Unser Service für Sie


 [ » Newsletter ]

[ » zum Kontakt-Formular ]

[ » Material bestellen ]

[ » Geschenke bestellen ]



Videos aus unseren Projekten finden Sie auf unserem Youtube-Kanal.
[ » Gebende Hände – Youtube-Kanal ]


Wenn Sie Kunde von Amazon sind, können Sie Gebende Hände bei jedem Einkauf unterstützen – jedes Mal mit 0,5% des Kaufpreises. [ » Ja, das will ich.]


Nachrichten aus dem Umfeld unserer Projekte

Nachrichten filtern


Suchbegriff(e): (trennen Sie mehrere Suchbegriffe mit einem Pluszeichen)


 Suchbegriffe verbinden mit UND     Suchbegriffe verbinden mit ODER

Weitere Filter-Optionen:

Zeitraum zwischen (Format: TT.MM.JJJJ):  und 
Land/Kategorie:


20.01.2016 – Südsudan
Wirtschaft auf Talfahrt – Einzige Brauerei des Landes schließt

Im Südsudan sorgt der lang anhaltende Bürgerkrieg für eine Talfahrt in der Wirtschaft. Das Land steuert auf einen Bankrott zu. Jetzt verliert der Südsudan seine einzige Brauerei. SAB Miller wird die Produktion in seiner Fabrik nahe der Hauptstadt Juba Mitte Februar einstellen. Das mit Nilwasser gebraute Bier White Bull wird es bald in den Regalen nicht mehr geben. Quartz Africa meldet, dass die Brauerei im Südsudan in finanzielle Engpässe geraten ist und aufgrund von Geldmangel nicht mehr genügend Rohstoffe erwerben kann. [ » mehr ]

20.01.2016 – Uganda
Museveni – und keine Ende in Sicht?

In einem Monat dürfen die Ugander ihre Stimme für ein neues Parlament und einen neuen Präsidenten abgeben. Der jetzige Präsident Yoweri Museveni hält schon seit 30 Jahren an seinem Amt fest. Doch zum ersten Mal muss er sich einem mächtigen Herausforderer stellen – die Stimmung ist extrem angespannt und das Gewaltpotenzial ist immens. [ » mehr ]

20.01.2016 – Haiti
Oppositionskandidat Célestin boykottiert Stichwahl

Oppositionskandidat Jude Célestin verweigert seine Kandidatur bei der Stichwahl in Haiti. Wenige Tage vor der Abstimmung für das Präsidentenamt in Haiti hat Célestin seine Teilnahme zurückgezogen. Er hatte schon die vorangehenden Wochen immer wieder kritisiert, dass es in der ersten Runde zu massiver Wahlfälschung gekommen sein soll. [ » mehr ]

19.01.2016 – Afghanistan
Parlamentswahl soll im Oktober 2016 stattfinden

Die Parlamentswahl in Afghanistan wurde zumeist aus Sicherheitsgründen und innerpolitischen Spannungen immer wieder verzögert. Der seit April 2015 überfällige Urnengang soll nun am 15. Oktober 2016 stattfinden. Dann sollen auch die Provinzräte bestimmt werden. Das gab die afghanische Wahlkommission bekannt. [ » mehr ]

19.01.2016 – Südsudan
200.000 Menschen suchen Schutz in UN-Lager

200.000 Menschen haben sich vor den fortwährenden Gefechten im Südsudan in ein UN-Camp geflüchtet. In den Behelfslagern in sechs Städten des Landes haben derzeit rund 201.000 Menschen Unterschlupf gefunden, doch die Lager sind hoffnungslos überfüllt, teilte die Mission der Vereinten Nationen im Südsudan (UNMISS) mit. Mehr als 120.000 davon sind in einem Lager in Bentiu im Norden des Landes untergekommen, wo besonders viel Gewalt zu verzeichnen ist. [ » mehr ]

18.01.2016 – Kenia
100 kenianische Soldaten sterben bei Al-Schabaab-Angriff

Die islamistische Terrormiliz Al-Schabaab hat einen Militär-Stützpunkt in Kenia angegriffen. Angeblich wurden dabei 100 Soldaten getötet. Die Friedensmission der Afrikanischen Union und Kenias Präsident Uhuru Kenyatta haben den Angriff auf den Stützpunkt im südwestlichen Ort El-Ade vom Freitag (15.01.2015) bestätigt, wollten aber keine Opferzahlen angeben. „Wo sind unsere Soldaten?“, titelte die kenianische Zeitung Standard am Sonntag. [ » mehr ]

15.01.2016 – Afghanistan
Bemalte Panzer als Farbtupfer

Künstler in Afghanistan haben es nicht leicht – und doch werden ihre kreativen Ideen mehr benötigt denn je. Grau, hässlich und wüst ist die Landschaft in Afghanistan. Nach vielen Kriegsjahren und vielen Terrorattentaten trägt Kabul ein vernarbtes Gesicht zur Schau. Neda Taiyebi will Farbe und Fröhlichkeit in das öde Stadtbild von Kabul bringen. Sie bedient sich der Dinge, die sie vorfindet – und malt große rote Blüten auf verlassenes Kriegsgerät. [ » mehr ]

15.01.2016 – Somalia
Somalische Soldaten schlagen Al-Schabaab-Angriff zurück

In Somalia wurden bei einem Angriff der Terrormiliz Al-Schabaab auf einen kleinen Flughafen mindestens elf Menschen getötet. Acht Angreifer, zwei somalische Soldaten und eine Zivilperson, seien bei den Gefechten im Ort Elbur gestorben, teilte der Bürgermeister Nor Hassan Gutale mit. [ » mehr ]

14.01.2016 – Indien
Kuriose Preise für Ressourcen – Wasser teurer als Öl?

In Indien sind immer noch Millionen Menschen nicht an ein Wasserversorgungsnetz angeschlossen. Der fallende Ölpreis führt zu kuriosen Preisen auf dem Ressourcenmarkt. [ » mehr ]

14.01.2016 – Südsudan
Fünfzig Prozent aller Kinder können nicht zur Schule gehen

Nur jedes zweite Kind im Südsudan kann nach UN-Angaben zur Schule gehen. Rund 1,8 Millionen Jungen und Mädchen im Alter zwischen sechs und 15 Jahren leiden unter diesem großen Mangel. [ » mehr ]

14.01.2016 – Nicaragua
Vulkan Momotombo bricht aus

Im zentralamerikanischen Nicaragua gibt es viele Vulkane. Jetzt ist der 1.297 Meter hohe Schichtvulkan Momotombo ausgebrochen. Schon von weitem konnte man eine starke Explosion wahrnehmen. Über dem nahe der Stadt León liegenden Berg waren Lava, Asche und lange Rauchsäulen zu sehen. Die Wolke aus Dampf und Asche reichte bis 3.000 Meter über den Kraterrand. Die Behörden sehen derzeit noch keine aktuelle Gefahr für die im Umkreis des Vulkans lebenden Menschen. [ » mehr ]

13.01.2016 – Uganda
Ein Land vor der Präsidentschaftswahl – Museveni lässt nicht los

In Uganda nähert sich die Präsidentschaftswahl. Doch die Vorbereitungen gestalten sich alles andere als friedlich. Opposition und Regierung beschuldigen sich gegenseitig, gewaltsame Übergriffe zu unternehmen. „Der Trend zur Gewalt macht uns Sorge“, meinte der Oppositionskandidat Kizza Besigye. Die Regierung wiederum kritisierte die Opposition, Milizen aufzustellen. Präsident Yoweri Museveni warb am Samstag dafür, dem „alten Mann“, wie er sich selbst bezeichnet, bei der Wahl im Februar 2016 eine weitere Amtszeit einzuräumen. [ » mehr ]

13.01.2016 – Afghanistan
Kampfdrohnen töten 29 Extremisten

In Afghanistan greifen die USA weiterhin in die angespannte Sicherheitslage ein. Eines ihrer Mittel ist die Kriegsführung mit Kampfdrohnen. Bei einer Serie amerikanischer Drohnenangriffe sind 29 Extremisten in Afghanistan und Pakistan ums Leben gekommen. Ob bei den Angriffen vom Wochenende auch zivile Opfer zu beklagen sind, sei noch nicht erwiesen, wurde gemeldet. [ » mehr ]

12.01.2016 – Philippinen
Terrormiliz Islamischer Staat greift jetzt auch auf die Philippinen über

Die gefürchtete Terrormiliz Islamischer Staat (IS) bemüht sich, jetzt auch auf den Philippinen Fuß zu fassen. Vier extremistische Gruppierungen auf der Philippinen-Insel Mindanao haben sich dem IS angeschlossen und eine Provinz des „Kalifats“ des IS ausgerufen. [ » mehr ]

11.01.2016 – Mexiko
Berüchtigter Drogenboss „El Chapo“ wieder hinter Gittern

Endlich gelang es den mexikanischen Behörden, den flüchtigen Drogenboss „El Chapo“ zu fassen. Die mexikanische Regierung ist inzwischen bereit, Joaquin „El Chapo“ Guzmán an die USA auszuliefern. [ » mehr ]

[ « zurück ]  1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  16  17  18  19  20  21  22  23  24  25  26  27  28  29  30  31  32  33  34  35  36  37  38  39  40  41  42  43  44  45  46  47  48  49  50  51  52  53  54  55  56  57  58  59  60  61  62  63  64  65  66  67  68  69  70  71  72  73  74  75  76  77  78  79  80  81  82  83  84  85  86  87  88  89  90  91  92  93  94  95  96  97  98  99  100  101  102  103  104  105  106  107  108  109  110  111  112  113  114  115  116  117  118  119  120  121  122  123  124  125  126  127  128  129  130  131  132  133  134  135  136  137  138  139  140  141  142  143  144  145  146  147  148  149  150  151  152  153  154  155  156  157  158  159  160  161  162  163  164  165  166  167  168  169  170  171  172  173  174  175  176  177  178  179  180  181  182  183  184  185  186  187  188  189  190  191  192  193  194  195  196  197  198  199  200  201  202  203  204  205  206  207  208  209  210  211  212  213  214  215  216  217  218  219  220  221  222  223  224  225  226  227  228  229  230  231  232  233  234  235  236  237  238  239  240  241  242  243  244  245  246  247  248  249  250  251  252  253  254  255  256  257  258  259  260  261  262  263  264  265  266  267  268  269  270  271  272  273  274  275  276  277  278  279  280  281  282  283  284  285  286  287  288  289  290  291  292  293  294  295  296  297  298  299  300  301  302  303  304  305  306  307  308  309  310  311  312  313  314  315  316  317  318  319  320  321  322  323  324  325  326  327  328  329  330  331  332  [ » weiter ]