Unser Service für Sie


 [ » Newsletter ]

[ » zum Kontakt-Formular ]

[ » Material bestellen ]

[ » Geschenke bestellen ]



Videos aus unseren Projekten finden Sie auf unserem Youtube-Kanal.
[ » Gebende Hände – Youtube-Kanal ]


Wenn Sie Kunde von Amazon sind, können Sie Gebende Hände bei jedem Einkauf unterstützen – jedes Mal mit 0,5% des Kaufpreises. [ » Ja, das will ich.]


Nachrichten aus dem Umfeld unserer Projekte

Nachrichten filtern


Suchbegriff(e): (trennen Sie mehrere Suchbegriffe mit einem Pluszeichen)


 Suchbegriffe verbinden mit UND     Suchbegriffe verbinden mit ODER

Weitere Filter-Optionen:

Zeitraum zwischen (Format: TT.MM.JJJJ):  und 
Land/Kategorie:


13.04.2012 – Afghanistan
Karzai im Wettlauf gegen die Zeit

Der afghanische Präsident Hamid Karzai zieht in Betracht, die Präsidentenwahl auf 2013 vorzuziehen. Ursache dafür ist die Sorge, dass das Land den Abzug der internationalen Truppen und die anstehende Präsidentenwahl im Jahr 2014 nicht gleichzeitig verkraften kann. Es wurde aber bisher noch keine Entscheidung getroffen. Dafür müsse man sich noch Zeit nehmen, teilte Karzai offiziell mit. [ » mehr ]

13.04.2012 – Südsudan
Südsudan und Sudan: Offizielle Kriegserklärung

Der Sudan und der Südsudan befinden sich nun offiziell im Krieg. Neun Monate nach der Unabhängigkeit des Südens von Sudan hat sich der Grenzstreit immer weiter verschärft. Seit drei Tagen wirft Sudans Luftwaffe Bomben auf Städte im Süden ab. Die Weltgemeinschaft ringt um den letzten Rest von Verhandlungsbereitschaft auf beiden Seiten – doch offenbar vergeblich. [ » mehr ]

12.04.2012 – Nicaragua
Ein Land arbeitet an seiner Wasserwirtschaft

Die kostbare Ressource Wasser gibt es in Nicaragua ausreichend. Insgesamt ist Lateinamerika ein wasserreicher Kontinent. Allein Brasilien hat ein Fünftel der gesamten Weltwasserressourcen zu bieten und das Pro-Kopf-Süßwasservorkommen der lateinamerikanischen Bevölkerung zählt global zu den höchsten. Dass dennoch nur 29,1 Prozent der ländlichen Bevölkerung in Nicaragua einen Trinkwasseranschluss haben, ist auf die desolate Wasserwirtschaft des Landes zurückzuführen. Doch das soll sich nun ändern. [ » mehr ]

12.04.2012 – Uganda
15.000 Flüchtlinge aus dem Kongo

Massenflucht aus dem Kongo: Mehr als 15.000 Menschen haben am Osterwochenende vor den blutigen Kämpfen in der Demokratischen Republik Kongo in das östliche Nachbarland Uganda die Flucht ergriffen. Das gab die Armee Ugandas in der Hauptstadt Kampala bekannt. Der krisengeschüttelte Osten der Demokratischen Republik Kongo, insbesondere die Provinz Ituri, wurde zum Schlachtfeld zwischen Armee und Rebellengruppen sowie zwischen rivalisierenden Volksstämmen wie den Hema und Lendu. [ » mehr ]

12.04.2012 – Südsudan
Streitkräfte erobern umkämpftes Ölfeld

Südsudanesische Streitkräfte sind auf eines der wichtigsten Ölfelder vorgerückt. Sudan hat das Gebiet Heglig an den Nachbarstaat Südsudan verloren. Ein Sprecher der sudanesischen Streitkräfte bestätigte, dass die südsudanesische Armee und Rebellengruppen das Ölfeld Heglig im Grenzgebiet zwischen beiden Ländern besetzt hätten. [ » mehr ]

11.04.2012 – Indien
Erdbeben in Sumatra – Tsunami-Warnung für Indischen Ozean

Ein schweres Erdbeben der Stärke 8,7 hat die indonesische Provinz Aceh auf der Insel Sumatra heimgesucht. Nach Angaben der indonesischen Erdbebenwarte wurde eine Tsunami-Warnung ausgerufen. Allerdings gibt es der indonesischen Katastrophenschutz-Behörde zufolge bislang in Aceh noch kein Anzeichen auf sich zurückziehendes Wasser als Vorläufer für einen Tsunami. [ » mehr ]

11.04.2012 – Afghanistan
24 Tote bei Selbstmordattentaten

Zwei Selbstmordattentäter haben in der normalerweise friedlichen Stadt Herat im Westen Afghanistans einen Sprengsatz gezündet und elf Menschen getötet. [ » mehr ]

11.04.2012 – Philippinen
Machtgerangel im Südchinesischen Meer

China und die Philippinen liefern sich schon seit geraumer Zeit ein Kräftemessen um das Südchinesische Meer. Nun scheint der Streit zu eskalieren: Eine Patrouille der philippinischen Marine wollte chinesische Fischer ergreifen, die durch die von Manila beanspruchten Gewässer schipperten. Zwei chinesische Aufklärungsschiffe blockierten das philippinische Marine-Schiff. [ » mehr ]

10.04.2012 – Mexiko
Die Schokolade kommt aus Mexiko

Alle lieben sie und gerade an Ostern kam sie voll zum Einsatz – Schokolade. Doch die wenigsten wissen, dass die Schokolade ursprünglich aus Mexiko stammt. Es gab einmal eine Zeit, da war Kakao so kostbar, dass man die braunen Bohnen sogar als Zahlungsmittel verwendete. So handhabten es die Maya und Azteken, die Ureinwohner Mexikos und Zentralamerikas. [ » mehr ]

10.04.2012 – Indien
Wenn zwei Erzfeinde zusammen speisen

Indien und Pakistan sind seit vielen Jahren Erzfeinde. Doch nun gibt es erste Zeichen der Annäherung. Es war der erste Besuch eines pakistanischen Regierungsoberhauptes in Indien seit sieben Jahren: Präsident Asif Ali Zardari wurde in Neu Delhi von Premier Manmohan Singh willkommen geheißen. Obwohl der Besuch als privat deklariert war, sprachen die Staatsoberhäupter der verfeindeten Atommächte über strittige politische Themen – und unterstrichen ihren Willen, den Dialog weiterzuführen. [ » mehr ]

10.04.2012 – Afghanistan
Die Razzia steht nur noch Afghanen zu

Bisher galten die nächtlichen Razzien der ISAF in Afghanistan als eine sensible militärische Operation, bei der die Amerikaner sich Hoheitsrechte eingeräumt hatten. Nun übergeben die USA diesen Einsatzbereich in die Hände der Afghanen. Dies ist ein starkes Signal der Wende. Bei Spezialoperationen der internationalen Truppen in Afghanistan wird künftig nichts mehr ohne Zustimmung der Regierung in Kabul in die Wege geleitet. Das wurde in einem neuen Abkommen festgehalten. Für Razzien zur Ergreifung von Taliban in Wohnhäusern sind nicht mehr US-Soldaten zuständig, sondern Afghanen. [ » mehr ]

05.04.2012 – Südafrika
Mandelas Erben verlassen die Wege der Demokratie

Südafrikas Präsident Jacob Zuma verweist Presse und Justiz immer mehr in ihre Schranken. Die regierende Partei ANC schlägt den Kurs in Richtung eines Einparteienstaates ein. Als Jacob Zuma vor drei Jahren Präsident von Südafrika wurde, stellte er den Menschen am Kap einen Neuanfang in Aussicht. Doch jetzt wird das politische Profil Zumas immer zweifelhafter. [ » mehr ]

05.04.2012 – Kenia
Erdrutsch begräbt Slumbewohner

Ein Erdrutsch bei einem Slum in Kenias Hauptstadt Nairobi hat mehrere Menschen unter sich begraben. So schnell wie möglich begannen die Rettungsarbeiten am Mittwoch, den 04.04.2012., um die Verschütteten zu bergen. Nach dem Erdrutsch in Mathare, einem der größten Elendsviertel von Nairobi, werden zahlreiche Bewohner noch vermisst. [ » mehr ]

05.04.2012 – Somalia
Attentat im Theater – Regierungschef knapp entkommen

Nur knapp konnte der Regierungschef von Somalia einem Selbstmordattentat im Theater in Mogadischu entgehen. Es ist eine Tragödie: Erst vor wenigen Tagen wurde das zerschossene und einer Ruine gleichende Nationaltheater in Mogadischu wiedereröffnet. Doch schon wenige Tage später wird dieser Neubeginn zunichte gemacht. Bei einer Zeremonie im Nationaltheater, an der dem ranghohe Politiker und andere wichtige Personen teilnahmen, hat eine Frau einen Sprengstoffgürtel gezündet. Unter den sieben Toten befinden sich zwei hohe Sportfunktionäre. [ » mehr ]

04.04.2012 – Mexiko
Drogenboss muss 25 Jahre hinter Gitter

Die USA haben ein Urteil gegen einen mexikanischen Drogenboss gefällt. Der frühere Chef eines mexikanischen Drogenkartells ist in Kalifornien zu 25 Jahren Haft verurteilt worden. Ein Bundesgericht in San Diego verhängte die Strafe gegen Benjamin Arellano Felix, der zuvor eine Geständnis abgelegt hatte, an Drogenhandel, organisiertem Verbrechen und Geldwäsche beteiligt gewesen zu sein. [ » mehr ]

[ « zurück ]  1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  16  17  18  19  20  21  22  23  24  25  26  27  28  29  30  31  32  33  34  35  36  37  38  39  40  41  42  43  44  45  46  47  48  49  50  51  52  53  54  55  56  57  58  59  60  61  62  63  64  65  66  67  68  69  70  71  72  73  74  75  76  77  78  79  80  81  82  83  84  85  86  87  88  89  90  91  92  93  94  95  96  97  98  99  100  101  102  103  104  105  106  107  108  109  110  111  112  113  114  115  116  117  118  119  120  121  122  123  124  125  126  127  128  129  130  131  132  133  134  135  136  137  138  139  140  141  142  143  144  145  146  147  148  149  150  151  152  153  154  155  156  157  158  159  160  161  162  163  164  165  166  167  168  169  170  171  172  173  174  175  176  177  178  179  180  181  182  183  184  185  186  187  188  189  190  191  192  193  194  195  196  197  198  199  200  201  202  203  204  205  206  207  208  209  210  211  212  213  214  215  216  217  218  219  220  221  222  223  224  225  226  227  228  229  230  231  232  233  234  235  236  237  238  239  240  241  242  243  244  245  246  247  248  249  250  251  252  253  254  255  256  257  258  259  260  261  262  263  264  265  266  267  268  269  270  271  272  273  274  275  276  277  278  279  280  281  282  283  284  285  286  287  288  289  290  291  292  293  294  295  296  297  298  299  300  301  302  303  304  305  306  307  308  309  310  311  312  313  314  315  316  317  318  319  320  321  322  323  324  325  326  [ » weiter ]