Unser Service für Sie


 [ » Newsletter ]

[ » zum Kontakt-Formular ]

[ » Material bestellen ]

[ » Geschenke bestellen ]



Videos aus unseren Projekten finden Sie auf unserem Youtube-Kanal.
[ » Gebende Hände – Youtube-Kanal ]


Wenn Sie Kunde von Amazon sind, können Sie Gebende Hände bei jedem Einkauf unterstützen – jedes Mal mit 0,5% des Kaufpreises. [ » Ja, das will ich.]


Nachrichten aus dem Umfeld unserer Projekte

Nachrichten filtern


Suchbegriff(e): (trennen Sie mehrere Suchbegriffe mit einem Pluszeichen)


 Suchbegriffe verbinden mit UND     Suchbegriffe verbinden mit ODER

Weitere Filter-Optionen:

Zeitraum zwischen (Format: TT.MM.JJJJ):  und 
Land/Kategorie:


12.02.2015 – Südsudan
Waffenruhe erneut gebrochen

Nur gut eine Woche nach dem jüngsten Abkommen über eine Waffenruhe ist der Friedensprozess im Südsudan offenbar wieder zum Stillstand gekommen. Rebellen nahmen heute Stellungen der Regierungstruppen in der Ölstadt Bentiu mit Granaten unter Beschuss, so Verteidigungsminister Kuol Manyang. „Das ist eine Verletzung des Waffenstillstandsabkommens, wir werden uns dagegen verteidigen.“ [ » mehr ]

11.02.2015 – Globale Projekte
Global: Schule als Tatort

Schulen sind schon lange nicht mehr eine sichere Oase für Kinder: Zu diesem alarmierenden Resultat kommt ein neuer UN-Bericht. So seien in den vergangenen Jahren in mehr als 70 Staaten blutige Attentate auf Schulen verübt worden. Im Visier waren vor allem Mädchen und engagierte Lehrer. [ » mehr ]

11.02.2015 – Afghanistan
Bundeswehr könnte auch nach 2016 noch bleiben

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat in Aussicht gestellt, dass der Bundeswehreinsatz in Afghanistan über 2016 hinaus ausgedehnt werden könnte. „Der afghanische Sicherheitssektor wird auch über 2016 hinaus substanzielle internationale Unterstützung benötigen – nicht nur finanziell“, meinte sie anlässlich der Münchner Sicherheitskonferenz. „Die Rahmenbedingen dafür werden wir in den nächsten Monaten gemeinsam mit unseren internationalen Partnern und mit der afghanischen Regierung schaffen.“ [ » mehr ]

10.02.2015 – Philippinen
Philippinnen: Mikrokredit – Die Chance für tatkräftige Frauen

Auf den Philippinen gibt es viele tapfere und tatkräftige Frauen, die der Armut entkommen wollen. Aber nur ein Mikrokredit ermöglicht ihnen den Absprung. In kaum einem anderen Land der Welt sind Mikrokredite so ausschlaggebend für die regionale Wirtschaft. [ » mehr ]

10.02.2015 – Globale Projekte
Global: Wenn Kinder in den Krieg ziehen

Es gibt kaum ein größeres Verbrechen, als Kinder dazu zu zwingen, in den Krieg zu ziehen. Die seelischen Folgen sind katastrophal. Aber für Hunderttausende Jugendliche ist dies bittere Realität – speziell in Afrika. Die UN setzen alles daran, dieses Phänomen Kindersoldaten zu unterbinden. [ » mehr ]

09.02.2015 – Uganda
Rache an einem Krokodil

In Uganda werden Krokodile immer mehr zu einem Problem für Menschen. Da die Gewässer oft leergefischt sind, greifen die Krokodile auch Menschen an und reißen sie ins Wasser. Vor vier Monaten ging die hochschwangere Frau Demeteriya Nabire in der Nähe ihres Dorfes am Kyogasee in Uganda Wasser holen. Sie wurde von einem Krokodil in den See gerissen und gefressen. [ » mehr ]

09.02.2015 – Haiti
Demonstration gegen zu hohe Gaspreise

Die Bevölkerung in Haiti ist unzufrieden. Wenn zu aller politischer Unfähigkeit noch das Gefühl dazukommt, von der Regierung übervorteilt zu werden, dann kommt es zu Gewaltausbrüchen. Bei Protesten gegen die zu hohen Gaspreise in Haiti sind am Donnerstag (05.02.2015) in Port-au-Prince Gefechte mit der Polizei ausgebrochen. [ » mehr ]

09.02.2015 – Indien
Protestierende Christen ins Gefängnis geworfen

Die indische Polizei hat am Donnerstag (05.02.2015) Hunderte Christen ins Gefängnis geworfen, die gegen die wachsende Verfolgung durch Hindunationalisten protestieren. Die Lage für Christen in Indien ist erheblich problematischer geworden. [ » mehr ]

06.02.2015 – Südsudan
Wertlose Abkommen

Es ist schon das vierte Friedensabkommen, das Südsudans Präsident Salva Kiir und sein Gegenspieler Rieck Machar lächelnd unterzeichnen – und doch brechen zwei Tage später schon wieder die Kämpfe um die Ölfelder aus. Derweil schlittert mit vier Millionen Menschen mehr als die Hälfte der Bevölkerung in eine Hungerkrise. [ » mehr ]

06.02.2015 – Philippinen
Tag der Straßenkinder – Mit sieben Jahren unter der Brücke

Jedes Jahr am 31. Januar wird der Tag der Straßenkinder begangen. Er soll daran erinnern, dass weltweit immer noch etwas 100 Millionen Kinder auf der Straße leben. Auf den Philippinen kämpfen bis zu 1,5 Millionen Kinder meist völlig auf sich allein gestellt um ihr Überleben auf der Straße. Nur wenigen gelingt der Absprung aus dem Elend – so wie Cindy. [ » mehr ]

06.02.2015 – Somalia
US-Drohne feuert Raketen auf Anführer der Al-Schabaab

Die USA gehen auch weiterhin gegen Extremisten in Somalia vor. Sie bringen für ihre Kriegsführung u.a. Drohnen zum Einsatz. Wie ein Pentagon-Sprecher mitteilte, wurde nun ein ranghoher Anführer der Al-Schabaab-Miliz von einer Drohne beschossen und vermutlich getötet. [ » mehr ]

05.02.2015 – Indien
Christenverfolgung nimmt zu

Bei der Diskriminierung und Verfolgung von Christen gerät weltweit hauptsächlich die Bedrohung durch den islamischen Extremismus ins Blickfeld. Dabei werden die Übergriffe etwa durch Hindu-Nationalisten in Indien kaum beachtet. In dem Land mehren sich die Anfeindungen gegen Christen und Anhänger anderer religiöser Minderheiten, seit die national-hinduistische Bharatiya Janata Partei (BJP) nach ihrem Wahlsieg im vorigen Jahr regiert. [ » mehr ]

05.02.2015 – Mexiko
UN ermittelt im Fall der ermordeten Studenten

Der Fall der im September 2014 in Mexiko vermutlich ermordeten Studenten zieht immer weitere Kreise. Nun wurden erstmals auch die Vereinten Nationen (UN) eingeschaltet. Vertreter der mexikanischen Regierung mussten dem UN-Komitee gegen das Verschwindenlassen von Menschen in Genf erläutern, warum sie den Fall zu den Akten legen wollen. Davor hatte das Komitee hinter verschlossenen Türen Verwandte der Studenten angehört. [ » mehr ]

04.02.2015 – Somalia
21 Flüchtlinge mit gefälschten Pässen verhaftet

21 Flüchtlinge aus Somalia hat die Polizei in einem italienischen Bus bei der Mautstelle Schönberg in Österreich aufgehalten. Die Somalier im Alter von 19 bis 30 Jahren zeigten gefälschte Reisedokumente vor. Sie werden zurück nach Italien abgeschoben. [ » mehr ]

04.02.2015 – Südsudan
Größte Befreiungsaktion von Kindersoldaten

In den vergangenen Tagen wurden so viele Kindersoldaten auf einmal in die Freiheit entlassen wie noch nie: Im Südsudan wurden 280 Kindersoldaten von ihrem entwürdigenden Dienst erlöst, in den kommenden Wochen sollen weitere 2.700 folgen. [ » mehr ]

[ « zurück ]  1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  16  17  18  19  20  21  22  23  24  25  26  27  28  29  30  31  32  33  34  35  36  37  38  39  40  41  42  43  44  45  46  47  48  49  50  51  52  53  54  55  56  57  58  59  60  61  62  63  64  65  66  67  68  69  70  71  72  73  74  75  76  77  78  79  80  81  82  83  84  85  86  87  88  89  90  91  92  93  94  95  96  97  98  99  100  101  102  103  104  105  106  107  108  109  110  111  112  113  114  115  116  117  118  119  120  121  122  123  124  125  126  127  128  129  130  131  132  133  134  135  136  137  138  139  140  141  142  143  144  145  146  147  148  149  150  151  152  153  154  155  156  157  158  159  160  161  162  163  164  165  166  167  168  169  170  171  172  173  174  175  176  177  178  179  180  181  182  183  184  185  186  187  188  189  190  191  192  193  194  195  196  197  198  199  200  201  202  203  204  205  206  207  208  209  210  211  212  213  214  215  216  217  218  219  220  221  222  223  224  225  226  227  228  229  230  231  232  233  234  235  236  237  238  239  240  241  242  243  244  245  246  247  248  249  250  251  252  253  254  255  256  257  258  259  260  261  262  263  264  265  266  267  268  269  270  271  272  273  274  275  276  277  278  279  280  281  282  283  284  285  286  287  288  289  290  291  292  293  294  295  296  297  298  299  300  301  302  303  304  305  306  307  308  309  310  311  312  313  314  315  316  317  318  319  320  321  322  323  324  325  326  327  [ » weiter ]