Wieder ein UN-Büro in Mogadischu

Die Vereinten Nationen sind wieder in Mogadischu vertreten. Sie haben nach 17 Jahren ihr politisches Büro für Somalia (UNPOS) zurück nach Mogadischu transferiert. Aus Sicherheitsgründen hatte das Büro ab 1995 von der kenianischen Hauptstadt Nairobi aus gearbeitet und nicht mehr aus der somalischen Hauptstadt. [ » mehr ]

26.01.2012 – Philippinen
Wie eine Solarlampe Licht zu den Fischern bringt

Auf den Philippinen gibt es immer noch viele Dörfer, die nicht an ein Stromnetz angeschlossen sind. Nun soll eine Solarlampe den Fischern in abgelegenen Dörfern zu Licht verhelfen. Mit einem Kleinkreditprogramm können sich auch die Ärmeren die Lampe leisten. [ » mehr ]

26.01.2012 – Südsudan
Präsident Kiir beschuldigt Khartum des Öldiebstahls

Salva Kiir, der südsudanesische Präsident, hat der sudanesischen Regierung in Khartum vorgeworfen, seinem Land seit Dezember 2011 Öl im Wert von insgesamt 815 Millionen US-Dollar gestohlen zu haben. Außerdem bezichtigte Kiir während seiner Rede im Parlament den Norden, sich über illegale Pipeline-Anbauten täglich 120.000 Fass Öl unrechtmäßig anzueignen. [ » mehr ]

26.01.2012 – Haiti
Frauen in der Spirale des Elends

Mütter müssen ihre Kinder auf der Straße gebären, Mädchen bieten Sex für Essen, sexuelle Gewalt gibt es überall in den unkontrollierten Zeltdörfern: Zwei Jahre nach dem Beben leben Hunderttausende Haitianerinnen in tieferem Elend als je zuvor. [ » mehr ]

25.01.2012 – Rumänien
Krawalle und Proteste in Bukarest

Tausende Menschen sind in Bukarest und in anderen Städten Rumäniens auf die Straße gegangen, um ihren Unmut über die Regierung und die Sparmaßnahmen zu demonstrieren. Dabei kam es zu heftigen Ausschreitungen. Derzeit wächst die Wut und Empörung über die Politiker und das rigorose Sparprogramm von Tag zu Tag. Das Land muss den Forderungen des Internationalen Währungsfonds nachkommen. [ » mehr ]

24.01.2012 – Sambia
Mutiger Minister macht Bungee-Sprung

Der sambische Tourismusminister Given Lubinda hat am 14. Januar an den Victoriafällen einen Bungee-Jump durchgeführt – rund 100 Meter tief. Mit dem Sprung wollte er das Vertrauen der Touristen in das sportliche Extremerlebnis wieder herstellen. An Silvester war dort eine 22-jährige Australierin bei einem Sprung von der Brücke verunglückt. Ihr Seil riss, sie stürzte in den reißenden Fluss, konnte sich aber ans Ufer retten und überlebte mit Prellungen und gebrochenem Schlüsselbein. [ » mehr ]

[ « zurück ]  1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  16  17  18  19  20  21  22  23  24  25  26  27  28  29  30  31  32  33  34  35  36  37  38  39  40  41  42  43  44  45  46  47  48  49  50  51  52  53  54  55  56  57  58  59  60  61  62  63  64  65  66  67  68  69  70  71  72  73  74  75  76  77  78  79  80  81  82  83  84  85  86  87  88  89  90  91  92  93  94  95  96  97  98  99  100  101  102  103  104  105  106  107  108  109  110  111  112  113  114  115  116  117  118  119  120  121  122  123  124  125  126  127  128  129  130  131  132  133  134  135  136  137  138  139  140  141  142  143  144  145  146  147  148  149  150  151  152  153  154  155  156  157  158  159  160  161  162  163  164  165  166  167  168  169  170  171  172  173  174  175  176  177  178  179  180  181  182  183  184  185  186  187  188  189  190  191  192  193  194  195  196  197  198  199  200  201  202  203  204  205  206  207  208  209  210  211  212  213  214  215  216  217  218  219  220  221  222  223  224  225  226  227  228  229  230  231  232  233  234  235  236  237  238  239  240  241  242  243  244  245  246  247  248  249  250  251  252  253  254  255  256  257  258  259  260  261  262  263  264  265  266  267  268  269  270  271  272  273  274  275  276  277  278  279  280  281  282  283  284  285  286  287  288  289  290  291  292  293  294  295  296  297  298  299  300  301  302  303  304  305  306  307  308  309  310  311  312  313  314  315  316  317  318  319  320  321  322  323  324  325  326  327  [ » weiter ]