Unser Service für Sie


 [ » Newsletter ]

[ » zum Kontakt-Formular ]

[ » Material bestellen ]

[ » Geschenke bestellen ]



Videos aus unseren Projekten finden Sie auf unserem Youtube-Kanal.
[ » Gebende Hände – Youtube-Kanal ]


Wenn Sie Kunde von Amazon sind, können Sie Gebende Hände bei jedem Einkauf unterstützen – jedes Mal mit 0,5% des Kaufpreises. [ » Ja, das will ich.]


Nachrichten aus dem Umfeld unserer Projekte

Nachrichten filtern


Suchbegriff(e): (trennen Sie mehrere Suchbegriffe mit einem Pluszeichen)


 Suchbegriffe verbinden mit UND     Suchbegriffe verbinden mit ODER

Weitere Filter-Optionen:

Zeitraum zwischen (Format: TT.MM.JJJJ):  und 
Land/Kategorie:


11.06.2015 – Afghanistan
Regierung verbündet sich mit Milizen gegen die Taliban

Die Taliban-Kämpfer stehen kurz davor, die afghanische Großstadt Kunduz im Norden des Landes in ihre Gewalt zu bringen. Um den Vormarsch der Kämpfer zu stoppen, will sich die politische Führung des Landes nun mit lokalen Milizen verbünden. Doch diese Lösung birgt Gefahren. [ » mehr ]

10.06.2015 – Haiti
Müll außer Kontrolle

Haiti hat zusätzlich zu den Erdbebenfolgen ein weiteres Problem – den Müll. Das Land wird der Müllberge nicht mehr Herr. Lange wurde für den Tourismus mit schönen Stränden geworben. Doch inzwischen stapelt sich der Müll in den Buchten. Das Land erscheint in den Medien vor allem wegen der bitteren Armut und der damit einhergehenden Umweltzerstörung. Über 90 Prozent der Wälder wurden abgeholzt, viele Menschen sind umgeben von Abfall. [ » mehr ]

10.06.2015 – Indien
Monsun sorgt für ersehnte Abkühlung

Endlich Abkühlung in Indien: Mit vier Tagen Verspätung hat der Monsun am Freitag (05.06.2015) Einzug gehalten. Eigentlich kündigt sich der erste Regen in Indien jedes Jahr am 1. Juni im südindischen Bundesstaat Kerala an. [ » mehr ]

10.06.2015 – Philippinen
Reisterrassen – UNESCO-Welterbestätte in Gefahr

Auf den Philippinen hält der Fortschritt auch in den entlegensten Regionen Einzug. Die spektakulären Reisterrassen von Banaue werden jetzt durch eine Straße mit dem Rest der Insel verbunden. Die Reisterrassen wurden zur UNESCO-Welterbestätte ernannt. Jetzt sind sie durch den Fortschritt bedroht. [ » mehr ]

09.06.2015 – Uganda
Der Schwund der Wälder

Uganda wird auch die grüne Lunge Afrikas genannt. Das Land wird als grünes, fruchtbares Land am Äquator geschätzt. Doch nun bedroht Abholzung die einst üppigen Wälder. Leider übt die Regierung zu wenig Kontrolle über diese Umweltschädigung aus. Wenn keine Kehrtwende eingeschlagen wird, droht Uganda der Kahlschlag. [ » mehr ]

09.06.2015 – Mexiko
Enrique Peña Nieto gewinnt die Wahl

Die Wahlen in Mexiko offenbaren vor allem Eines: eine große Frustration der Bevölkerung. Das zeigen die Krawalle und eine geringe Wahlbeteiligung. Präsident Enrique Peña Nieto gibt sich dennoch optimistisch: Die Toten seien „bedauerliche Einzelfälle“. [ » mehr ]

09.06.2015 – Indien
Großer Lebensmittelskandal – Nestlé verkauft Nudeln mit hohen Bleiwerten

Instant-Maggi-Nudeln von der Schweizer Firma Nestlé sind bei den Armen in Indien sehr beliebt, denn sie kosten wenig. Doch das neben Reis und Linsen am häufigsten konsumierte Gericht wird vorerst aus den Regalen geräumt. Der Grund: Derzeit spielt sich in Indien ein Lebensmittelskandal ab. Lebensmittelkontrolleure fanden bei Stichproben heraus, dass die Maggi-Nudeln hohe Bleiwerte aufweisen. [ » mehr ]

08.06.2015 – Afghanistan
US-Drohne feuert Rakete auf Taliban-Beerdigung

Eine US-Drohne hat in Afghanistan mindestens 34 Menschen getötet. Insgesamt sind 60 Menschen bei Kämpfen in Afghanistan gestorben. Die meisten starben auf der Trauerfeier eines Taliban, die US-Streitkräfte mit einer Drohne angriffen. [ » mehr ]

08.06.2015 – Mexiko
Gewalt und Unruhen bei Parlamentswahlen

Heftige Krawalle überschatten die Parlamentswahlen in Mexiko. Protestler setzten Stimmzettel und Wahlurnen in Brand. In vielen Bundesstaaten wurden vehemente Protestaktionen durchgeführt. Dennoch kann sich aktuellen Auszählungen zufolge die Regierungspartei an der Macht halten. [ » mehr ]

08.06.2015 – Ghana
Explosion einer Tankstelle fordert viele Menschenleben

Ghana kämpft nach wie vor mit Unwettern. Als erneut ein heftiger Niederschlag über das Land hereinbrach, stellten sich viele Menschen in Ghanas Hauptstadt Accra an einer Tankstelle unter. Ausgerechnet zu diesem Zeitpunkt ereignete sich eine Explosion. Bisher wurden 150 Tote bei dem Unglück gemeldet. Die Überflutungen haben die Explosion ausgelöst. Durch sie geriet Feuer in den Treibstoff. [ » mehr ]

05.06.2015 – Afghanistan
Neun Mitarbeiter einer Hilfsorganisation ermordet

Afghanistan wird für Helfer immer gefährlicher. Im Norden Afghanistans sind am Dienstag (02.06.2015) neun einheimische Mitarbeiter einer Hilfsorganisation umgebracht worden. [ » mehr ]

05.06.2015 – Mexiko
Parlamentskandidat getötet

Wenige Tage vor den Parlaments- und Regionalwahlen in Mexiko wurde im Zentrum des Landes erneut ein Kandidat ermordet. Unbekannte schossen am Dienstag (02.05.2015) auf den Parlamentskandidaten Miguel Ángel Luna Munguía in seinem Wahlkampfbüro im Bundesstaat México. Der Politiker erlag seinen Schusswunden. [ » mehr ]

05.06.2015 – Südsudan
100.000 Menschen zur Flucht gezwungen

Im Südsudan sind erneut 100.000 Menschen zur Flucht gezwungen worden. Heftige Gefechte in den südsudanesischen Bundesstaaten Unity und Upper Nile während der letzten zwei Monate haben die Menschen dort vertrieben. Zusätzlich können etwa 650.000 Menschen nicht mehr mit Hilfslieferungen versorgt werden, da die Hilfsorganisationen sich aufgrund der Gewalt zurückziehen mussten. [ » mehr ]

03.06.2015 – Nicaragua
Literaturfestival in einem Land ohne Bücher

Ein Literaturfestival in Nicaragua – und das, obwohl dort kaum einer Bücher lesen kann? Allen Schwierigkeiten zum Trotz findet seit 2013 hier das Literaturfestival „Centroamérica cuenta“ statt. Der Gründer ist der Autor und Politiker Sergio Ramírez. [ » mehr ]

03.06.2015 – Indien
Zahnbehandlung am Straßenrand

Busse fahren laut dröhnend vorbei, Autos parken ein, inmitten des tosenden Stadtverkehrs und der vorbeihastenden Passanten passt Allah Baksh in Bangalore einem Kunden die Zahnprothese ein. Seine Ausrüstung besteht aus Plastikschemel, Spiegel und selbstgefertigten Zahnkronen. Er gehört zu den Hunderten Straßenzahnärzten in Indien, die ihr Handwerk zum Spartarif in improvisierten Praxen unter freiem Himmel anbieten. Wie bei Schuhputzern, Köchen oder Friseuren setzen sich ihre Kunden auf einen Schemel auf die Straße. Mit zunehmender Modernisierung des Landes aber werden sie zum Angriffsziel ihrer ausgebildeten Kollegen. [ » mehr ]

[ « zurück ]  1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  16  17  18  19  20  21  22  23  24  25  26  27  28  29  30  31  32  33  34  35  36  37  38  39  40  41  42  43  44  45  46  47  48  49  50  51  52  53  54  55  56  57  58  59  60  61  62  63  64  65  66  67  68  69  70  71  72  73  74  75  76  77  78  79  80  81  82  83  84  85  86  87  88  89  90  91  92  93  94  95  96  97  98  99  100  101  102  103  104  105  106  107  108  109  110  111  112  113  114  115  116  117  118  119  120  121  122  123  124  125  126  127  128  129  130  131  132  133  134  135  136  137  138  139  140  141  142  143  144  145  146  147  148  149  150  151  152  153  154  155  156  157  158  159  160  161  162  163  164  165  166  167  168  169  170  171  172  173  174  175  176  177  178  179  180  181  182  183  184  185  186  187  188  189  190  191  192  193  194  195  196  197  198  199  200  201  202  203  204  205  206  207  208  209  210  211  212  213  214  215  216  217  218  219  220  221  222  223  224  225  226  227  228  229  230  231  232  233  234  235  236  237  238  239  240  241  242  243  244  245  246  247  248  249  250  251  252  253  254  255  256  257  258  259  260  261  262  263  264  265  266  267  268  269  270  271  272  273  274  275  276  277  278  279  280  281  282  283  284  285  286  287  288  289  290  291  292  293  294  295  296  297  298  299  300  301  302  303  304  305  306  307  308  309  310  311  312  313  314  315  316  317  318  319  320  321  322  323  324  325  326  327  328  329  330  331  332  [ » weiter ]
Cliffs of moher | Irland