Unser Service für Sie


 [ » Newsletter ]

[ » zum Kontakt-Formular ]

[ » Material bestellen ]

[ » Geschenke bestellen ]



Videos aus unseren Projekten finden Sie auf unserem Youtube-Kanal.
[ » Gebende Hände – Youtube-Kanal ]


Wenn Sie Kunde von Amazon sind, können Sie Gebende Hände bei jedem Einkauf unterstützen – jedes Mal mit 0,5% des Kaufpreises. [ » Ja, das will ich.]


Nachrichten aus dem Umfeld unserer Projekte

Nachrichten filtern


Suchbegriff(e): (trennen Sie mehrere Suchbegriffe mit einem Pluszeichen)


 Suchbegriffe verbinden mit UND     Suchbegriffe verbinden mit ODER

Weitere Filter-Optionen:

Zeitraum zwischen (Format: TT.MM.JJJJ):  und 
Land/Kategorie:


27.01.2011 – Kenia
Ein Slum soll auf den Stadtplan

Eigentlich gibt es ihn nicht: Der größte Slum Ostafrikas in Kenia mit bis zu 200.000 Bewohnern ist auf keiner Karte verzeichnet. Dort, wo sich in der Realität ein stinkender Morast an schlammigen, müllübersäten Pfaden und unübersehbar viele Hütten ausbreiten, prangt auf der Landkarte ein weißer Fleck. Das soll sich jetzt ändern. Um die Lage der Slumbewohner zu verändern, soll mittels GPS nun eine Karte erstellt werden, so dass auch für Hilfsorganisationen die tägliche Arbeit in den Slums erleichtert wird. [ » mehr ]

26.01.2011 – Indien
Militärparade am Nationalfeiertag

Mit einer Inszenierung militärischer Stärke hat die Atommacht Indien am 26.01. den Tag der Republik gefeiert. Bei der Parade in Delhi präsentierten die Streitkräfte unter anderem Panzer, Raketen und Kampfflugzeuge. [ » mehr ]

25.01.2011 – Philippinen
Auswärtiges Amt lobt Fortschritt bei Menschenrechten

Der Menschenrechtsbeauftragte der Bundesregierung, Markus Löning, hat in Manila die Rolle der Philippinen als regionalem Vorreiter bei der Menschenrechtsgesetzgebung gelobt. Er sicherte dem Land zudem Unterstützung bei der weiteren Verbesserung der Menschenrechtslage zu. [ » mehr ]

25.01.2011 – Sudan
Kindersoldaten – Die Narben währen ein Leben lang

Ständige Unruhe und hektische Betriebsamkeit prägen das Leben von Lam Tungwar Kueigwong. Vor dem Nobelrestaurant Da Vinci unter afrikanischen Feigenbäumen fließt majestätisch der Weiße Nil vorbei. Hier, beim Treffpunkt des Interviews, läuft der 27-Jährige mit den Rastalocken wie ein Tiger im Gehege zwischen den Tischen auf und ab und telefoniert. Auch als seine Handys für eine Weile keinen Klingelton mehr von sich geben, schafft es der Musiker nicht, Geduld für das Gespräch aufzubringen: „Wie lange dauert das denn noch?“, beschwert er sich bereits nach wenigen Interviewminuten genervt. [ » mehr ]

24.01.2011 – Südsudan
90 Prozent für Unabhängigkeit

Über 90 Prozent haben für die Abspaltung des Südens vom Nordsudan gestimmt – das ergibt die Stimmauszählung des Referendums in sieben von zehn südsudanesischen Bundesstaaten. Eine Mehrheit, die durch die noch nicht ausgezählten Stimmen nicht mehr gekippt werden kann. Während sich im Süden also mehr und mehr großer Jubel ausbreitet, nimmt im Norden die Furcht vor der Zukunft zu. [ » mehr ]

24.01.2011 – Somalia
Anti-Piraten-Gipfel in Berlin

Die militärische Operation „Atalanta“, bei der EU-Marineschiffe die Handelsschiffe bewachen, erweist sich zunehmend als ungenügend. Der bewaffnete Schutz von Handelsschiffen und Prozesse könne die Piraterie vor Somalias Küsten nicht wirklich bekämpfen. Diese Stellungnahme hat die Gesellschaft für bedrohte Völker (GfbV) nun bekannt gegeben. Nur mit einer Strategie gegen die international operierenden Auftraggeber der Piraten könne man das Übel der Piraterie an der Wurzel packen, erklärte die GfbV im Vorfeld des in Berlin am 24.01.2011 geplanten „Anti-Piraten Gipfels“ der Bundesregierung mit Vertretern der maritimen Wirtschaft. [ » mehr ]

21.01.2011 – Afghanistan
Vertuschungsmanöver? Kritik an zu Guttenberg

Erst jetzt kommt die Wahrheit ans Licht: Der Ende vergangenen Jahres in Afghanistan ums Leben gekommene Bundeswehrsoldat starb angeblich beim „spielerischen Umgang“ mit Schusswaffen durch die Hand eines Kameraden. Der Schuss habe sich, nach Medienberichten, aus Versehen gelöst. Die Kugel habe den 21-jährigen Hauptgefreiten am Kopf getroffen und zu seinem Tod geführt. [ » mehr ]

21.01.2011 – Haiti
Rückkehr der Diktatoren und Kleptokraten

Das Wahlergebnis in Haiti wird trotz internationaler Kritik als gültig anerkannt. Nun soll die Stichwahl doch wie geplant zwischen Mirlande Manigat und Regierungskandidat Jude Célestin stattfinden. Derweil wittern ehemalige Diktatoren und abgesetzte Staatschefs Haitis ihre Chance und feiern ein Comeback. [ » mehr ]

20.01.2011 – Mexiko
Anführer von Drogenbande Los Zetas festgenommen

Der mexikanischen Polizei ist ein weiterer Schlag gegen die Drogenmafia gelungen. Sie konnte einen der meistgesuchten Mafiabosse des Landes ergreifen. Der 35-jährige Flavio Méndez Santiago, einer der führenden Köpfe der Drogen- und Menschenschmugglerbande Los Zetas, sei im südlichen Bundesstaat Oaxaca aufgespürt und inhaftiert worden, teilte die Polizei mit. [ » mehr ]

20.01.2011 – Äthiopien
Kaffee trinken in Addis Abeba

Auf eines sind die Äthiopier sehr stolz: und zwar auf ihren Kaffee. Der Kaffee ist einer Sage nach in Äthiopien entdeckt worden. Jahrhunderte später sind dort jede Menge Starbucks-Cafés eröffnet worden – jedoch nicht die echten: Die Kette „Kaldi's Coffee“ ist von dem amerikanischen Vorbild aber kaum zu unterscheiden. [ » mehr ]

20.01.2011 – Äthiopien
Niebel inspiziert deutsch-israelisches Bewässerungs-Projekt

Bundesentwicklungsminister Dirk Niebel hat in Äthiopien ein Bewässerungsprojekt begutachtet, das Deutsche und Israelis zusammen mit Äthiopiern durchgeführt haben. Das einfache Berieselungssystem, das die Felder punktuell bewässert, wird über einen Kanal vom nahe gelegenen zurück gestauten Wasserbecken versorgt. [ » mehr ]

19.01.2011 – Südafrika
Die Flut steigt – 50 Tote bei Überschwemmungen

Der Süden Afrikas wird nach heftigen Regenfällen von Überschwemmungen heimgesucht. In Südafrika und Mosambik sind Dutzende Menschen ertrunken. Tausende Menschen haben sich vor den Wassermassen in Sicherheit gebracht. Meteorologen warnen vor weiteren Regenfällen. [ » mehr ]

19.01.2011 – Uganda
Vor der Wahl 2011 – alternativlose Parteienlandschaft

Im Februar 2011 stehen in Uganda nationale Wahlen an. Rund zehn Jahre nach der Vereinbarung der Millenium-Entwicklungsziele haben die Ugander die Möglichkeit, entweder die regierende Partei National Resistance Movement (NRM) weiterhin zu bestätigen oder für eine Änderung der Machtverhältnisse zu stimmen. Allerdings zeigen die Oppositionsparteien in ihrem Wahlprogramm wenig eigenes Profil und bieten kaum Alternativen zu dem Wahlprogramm des NRM. [ » mehr ]

18.01.2011 – Südsudan
EU lobt den Ablauf des Referendums

Die Europäische Union (EU) hat sich positiv zu dem Ablauf des Referendums über die Abspaltung des Südsudan vom Norden ausgesprochen. Der am Samstag zu Ende gegangene einwöchige Urnengang habe sich „friedlich und glaubwürdig“ abgespielt, betonte die Leiterin der EU-Beobachtermission, Véronique de Keyser, in der sudanesischen Hauptstadt Khartum. [ » mehr ]

18.01.2011 – Südafrika
Neue Verkehrsampeln geplündert

In Johannesburg, Südafrika, sollte die Verkehrsregulierung auf Trab gebracht werden: 600 neue High-Tech-Ampeln wurden 2010 in der Metropole aufgestellt. Nach zwei Monaten in Betrieb sind davon nur noch 200 funktionstüchtig. 400 Ampeln wurden geplündert und zerstört. [ » mehr ]

[ « zurück ]  1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  16  17  18  19  20  21  22  23  24  25  26  27  28  29  30  31  32  33  34  35  36  37  38  39  40  41  42  43  44  45  46  47  48  49  50  51  52  53  54  55  56  57  58  59  60  61  62  63  64  65  66  67  68  69  70  71  72  73  74  75  76  77  78  79  80  81  82  83  84  85  86  87  88  89  90  91  92  93  94  95  96  97  98  99  100  101  102  103  104  105  106  107  108  109  110  111  112  113  114  115  116  117  118  119  120  121  122  123  124  125  126  127  128  129  130  131  132  133  134  135  136  137  138  139  140  141  142  143  144  145  146  147  148  149  150  151  152  153  154  155  156  157  158  159  160  161  162  163  164  165  166  167  168  169  170  171  172  173  174  175  176  177  178  179  180  181  182  183  184  185  186  187  188  189  190  191  192  193  194  195  196  197  198  199  200  201  202  203  204  205  206  207  208  209  210  211  212  213  214  215  216  217  218  219  220  221  222  223  224  225  226  227  228  229  230  231  232  233  234  235  236  237  238  239  240  241  242  243  244  245  246  247  248  249  250  251  252  253  254  255  256  257  258  259  260  261  262  263  264  265  266  267  268  269  270  271  272  273  274  275  276  277  278  279  280  281  282  283  284  285  286  287  288  289  290  291  292  293  294  295  296  297  298  299  300  301  302  303  304  305  306  307  308  309  310  311  312  313  314  315  316  317  318  319  320  321  322  323  324  325  326  [ » weiter ]
Galway -> Rossaceal/Carna | Irland