Unser Service für Sie


 [ » Newsletter ]

[ » zum Kontakt-Formular ]

[ » Material bestellen ]

[ » Geschenke bestellen ]



Videos aus unseren Projekten finden Sie auf unserem Youtube-Kanal.
[ » Gebende Hände – Youtube-Kanal ]


Wenn Sie Kunde von Amazon sind, können Sie Gebende Hände bei jedem Einkauf unterstützen – jedes Mal mit 0,5% des Kaufpreises. [ » Ja, das will ich.]


Nachrichten aus dem Umfeld unserer Projekte

Nachrichten filtern


Suchbegriff(e): (trennen Sie mehrere Suchbegriffe mit einem Pluszeichen)


 Suchbegriffe verbinden mit UND     Suchbegriffe verbinden mit ODER

Weitere Filter-Optionen:

Zeitraum zwischen (Format: TT.MM.JJJJ):  und 
Land/Kategorie:


08.03.2013 – Somalia
Kritischer Journalist verhaftet

Medienaktivisten in Somalia demonstrieren wegen der Festnahme eines Reporters. Abdiaziz Abdinur Ibrahim wurde am 10. Januar festgenommen, nachdem er eine 27-jährige Frau interviewt hatte, die nach eigenen Angaben im August 2012 von fünf Mitgliedern der staatlichen Sicherheitskräfte vergewaltigt worden war. [ » mehr ]

08.03.2013 – Rumänien
Nein zum Schengen-Beitritt

Die Grenzen zu Rumänien und Bulgarien bleiben vorerst kontrolliert: Deutschland bremst den auf EU-Ebene geplanten Beitritt der beiden ehemaligen Ostblockstaaten zum Schengen-Raum ab. Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich (CSU) bestätigte beim Treffen der EU-Innenminister in Brüssel das deutsche Nein: „Derzeit ist die Zeit nicht reif.“ [ » mehr ]

07.03.2013 – Somalia
UN-Sicherheitsrat erlaubt Waffenkauf

Der UN-Sicherheitsrat hat das am längsten bestehende Waffenembargo der Welt gelockert: Erstmals seit 1992 darf Somalia wieder Handfeuerwaffen einführen, um damit die Sicherheitskräfte der Regierung im Kampf gegen islamistische Rebellen auszustatten. [ » mehr ]

07.03.2013 – Uganda
Sauberes Solarlicht für Frauen

Rund 1,6 Milliarden Menschen haben keinen Zugang zu Elektrizität. Und 70 Prozent davon sind Frauen und Mädchen, die wortwörtlich auch existenziell im Dunklen sitzen. Denn die meisten von ihnen verdienen ihr Geld durch handwerkliche Tätigkeiten, für die Licht unbedingt notwendig ist. Auch für Kinder spielt Licht eine große Rolle, denn sie können im Dunklen abends ohne Licht nicht lernen. In Uganda werden jetzt bezahlbare, tragbare Solarleuchten angeboten. Damit ändert sich das Leben der Frauen. [ » mehr ]

07.03.2013 – Mexiko
Hundert Tage Präsident

Seit drei Monaten ist Präsident Enrique Peña Nieto nun in Mexiko an der Macht und setzt alles daran, das Image seines Landes zu ändern: Der Blick soll weggerichtet werden von den Drogen, Verbrechen und der Korruption. Stattdessen soll das Schwellenland und seine Wirtschaft als Paradies für Investoren im Vordergrund stehen. [ » mehr ]

06.03.2013 – Kenia
Wahl – Uhuru Kenyatta hat deutlichen Vorsprung

Es kann noch einige Tage dauern, bis ein vorläufiges Endergebnis der Präsidentschaftswahl in Kenia verkündet werden kann. Eine Prognose kann aber schon gestellt werden: Nach etwa 45 Prozent ausgezählter Stimmen hat Uhuru Kenyatta mit 54 Prozent einen deutlichen Vorsprung zu seinem Kontrahenten Raila Odinga mit 42 Prozent. [ » mehr ]

06.03.2013 – Afghanistan
Die Bundeswehr packt

De Maizière stattet einem kleineren Stützpunkt der Bundeswehr in der Provinz Baghlan einen Besuch ab. Es ist sein letzter Besuch, denn die Truppen dort sind nur noch mit Einpacken beschäftigt. Der kleine Stützpunkt OP North in Pul-i-Kumri in der Provinz Baghlan soll noch im Frühjahr aufgegeben werden. Bis Ende 2014 ist ein vollständiger Abzug der internationalen Kampftruppen aus Afghanistan vorgesehen. [ » mehr ]

05.03.2013 – Rumänien
Konflikte um den Schengen-Beitritt

Der rumänische Außenminister, Titus Corlatean, hat die Bemühungen seines Landes um einen Beitritt zum Schengen-Abkommen angezweifelt. Wenn die EU beim Treffen der Justizminister am Donnerstag, den 07.03.2013, Rumäniens Beitritt erneut verzögert, sei die Regierung „nicht mehr interessiert“ daran, konterte der Minister im Sender Realitatea TV. [ » mehr ]

04.03.2013 – Kenia
Wahl beginnt unruhig

Die Kandidaten appellieren an die Wähler, Ruhe zu bewahren, doch ihr Aufruf scheint nicht überall zu wirken: Schon der Auftakt der Präsidentenwahl Kenia wurde von Gewalt begleitet. Im Land geht nun die Furcht um und Erinnerungen werden wach an die blutigen Kämpfe nach der Wahl 2007. Die Behörden entsenden zusätzliche Polizisten in die Hafenstadt Mombasa. [ » mehr ]

04.03.2013 – Afghanistan
Australische ISAF-Soldaten töten zwei Kinder

Australische Soldaten der internationalen Schutztruppe ISAF haben nach eigenen Angaben in Afghanistan aus Versehen zwei Jungen (7 und 8) erschossen. Kommandeur Joseph Dunford bat die Familien der Kinder um Entschuldigung. [ » mehr ]

01.03.2013 – Indien
Neues Gesetz schützt Frauen am Arbeitsplatz

Frauenrechtlerinnen in Indien sind erleichtert: „Wir kämpfen seit einem Jahrzehnt dafür“. Gemeint ist das neue Gesetz, das Frauen in Indien zukünftig vor sexueller Belästigung am Arbeitsplatz schützen soll. Manche Männer fühlen sich durch die zunehmenden Maßnahmen der indischen Regierung zum Schutz von Frauen diskriminiert. [ » mehr ]

01.03.2013 – Somalia
Präsident will junge Piraten begnadigen

Der somalische Präsident Hassan Scheich Mohamud hat eine weitreichende Amnestie für Piraten zur Diskussion gestellt. Sein Amnestie-Vorschlag sei an mehrere hundert junge Somalier gerichtet, denen dazu verholfen werden müsse, „andere Wege zum Geldverdienen“ zu finden. [ » mehr ]

01.03.2013 – Sambia
Der Lehrplan in der „Baumwoll-Schule“

Nicht unbedingt Lesen oder Schreiben, aber alles über Baumwolle lernen die Menschen in Sambia auf einer speziellen Schule. Die Cotton Schools wurden im Rahmen eines internationalen Programms eingerichtet, mit dem Ziel, afrikanische Baumwolle wettbewerbsfähig auf den Markt zu bringen. Dabei werden auch die Lebens- und Arbeitsbedingungen der Baumwollbauern verbessert. [ » mehr ]

28.02.2013 – Sudan
Über 50 Tote in Darfur

In der Krisenregion Darfur im Westen des Sudan haben arabische Milizionäre nach Berichten von Augenzeugen über 50 Zivilisten erschossen. [ » mehr ]

28.02.2013 – Indien
Wenn Frauen Taxi fahren

Seit dem Bekanntwerden der vielen Vergewaltigungsfälle fühlen sich Frauen in Indien im öffentlichen Verkehr nicht ausreichend geschützt. Besonders die Straßen von Neu Delhi sind für sie unsicheres Pflaster. Frauen, die auf Fortbewegungsmittel wie Busse, Taxis oder Rikschas angewiesen sind, fürchten oft Übergriffe durch die männlichen Fahrer. Für sie wurde ein Taxi-Unternehmen von Frauen für Frauen gegründet. [ » mehr ]

[ « zurück ]  1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  16  17  18  19  20  21  22  23  24  25  26  27  28  29  30  31  32  33  34  35  36  37  38  39  40  41  42  43  44  45  46  47  48  49  50  51  52  53  54  55  56  57  58  59  60  61  62  63  64  65  66  67  68  69  70  71  72  73  74  75  76  77  78  79  80  81  82  83  84  85  86  87  88  89  90  91  92  93  94  95  96  97  98  99  100  101  102  103  104  105  106  107  108  109  110  111  112  113  114  115  116  117  118  119  120  121  122  123  124  125  126  127  128  129  130  131  132  133  134  135  136  137  138  139  140  141  142  143  144  145  146  147  148  149  150  151  152  153  154  155  156  157  158  159  160  161  162  163  164  165  166  167  168  169  170  171  172  173  174  175  176  177  178  179  180  181  182  183  184  185  186  187  188  189  190  191  192  193  194  195  196  197  198  199  200  201  202  203  204  205  206  207  208  209  210  211  212  213  214  215  216  217  218  219  220  221  222  223  224  225  226  227  228  229  230  231  232  233  234  235  236  237  238  239  240  241  242  243  244  245  246  247  248  249  250  251  252  253  254  255  256  257  258  259  260  261  262  263  264  265  266  267  268  269  270  271  272  273  274  275  276  277  278  279  280  281  282  283  284  285  286  287  288  289  290  291  292  293  294  295  296  297  298  299  300  301  302  303  304  305  306  307  308  309  310  311  312  313  314  315  316  317  318  319  320  321  322  323  324  325  326  327  328  [ » weiter ]