Unser Service für Sie


 [ » Newsletter ]

[ » zum Kontakt-Formular ]

[ » Material bestellen ]

[ » Geschenke bestellen ]



Videos aus unseren Projekten finden Sie auf unserem Youtube-Kanal.
[ » Gebende Hände – Youtube-Kanal ]


Wenn Sie Kunde von Amazon sind, können Sie Gebende Hände bei jedem Einkauf unterstützen – jedes Mal mit 0,5% des Kaufpreises. [ » Ja, das will ich.]


Nachrichten aus dem Umfeld unserer Projekte

Nachrichten filtern


Suchbegriff(e): (trennen Sie mehrere Suchbegriffe mit einem Pluszeichen)


 Suchbegriffe verbinden mit UND     Suchbegriffe verbinden mit ODER

Weitere Filter-Optionen:

Zeitraum zwischen (Format: TT.MM.JJJJ):  und 
Land/Kategorie:


18.12.2014 – Uganda
Kongolesische Rebellen vor Rückführung in ihre Heimat geflohen

Die ugandische Regierung hat beschlossen, mehr als 1.600 Rebellen der berüchtigten M23-Bewegung in den Kongo zurückzubringen. Sie hatten im vergangenen Jahr im Nachbarland Unterschlupf gesucht, nachdem sie von Regierungstruppen in die Flucht geschlagen worden waren. „Derzeit bringen wir 120 zum Flughafen Entebbe, von wo aus sie in ihre Heimat geflogen werden“, meldete Militärsprecher Robert Kakurungu. [ » mehr ]

18.12.2014 – Nicaragua
Widerstand gegen Kanalbau und chinesischen Investor

Nicaragua steht kurz vor dem Spatenstich zum Bau des großen Nicaragua-Kanals. Das riesige Bauprojekt soll dem Panamakanal Konkurrenz machen. Eine chinesische Firma legt die 278 Kilometer lange Wasserstraße an. Doch große Teile der Bevölkerung wollen sich nicht von chinesischen Unternehmen vereinnahmen lassen. [ » mehr ]

17.12.2014 – Globale Projekte
Global: Beruf mit Risiko – 2014 wurden weltweit 128 Journalisten ermordet

Das Jahr 2014 war für Journalisten mit großen Risiken verbunden: Mindestens 128 von ihnen wurden in 32 Ländern umgebracht, wie die Nichtregierungsorganisation Press Emblem Campaign (PEC) in ihrem Jahresbericht feststellt. Diese Negativ-Entwicklung für Journalisten weltweit hat Gründe: Allgemeine Straflosigkeit und mangelnde Einhaltung des Völkerrechts begünstigen die schlechte Situation von Medien-Mitarbeitern. Zudem gab es viele gewaltsame Konflikte und Kriegsjournalismus ist sehr gefährlich. [ » mehr ]

17.12.2014 – Uganda
Krabbelnde grüne Spezialität

In Uganda beginnt die Heuschreckensaison – das ist gleichbedeutend mit unserer Spargelsaison. Denn die kleinen grünen, krabbelnden Insekten landen dort im Kochtopf und werden als Delikatesse gehandelt. Tausende gehen derzeit auf Heuschreckenjagd. Die proteinhaltigen Insekten bringen gutes Geld ein. Das Jagdfieber zieht aber auch Unfälle nach sich. [ » mehr ]

17.12.2014 – Südsudan
Eine neue Front droht – Ein Land kurz vor dem Zerfall

Der Südsudan kommt nicht zur Ruhe. Jetzt drohen auch im Süden des Landes Gefechte. In dem schon bestehenden Bürgerkrieg könnte jetzt noch die EDF-Miliz in den Äquatorial-Staaten mitmischen. Ihr Ziel ist höchstwahrscheinlich die Abspaltung der drei Äquatoria-Bundesstaaten vom Südsudan. [ » mehr ]

16.12.2014 – Afghanistan
Die obligatorische Weihnachtsreise – Von der Leyen auf letztem Truppenbesuch

Auch dieses Weihachten ist Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen zu einem zweitägigen Truppenbesuch nach Afghanistan gereist. Dabei hat sie sich erneut gegen einen zu schnellen Abzug der internationalen Truppen ausgesprochen. [ » mehr ]

16.12.2014 – Mexiko
„Es war der Staat“ – Bundesbehörden am Mord der 43 Studenten beteiligt

In Mexiko kommen immer weitere Details zur Verschleppung der 43 Studenten zu Tage. Nun sollen auch die Bundesbehörden in den Fall verwickelt sein. Damit ist Präsident Nietos Maßnahme, die lokale Polizei mit Bundesbeamten zu ersetzen, relativ hinfällig. Die Zeitschrift Proceso gibt neue Rechercheergebnisse auf Basis von Videos, Dokumenten und Zeugenaussagen heraus. Die Version der Regierung von dem Tatbestand gerät ins Wanken. [ » mehr ]

16.12.2014 – Haiti
Regierungschef Lamothe tritt zurück

Nach erneuten Demonstrationen in Haiti hat Regierungschef Lamothe die Konsequenzen gezogen und seinen Rücktritt erklärt. Der Karibikstaat ist in eine politische Sackgasse geraten, nachdem die für Ende Oktober angesetzte Parlamentswahl wieder verschoben wurde. [ » mehr ]

12.12.2014 – Afghanistan
Folterberichte – USA lassen die letzten Gefangenen frei

Die USA schließen ihre Gefängnisse in Afghanistan endgültig – so wurde es im Sicherheitsabkommen vereinbart. Die letzten drei Gefangenen wurden nun den afghanischen Behörden ausgeliefert. Darunter befindet sich auch eines der ersten Folteropfer der CIA. [ » mehr ]

12.12.2014 – Indien
Aussicht auf Geschäfte – Präsident Putin besucht Narendra Modi

Der russische Präsident Wladimir Putin besucht Indien. Im Vordergrund dürften dabei geschäftliche Interessen stehen. Mit Indien steht ein Reiseziel auf der Agenda von Putin, das ihn vergleichsweise wenig fordern wird: Indien vertritt eine neutrale Position gegenüber Russland, ist ein wichtiger Rohstoff-Abnehmer und setzt auf russische Investoren. Beide Länder signierten bereits 20 Verträge etwa zum Export von Gas, Öl und Nukleartechnologie nach Indien – und verwirklichten somit einen Teil eines geplanten großen Energiepakts. Doch auch diese Beziehung hat Ecken und Kanten. [ » mehr ]

10.12.2014 – Globale Projekte
Global: Das Jahr 2014 war ein Alptraum für Kinder

Das Jahr 2014 war für mehr als 15 Millionen Kindern von Gewalt, Hunger und Flucht gezeichnet. Die schwächsten Glieder der Gesellschaft, die Kinder, leiden derzeit in den größten aktuellen Krisenherden in Irak, Syrien, Gaza, Ukraine, Südsudan und Zentralafrikanische Republik. 2014 war ein verheerendes Jahr für Millionen von Kindern. Das gab UN-Sprecher Anthony Lake am Montag (08.12.2014) in New York bekannt. In den letzten Jahren waren noch nie so viele Mädchen und Jungen „solch unaussprechlicher Brutalität ausgesetzt.“ [ » mehr ]

10.12.2014 – Mexiko
An Leichenteilen einen vermissten Studenten identifiziert

In Mexiko hat jetzt eine Familie die traurige Gewissheit: Einer der 43 verschleppten Studenten ist tot. Kaum jemand hat noch Hoffnung, dass die verbliebenen 42 noch am Leben sind. [ » mehr ]

09.12.2014 – Afghanistan
Bundeswehr-Helfer – „Viele fühlen sich fallen gelassen“

Die afghanische Journalistin Meetra Moqadam erhält regelmäßig Morddrohungen, weil sie für die Bundeswehr tätig ist. Sie hat einen Asylantrag gestellt, aber über ihre Ausreise bestimmt ein Gremium der Bundeswehr. Und dessen Kriterien sind nicht transparent für die Öffentlichkeit. [ » mehr ]

09.12.2014 – Somalia
Ministerpräsident abgesetzt

In Somalia gibt es Konflikte in der Regierung. Wegen Streit mit dem Präsidenten hat das somalische Parlament Ministerpräsident Abdiweli Sheikh Ahmed Mohamed des Amtes enthoben. Die Mehrheit der Abgeordneten habe ein Misstrauensvotum gegen den Regierungschef befürwortet, sagte der Parlamentssprecher am Samstag (06.12.2014). [ » mehr ]

09.12.2014 – Philippinen
Große Erleichterung – „Hagupit“ verschont Manila

Der Tropensturm „Hagupit“ hat Manila nicht getroffen: Der Wirbelsturm fegte an der philippinischen Hauptstadt vorbei und führte deutlich weniger Regen mit sich als befürchtet. [ » mehr ]

[ « zurück ]  1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  16  17  18  19  20  21  22  23  24  25  26  27  28  29  30  31  32  33  34  35  36  37  38  39  40  41  42  43  44  45  46  47  48  49  50  51  52  53  54  55  56  57  58  59  60  61  62  63  64  65  66  67  68  69  70  71  72  73  74  75  76  77  78  79  80  81  82  83  84  85  86  87  88  89  90  91  92  93  94  95  96  97  98  99  100  101  102  103  104  105  106  107  108  109  110  111  112  113  114  115  116  117  118  119  120  121  122  123  124  125  126  127  128  129  130  131  132  133  134  135  136  137  138  139  140  141  142  143  144  145  146  147  148  149  150  151  152  153  154  155  156  157  158  159  160  161  162  163  164  165  166  167  168  169  170  171  172  173  174  175  176  177  178  179  180  181  182  183  184  185  186  187  188  189  190  191  192  193  194  195  196  197  198  199  200  201  202  203  204  205  206  207  208  209  210  211  212  213  214  215  216  217  218  219  220  221  222  223  224  225  226  227  228  229  230  231  232  233  234  235  236  237  238  239  240  241  242  243  244  245  246  247  248  249  250  251  252  253  254  255  256  257  258  259  260  261  262  263  264  265  266  267  268  269  270  271  272  273  274  275  276  277  278  279  280  281  282  283  284  285  286  287  288  289  290  291  292  293  294  295  296  297  298  299  300  301  302  303  304  305  306  307  308  309  310  311  312  313  314  315  316  317  318  319  320  321  322  323  324  325  326  327  [ » weiter ]
Galway -> Rossaceal/Carna | Irland