Unser Service für Sie


 [ » Newsletter ]

[ » zum Kontakt-Formular ]

[ » Material bestellen ]

[ » Geschenke bestellen ]



Videos aus unseren Projekten finden Sie auf unserem Youtube-Kanal.
[ » Gebende Hände – Youtube-Kanal ]


Wenn Sie Kunde von Amazon sind, können Sie Gebende Hände bei jedem Einkauf unterstützen – jedes Mal mit 0,5% des Kaufpreises. [ » Ja, das will ich.]


Nachrichten aus dem Umfeld unserer Projekte

Nachrichten filtern


Suchbegriff(e): (trennen Sie mehrere Suchbegriffe mit einem Pluszeichen)


 Suchbegriffe verbinden mit UND     Suchbegriffe verbinden mit ODER

Weitere Filter-Optionen:

Zeitraum zwischen (Format: TT.MM.JJJJ):  und 
Land/Kategorie:


18.02.2014 – Indien
Hunderte indische Arbeiter in Katar gestorben

Auf den Baustellen in Katar kommen jeden Monat im Schnitt 20 Arbeiter aus Indien ums Leben. Die indische Botschaft in Katar gab entsprechende Angaben zu Todesfällen für die Jahre 2012 und 2013 heraus. Demnach kamen 2012 insgesamt 237 indische Arbeiter zu Tode, im vergangenen Jahr bis Anfang Dezember 218. [ » mehr ]

18.02.2014 – Somalia
Schmutzige Waffengeschäfte

Eine Expertengruppe der UN verdächtigt Mitglieder der somalischen Regierung, der extremistischen al-Schabaab-Miliz Waffen zuzuspielen. Man hatte gerade 2013 eine Lockerung des gegen Somalia verhängten Waffenembargos umgesetzt. [ » mehr ]

17.02.2014 – Haiti
Menschenrechtsaktivist erschossen

In der haitianischen Hauptstadt Port-au-Prince wurden ein Menschenrechtsaktivist und seine Frau erschossen. Daniel Dorsinvil, Koordinator der Plattform der haitianischen Menschenrechtsorganisation (Plate-forme des Organisations Haitiennes de Droits Humains – POHDH) und seine Frau, Girldy Lareche, fielen einem Anschlag zum Opfer. Laut haitianischen Menschenrechtsorganisationen wurde Daniel Dorsinvil direkt ins Herz getroffen, am Leichnam seiner Frau wurden fünf Einschüsse nachgewiesen. [ » mehr ]

17.02.2014 – Südsudan
3,7 Millionen Menschen benötigen Nahrungsmittelhilfe

Die anhaltenden Kämpfe und die wirtschaftliche Lage im Südsudan sind alarmierend. Nun hat die Gesellschaft für bedrohte Völker (GfbV) vor einer Hungerkatastrophe im Südsudan gewarnt. „Es ist ein Wettlauf mit der Zeit, ob es den Helfern gelingt, bis zum Beginn der Regenzeit im April alle auf Hilfe angewiesenen 3,7 Millionen Südsudanesen mit ausreichend Hilfsgütern zu versorgen,“ sagte GfbV-Afrikareferent Ulrich Delius. [ » mehr ]

14.02.2014 – Rumänien
Armutszuwanderung – Ein Land wehrt sich gegen Sündenbock-Rolle

Die Furcht vor Armutszuwanderung aus Osteuropa ist derzeit ein Dauerthema in den Medien. In Bezug auf die deutsche Debatte um Armutszuwanderung haben Bulgarien und Rumänien sich verärgert über pauschale Schuldzuweisungen gezeigt. [ » mehr ]

14.02.2014 – Somalia
Selbstmordattentat am Flughafen Mogadischu

Der Flughafen in Somalias Hauptstadt Mogadischu ist immer noch ein Hauptanschlagsziel der radikalislamischen al-Schabaab-Miliz. Ein Attentäter raste nun mit seinem Auto bis zum Tor des Flughafens: Bei der Explosion eines Sprengsatzes starben mehrere Menschen. [ » mehr ]

14.02.2014 – Indien
Prügelei im indischen Parlament

Im Streit um die Schaffung eines neuen Bundesstaates in Indien ist es am Donnerstag (13.02.2014) zu Chaos und Entgleisungen im Parlament in Neu Delhi gekommen. Eine Sitzung des Unterhauses, bei der ein umstrittener Gesetzentwurf zur Abspaltung der Region Telangana vom Bundesstaat Andhra Pradesh im Südosten des Landes im Zentrum stand, musste Medienberichten zufolge abgebrochen werden, nachdem zornige Parlamentarier auf Kollegen eingeprügelt, Mikrophone herausgerissen, Akten in Stücke gerissen und Pfefferspray versprüht hatten. [ » mehr ]

13.02.2014 – Südsudan
Ärzte fliehen mit Schwerverletzten in die Wälder

Im Südsudan befindet sich seit knapp zwei Wochen ein Team von Ärzte ohne Grenzen mitten in der Wildnis und kümmert sich dort um mehrere Dutzend Schwerverletzte. Die nationalen Mitarbeiter haben gemeinsam mit ihren Patienten und Tausenden Bewohnern vor heftigen Kämpfen aus der Stadt Leer im Bundesstaat Unity die Flucht ergriffen. 15 Patienten mussten sich erst kurz vor der Flucht einer Operation unterziehen. Das Team kann ihre Wundverbände aus Materialmangel nicht mehr erneuern, auch der Vorrat an Medikamenten geht zur Neige. [ » mehr ]

12.02.2014 – Afghanistan
72 Taliban sollen auf freien Fuß gesetzt werden

Die USA sind besorgt, denn die afghanische Regierung will Dutzende Häftlinge mit radikalislamischem Hintergrund in die Freiheit entlassen. Damit übergeht Kabul die US-Warnungen vor diesen „gefährlichen Personen“. [ » mehr ]

12.02.2014 – Nicaragua
Präsident auf ewig

Der Präsident Nicaraguas, Daniel Ortega, hat sich durchgesetzt. In dem Land ist eine Verfassungsreform verabschiedet worden, die eine unbegrenzte Wiederwahl des Präsidenten gestattet. [ » mehr ]

11.02.2014 – Südsudan
Rebellen verweigern Friedensgespräche

Die südsudanesischen Rebellen wollen sich nicht an der nächsten Runde der Friedensgespräche mit der Regierung beteiligen. Auf Grundvoraussetzungen für eine Wiederaufnahme der Verhandlungen sei nicht eingegangen worden, sagte Rebellensprecher Yohanes Pouk. Eine für den späten Nachmittag in der äthiopischen Hauptstadt Addis Abeba geplante Eröffnungszeremonie für die zweite Runde der Gespräche wurde vertagt. [ » mehr ]

11.02.2014 – Rumänien
Präsident wegen rassistischer Äußerung über Roma bestraft

Wegen diskriminierender Worte über die Minderheit der Roma soll der rumänische Präsident Traian Basescu eine Geldstrafe von umgerechnet gut 130 Euro entrichten. [ » mehr ]

10.02.2014 – Südsudan
Friedensgespräche sollen weitergeführt werden

Zweieinhalb Wochen nach der Einigung auf eine Waffenruhe im Südsudan sollen die Friedensverhandlungen zwischen den beiden Konfliktparteien weitergeführt werden. „Im Mittelpunkt stehen jetzt der politische Dialog und die nationale Versöhnung“, wurde aus in einer Mitteilung der ostafrikanischen Regionalorganisation (IGAD) bekannt. [ » mehr ]

10.02.2014 – Somalia
Bundeswehr soll Soldaten in Mogadischu trainieren

Im westafrikanischen Mali engagiert sich die Bundeswehr bereits bei einer EU-Ausbildungsmission. Jetzt soll die deutsche Truppe auch Soldaten in Mogadischu ausbilden. Die SPD befürwortete den Einsatz. [ » mehr ]

10.02.2014 – Afghanistan
Steinmeiers Appell an Hamid Karzai

Bundesaußenminister Frank Walter Steinmeier war zu Besuch in Afghanistan. Es war seine erste Visite in seiner neuen Amtszeit. Bei seinem Aufenthalt hat er ein langes Gespräch mit dem afghanischen Präsidenten Hamid Karzai geführt. Er hat ihn dazu aufgefordert, rasch die Voraussetzungen zur Fortsetzung des internationalen Einsatzes am Hindukusch zu schaffen. [ » mehr ]

[ « zurück ]  1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  16  17  18  19  20  21  22  23  24  25  26  27  28  29  30  31  32  33  34  35  36  37  38  39  40  41  42  43  44  45  46  47  48  49  50  51  52  53  54  55  56  57  58  59  60  61  62  63  64  65  66  67  68  69  70  71  72  73  74  75  76  77  78  79  80  81  82  83  84  85  86  87  88  89  90  91  92  93  94  95  96  97  98  99  100  101  102  103  104  105  106  107  108  109  110  111  112  113  114  115  116  117  118  119  120  121  122  123  124  125  126  127  128  129  130  131  132  133  134  135  136  137  138  139  140  141  142  143  144  145  146  147  148  149  150  151  152  153  154  155  156  157  158  159  160  161  162  163  164  165  166  167  168  169  170  171  172  173  174  175  176  177  178  179  180  181  182  183  184  185  186  187  188  189  190  191  192  193  194  195  196  197  198  199  200  201  202  203  204  205  206  207  208  209  210  211  212  213  214  215  216  217  218  219  220  221  222  223  224  225  226  227  228  229  230  231  232  233  234  235  236  237  238  239  240  241  242  243  244  245  246  247  248  249  250  251  252  253  254  255  256  257  258  259  260  261  262  263  264  265  266  267  268  269  270  271  272  273  274  275  276  277  278  279  280  281  282  283  284  285  286  287  288  289  290  291  292  293  294  295  296  297  298  299  300  301  302  303  304  305  306  307  308  309  310  311  312  313  314  315  316  317  318  319  320  321  322  323  324  325  326  327  [ » weiter ]
Cliffs of moher | Irland