Unser Service für Sie


 [ » Newsletter ]

[ » zum Kontakt-Formular ]

[ » Material bestellen ]

[ » Geschenke bestellen ]



Videos aus unseren Projekten finden Sie auf unserem Youtube-Kanal.
[ » Gebende Hände – Youtube-Kanal ]


Wenn Sie Kunde von Amazon sind, können Sie Gebende Hände bei jedem Einkauf unterstützen – jedes Mal mit 0,5% des Kaufpreises. [ » Ja, das will ich.]


Nachrichten aus dem Umfeld unserer Projekte

Nachrichten filtern


Suchbegriff(e): (trennen Sie mehrere Suchbegriffe mit einem Pluszeichen)


 Suchbegriffe verbinden mit UND     Suchbegriffe verbinden mit ODER

Weitere Filter-Optionen:

Zeitraum zwischen (Format: TT.MM.JJJJ):  und 
Land/Kategorie:


16.05.2014 – Uganda
Neues Aids-Gesetz sorgt für Aufruhr

Uganda hat in den letzten Jahren große Erfolge im Kampf gegen Aids erzielt und diente als Vorzeigestaat in Sachen Aids-Bekämpfung. Doch in den letzten Monaten ist der Trend wieder rückläufig. Deswegen hat der Staat ein neues Gesetz erlassen. Nun müssen HIV-positive Patienten, die ihre Ehepartner mit dem Virus anstecken, mit einer bis zu zehnjährigen Haftstrafe rechnen. Das ordnet ein Gesetz an, das das Parlament in Kampala jetzt ratifiziert hat. Erst vor wenigen Monaten hat dieselbe Regierung ein umstrittenes Gesetz gegen Homosexuelle erlassen. [ » mehr ]

16.05.2014 – Sudan
Christin erhält Todesstrafe

Sie selbst führt ein Leben als Christin, doch ihr Vater war Muslim – deshalb bleibt Mariam Jahia Ibrahim Ishak in den Augen der sudanesischen Justiz Muslimin. Weil sie ihrem Glauben nicht abschwören wollte, erwartet sie nun die Todesstrafe. [ » mehr ]

15.05.2014 – Globale Projekte
Global: EU-Grenzschützer verzeichnen dreimal mehr Flüchtlinge

Die Flüchtlingssituation in der ganzen Welt hat sich verschlechtert. 42.000 Flüchtlinge wurden in den Anfangsmonaten 2014 an den EU-Außengrenzen festgehalten – die Zahl ist dreimal so hoch wie im Vorjahr. Das gab die Grenzschutzbehörde Frontex an. Auch das UN-Flüchtlingshilfswerk nimmt einen Negativ-Trend wahr. [ » mehr ]

15.05.2014 – Indien
Ein Machtwechsel zeichnet sich ab

In Indien zeichnet sich ein Wahlsieg ab. Mumbais Börse reagiert bereits auf den wahrscheinlichen Sieg des wirtschaftsfreundlichen Hindu-Nationalisten Modi. Kaum drangen die ersten Prognosen durch, schnellten die Aktienkurse an der Mumbaier Börse auf Rekordhöhen. Nach zehn Jahren vollzieht sich in Indien offenbar ein Machtwechsel, und das Land sehnt sich nach einem politischen Neuanfang. Alle Anzeichen stehen auf Sieg des Hindu-Nationalisten Narendra Modi. Die bisher regierende Kongresspartei der Gandhi-Dynastie muss sich auf eine herbe Niederlage einstellen. [ » mehr ]

15.05.2014 – Äthiopien
Religiöse Manuskriptkunst gegen iPads

In Äthiopien gibt es noch ein uralte Tradition: Die Herstellung von handgefertigten Manuskripten. Zumeist haben sie religiösen Inhalt und ihre Produktion ist sehr aufwendig. Die Kunden für solche Manuskripte bestehen zumeist aus Kirchen. Misganew Andeurgay nimmt seinen Federhalter zur Hand, taucht die Spitze in ein Glas mit scharlachroter Tinte und schreibt das amharische Wort für „Gott“ auf eine Pergamentseite. Er gehört zu einer Berufssparte von Äthiopiern, die mit Ehrfurcht und Hingabe die heiligen Schriften für die Nachwelt vervielfältigen und damit zugleich die alte Manuskriptkunst nicht absterben lassen. [ » mehr ]

15.05.2014 – Philippinen
Erneute Provokation – China baut Landebahn im Südchinesischen Meer

Die Philippinen schlagen erneut Alarm: Peking nimmt den Bau einer Landebahn auf dem Johnson South Riff in Angriff. Das stellt angesichts der ungeklärten Besitzverhältnisse im Südchinesischen Meer eine weitere Provokation der asiatischen Anrainerstaaten dar. [ » mehr ]

14.05.2014 – Rumänien
Streit mit Russland spitzt sich zu

Russland reagiert ungehalten auf Rumäniens Sperrung des Luftraums. Der Streit um das Überflugverbot über Rumänien für russische Politiker spitzt sich zu. Am Montag (12.05.2014) sagte Alexei Pushkow, Leiter des Ausschusses für internationale Angelegenheiten im russischen Unterhaus, der Duma, dass feindselige Maßnahmen gegen Russland, wie die Sperrung des Luftraums, mit „Gegenschlägen“ beantwortet werden könnten. [ » mehr ]

14.05.2014 – Globale Projekte
Global: Amnesty gibt Jahresbericht über Folter heraus

Aus dem aktuellen Jahresbericht von Amnesty International geht hervor, in wie vielen Ländern gefoltert wird. Es gibt mehr Länder auf der Welt, die Foltermethoden anwenden, als solche, die dies ablehnen. Dabei wird auf ausgeklügelte, brutale Methoden zurückgegriffen. Fünf Beispiele aus dem bedrückenden Jahresbericht von Amnesty International geben Einsicht in dieses dunkle Kapitel der Menschheitsgeschichte. Folter wird gemeldet aus dem Iran, dem Sudan, Mexiko, aber auch aus Japan und den USA. [ » mehr ]

14.05.2014 – Philippinen
Präsident macht sich für die Ehe stark

Der philippinische Staatspräsident Benigno Aquino hat Stellung für die Ehe bezogen. Er befürwortet die Unauflöslichkeit der Ehe. Die Verfassung der Philippinen gewährleiste den Schutz der Ehe als „unverletzliche Institution“ und Fundament der Familie, erklärte Aquino laut einer auf der Internetseite der Philippinischen Bischofskonferenz veröffentlichten Meldung vom Montag (12.05.2014). Aus Anlass einer Konferenz der katholischen Kirche zum Thema Familie deklarierte Aquino diese Woche zur „Nationalen Familien- und Ehewoche“. [ » mehr ]

14.05.2014 – Mexiko
Anführer des „Zetas“-Kartells erschossen

In dem nordmexikanischen Bundesstaat Tamaulipas gab es in den letzten Wochen viele Unruhen. In den vergangenen Wochen starben rund 80 Menschen bei Schießereien. Jetzt wurde ein Anführer der mächtigen „Los Zetas“ ausfindig gemacht und erschossen. [ » mehr ]

13.05.2014 – Südsudan
Waffenstillstand brüchig

Im Südsudan war am Freitagabend noch von einem Durchbruch gesprochen worden. Aber die Waffenpause im Bürgerkrieg scheint nicht gesichert. [ » mehr ]

13.05.2014 – Globale Projekte
Global: Weltweite Empörung – Was geschieht mit entführten Schülerinnen?

Immer mehr Menschen in aller Welt sind schockiert über die Entführung von fast 300 nigerianischen Schülerinnen durch die radikal-islamische Terrororganisation Boko Haram (Westliche Bildung ist Sünde). Aber auch vier Wochen nach der Verschleppung der ersten Gruppe von 276 Teenagern sowie weiteren elf wenige Tage später konnten die Mädchen nicht ausfindig gemacht werden. Die Kinder sind im Alter zwischen zwölf und 16 Jahren und besuchten die Realschule in Chibok (Bundesstaat Borno). [ » mehr ]

13.05.2014 – Indien
Junge Demokratie – Starke Wahlbeteiligung

Gestern gingen in Indien die Wahlen zu Ende – eine fünf Wochen dauernde bürokratische Herkuslesaufgabe, bei der mehr als 800 Millionen Menschen zur Urne aufgerufen wurden. Die meisten sind diesem Ruf gefolgt. Wahlmüdigkeit gibt es in Indien dieser Tage nicht. [ » mehr ]

13.05.2014 – Somalia
Terror als letzter Ausweg – Al-Schabaab-Miliz verliert Rückhalt

Die islamistische Al-Schabaab-Miliz hat in ihrer Heimat Somalia viele ihrer Hochburgen an die AMISOM verloren und kann zudem nicht mehr auf den Rückhalt in der Bevölkerung bauen. Doch anstatt vor der Übermacht von Armee und Friedenstruppen zu kapitulieren, geht sie zu Einschüchterung und Terrorismus über – und schließt sich damit dem globalen Dschihad an. [ » mehr ]

12.05.2014 – Afghanistan
Wahl – Gegen-Kandidat Rassul will Abdullah unterstützen

Kurz vor der Stichwahl in Afghanistan hat der frühere Außenminister Abdullah Abdullah am Sonntag (11.05.2014) unerwartete Rückenstärkung erhalten: Salmai Rassul, der in der ersten Wahlrunde mit elf Prozent den dritten Platz belegte, bezog öffentlich Stellung für Abdullah. [ » mehr ]

[ « zurück ]  1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  16  17  18  19  20  21  22  23  24  25  26  27  28  29  30  31  32  33  34  35  36  37  38  39  40  41  42  43  44  45  46  47  48  49  50  51  52  53  54  55  56  57  58  59  60  61  62  63  64  65  66  67  68  69  70  71  72  73  74  75  76  77  78  79  80  81  82  83  84  85  86  87  88  89  90  91  92  93  94  95  96  97  98  99  100  101  102  103  104  105  106  107  108  109  110  111  112  113  114  115  116  117  118  119  120  121  122  123  124  125  126  127  128  129  130  131  132  133  134  135  136  137  138  139  140  141  142  143  144  145  146  147  148  149  150  151  152  153  154  155  156  157  158  159  160  161  162  163  164  165  166  167  168  169  170  171  172  173  174  175  176  177  178  179  180  181  182  183  184  185  186  187  188  189  190  191  192  193  194  195  196  197  198  199  200  201  202  203  204  205  206  207  208  209  210  211  212  213  214  215  216  217  218  219  220  221  222  223  224  225  226  227  228  229  230  231  232  233  234  235  236  237  238  239  240  241  242  243  244  245  246  247  248  249  250  251  252  253  254  255  256  257  258  259  260  261  262  263  264  265  266  267  268  269  270  271  272  273  274  275  276  277  278  279  280  281  282  283  284  285  286  287  288  289  290  291  292  293  294  295  296  297  298  299  300  301  302  303  304  305  306  307  308  309  310  311  312  313  314  315  316  317  318  319  320  321  322  323  324  325  326  327  328  329  330  331  332  333  334  [ » weiter ]