Unser Service für Sie


 [ » Newsletter ]

[ » zum Kontakt-Formular ]

[ » Material bestellen ]

[ » Geschenke bestellen ]



Videos aus unseren Projekten finden Sie auf unserem Youtube-Kanal.
[ » Gebende Hände – Youtube-Kanal ]


Wenn Sie Kunde von Amazon sind, können Sie Gebende Hände bei jedem Einkauf unterstützen – jedes Mal mit 0,5% des Kaufpreises. [ » Ja, das will ich.]


Nachrichten aus dem Umfeld unserer Projekte

Nachrichten filtern


Suchbegriff(e): (trennen Sie mehrere Suchbegriffe mit einem Pluszeichen)


 Suchbegriffe verbinden mit UND     Suchbegriffe verbinden mit ODER

Weitere Filter-Optionen:

Zeitraum zwischen (Format: TT.MM.JJJJ):  und 
Land/Kategorie:


24.07.2013 – Afghanistan
Neues Dekret – Frauen dürfen nicht mehr allein außer Haus

Frauen in einer Provinz in Afghanistan dürfen nicht mehr alleine auf die Straße, Läden mit Kosmetikartikeln wurden geschlossen – das neue Dekret findet Unterstützung bei einem Karzai-Berater. [ » mehr ]

24.07.2013 – Indien
Grenzkonflikt – Mit China wieder am Verhandlungstisch

Indien und China starten einen neuen Versuch, ihren Jahrzehnte alten Grenzkonflikt zu lösen. [ » mehr ]

24.07.2013 – Afghanistan
Selbstmordattentat auf einem Esel

In Afghanistan ritt ein Attentäter auf einem Esel zu seinem Anschlagsziel. Inmitten eines ISAF-Konvois angekommen, zündete er den Sprengsatz. Drei Soldaten und eine ungenannte Zahl Einheimischer starben. [ » mehr ]

23.07.2013 – Indien
Säure verboten

Der Kauf von Säure soll in Indien zukünftig untersagt sein. Das höchste Gericht Indiens hat angesichts von zahlreichen Schwefelsäureanschlägen auf Frauen den Verkauf der gefährlichen Substanz reglementiert. Innerhalb von drei Monaten müssten nun Gesetze ratifiziert werden, damit die ätzende Flüssigkeit wie Gift eingestuft und nicht mehr frei im Laden käuflich sei, forderten die Richter in Neu-Delhi. [ » mehr ]

23.07.2013 – Südsudan
Ausstieg aus dem Ölgeschäft

Der Südsudan will angeblich seine Ölförderung komplett einstellen. Dies teilte Ölminister Stephen Dhieu Dau am Samstag (20.07.2013) mit. Zugleich sagte er, dass sein Land bis zu diesem für Ende Juli geplanten Schritt noch 6,4 Millionen Barrel Öl im Wert von rund 300 Millionen Dollar veräußern wolle. Der Ausstieg aus der Produktion sei unvermeidbar wegen des Streits mit dem Sudan über die mutmaßliche Unterstützung von Rebellen in dem Nachbarstaat. [ » mehr ]

22.07.2013 – Indien
Urteil – Vergewaltiger verbüßen lebenslängliche Haftstrafe

Jetzt wurde ein erstes Urteil in der Reihe der vielen Vergewaltigungsfälle in Indien verkündet: Sechs Männer müssen für die Gruppenvergewaltigung einer Touristin lebenslang ins Gefängnis. [ » mehr ]

22.07.2013 – Sambia
Unabhängige Nachrichtenseite gesperrt

In Sambia wird zunehmend die Pressefreiheit beschnitten. Nun wurde die sambische unabhängige Nachrichtenseite Zambian Watchdog (zambianwatchdog.com) gesperrt. Um die unabhängige Nachrichtenseite zu schützen, hat die Nichtregierungsorganisation Reporter ohne Grenzen unter der Domain zambianwatchdog.rsf.org eine Spiegelung der Webseite eingerichtet, um sie für die Einwohner Sambias wieder zugänglich zu machen. Nur wenige Stunden nach der Spiegelung hat die sambische Regierung allerdings alles daran gesetzt, auch den Zugriff auf die neue Domain aktiv zu blockieren. [ » mehr ]

22.07.2013 – Mexiko
Heftige Niederschläge setzen Flughafen unter Wasser

Anhaltender, starker Regen hat im Norden Mexikos am Freitag (19.07.2013) heftige Überschwemmungen bewirkt. Der Flughafen von Chihuahua stand unter Wasser und musste den Betrieb einstellen. [ » mehr ]

20.07.2013 – Philippinen
Ein Land errichtet erste Windräder

Die Philippinen wenden sich erneuerbaren Energien zu. Die Regierung erteilte Siemens den ersten Auftrag für einen Windpark, weitere könnten folgen. [ » mehr ]

19.07.2013 – Afghanistan
USA haben alleinigen Zugriff auf Spähprogramm

Auch in Afghanistan wird in großem Stil ausgespäht. Dabei haben die USA sich den alleinigen Zugriff gesichert. Auch in Afghanistan soll das umstrittene Spähprogramm Prism des US-Geheimdienstes genutzt werden. Dieses soll im Kommandobereich der Bundeswehr in Afghanistan zur Überwachung von Terrorverdächtigen gedient haben. [ » mehr ]

19.07.2013 – Somalia
Zwei verschleppte Mitarbeiterinnen einer Hilfsorganisation frei

Die beiden Helferinnen von Ärzte ohne Grenzen, Montserrat Serra und Blance Thiebaut, wurden zwei Jahre lang von der Al-Schabaab-Miliz festgehalten. Nun wurden sie endlich freigelassen. [ » mehr ]

19.07.2013 – Südsudan
120.000 Flüchtlinge nach ethnischen Auseinandersetzungen

Nach Kämpfen zwischen verschiedenen Stämmen im südsudanesischen Bundesstaat Jonglei muss sich die Hilfsorganisation Ärzte ohne Grenzen in dem Ort Bor um Hunderte Verwundete kümmern. Gleichzeitig bemühen sich die Mitarbeiter, zu Tausenden Menschen zu gelangen, die vor Gewalt im Bezirk Pibor geflohen sind. Rund 120.000 Menschen wurden aus ihren Heimatorten vertrieben. [ » mehr ]

18.07.2013 – Kenia
Rassismus-Vorwürfe gegen den Internationalen Strafgerichtshof

Weil der Prozess gegen Kenias Vizepräsidenten William Ruto wegen der Unruhen nach den Wahlen 2008 nun doch in Den Haag und nicht in Kenia ausgetragen werden soll, gibt es von afrikanischer Seite her Kritik. Die Vorwürfe gegen den Strafgerichtshof, der in Afrika ohnehin umstritten ist, reißen nicht ab. [ » mehr ]

18.07.2013 – Globale Projekte
Global: Bedrohte Journalisten ziehen vor den UN-Sicherheitsrat

Die Gewalt gegen Journalisten ist nun ein Thema, womit sich der UN-Sicherheitsrat befassen muss. Der Somalia-Korrespondent der Nachrichtenagentur AFP, Mustafa Haji Abdinur, brachte den UN-Botschaftern der 15 Mitgliedsstaaten am Mittwoch (17.07.2013) die Risiken seiner Arbeit in dem Bürgerkriegsland nahe. „Wenn ein Journalist getötet wird, stirbt auch die Nachricht“, proklamierte Abdinur bei der Sitzung des mächtigsten UN-Gremiums in New York. [ » mehr ]

18.07.2013 – Indien
21 Kinder sterben an vergiftetem Schulessen

Auf der Prioritätenliste der Politik steht die Versorgung von indischen Schulkindern mit Nahrung weit unten. War es mangelnde Hygiene oder schlechte Qualität der Lebensmittel? Immer wieder ist von Lebensmittelvergiftungen an indischen Schulen zu hören. Im Osten des Landes sind nun mehr als 20 Kinder ums Leben gekommen. In ihrem Essen haben Kriminalexperten Insektengift nachgewiesen. [ » mehr ]

[ « zurück ]  1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  16  17  18  19  20  21  22  23  24  25  26  27  28  29  30  31  32  33  34  35  36  37  38  39  40  41  42  43  44  45  46  47  48  49  50  51  52  53  54  55  56  57  58  59  60  61  62  63  64  65  66  67  68  69  70  71  72  73  74  75  76  77  78  79  80  81  82  83  84  85  86  87  88  89  90  91  92  93  94  95  96  97  98  99  100  101  102  103  104  105  106  107  108  109  110  111  112  113  114  115  116  117  118  119  120  121  122  123  124  125  126  127  128  129  130  131  132  133  134  135  136  137  138  139  140  141  142  143  144  145  146  147  148  149  150  151  152  153  154  155  156  157  158  159  160  161  162  163  164  165  166  167  168  169  170  171  172  173  174  175  176  177  178  179  180  181  182  183  184  185  186  187  188  189  190  191  192  193  194  195  196  197  198  199  200  201  202  203  204  205  206  207  208  209  210  211  212  213  214  215  216  217  218  219  220  221  222  223  224  225  226  227  228  229  230  231  232  233  234  235  236  237  238  239  240  241  242  243  244  245  246  247  248  249  250  251  252  253  254  255  256  257  258  259  260  261  262  263  264  265  266  267  268  269  270  271  272  273  274  275  276  277  278  279  280  281  282  283  284  285  286  287  288  289  290  291  292  293  294  295  296  297  298  299  300  301  302  303  304  305  306  307  308  309  310  311  312  313  314  315  316  317  318  319  320  321  322  323  324  325  326  327  [ » weiter ]